1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das Ende der Single Prozessor Power MAC G5

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Sinclair, 17.06.2005.

  1. Sinclair

    Sinclair Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
  2. tom fuse

    tom fuse MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    4
    im grunde doch eine gute sache

    mini mac > einsteiger
    emac > educational
    imac > wohnzimmerrechner
    g5 DP > arbeitstiger ,-)

    vielleicht kommt dann als bindeglied zwischen imac und g5 DP ein mactel
     
  3. Sinclair

    Sinclair Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Ich denk mal das der erste Macintel auch früher kommen wird als Summer 2006, vielleicht die erste Version auf Basis des Macmini so als erster rumstotternder Mac Intel Hybrid rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft :D
     
  4. netXperience

    netXperience MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Naja, vielleicht kommen ja doch noch die sagenumwobenen dual Dual-Core PowerMacs!? ;) Dann wäre natürlich so ein kleiner G5 völlig überflüssig. Ansonsten ist es eigentlich schade, denn er ist nun mal ein schöner Einsteiger-PowerMac für Firmen, Schulen, Unis und Leute, die mit dem Mini nix anfangen können und die eMac & iMac-Serien wg. des integrierten Monitors meiden.

    [WAGHALSIGE SUPERSPEKULATION]
    Möglicherweise bedeutet das nun auch, dass es einen "MiniCube" geben wird, der kaum größer als der Mini wird (z.B. 9"x9"9") dafür aber 3.5" HDD, 1GbE, FW800, Video-Out und AGP/PCI-Slots mitbringt. ;)
    [/WAGHALSIGE SUPERSPEKULATION]
     
  5. stinger

    stinger MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    3
    Nach dem Umstieg auf die Dualcore-CPUs von Intel wird es wieder einen Einstiegs-PowerMac mit einer CPU geben. Da das jetzige Modell technisch gescheitert ist, macht es keinen Sinn, für einen Zeitraum von einem Jahr bis Sommer 2006 noch ein neues Modell aufzulegen.


    Mein eigener PowerMac 1,8 Ghz FSB 600 läuft unter Panther 10.3.9 und mit abgeschaltetem Energiesparmodus tadellos. Die freie Rechenleistung kommt distributed-computing-Proojekten zugute (z.B. einstein@home).