Darf es im westlichen Europa Minarette geben?

Diskutiere das Thema Darf es im westlichen Europa Minarette geben? im Forum Archive. http://de.wikipedia.org/wiki/Oktoberfestattentat klar du bildungsbürger.... Okay, das...

Darf es im westlichen Europa Minarette geben?

  1. Ja

    356 Stimme(n)
    50,6%
  2. Nein

    320 Stimme(n)
    45,5%
  3. Keine Meinung

    27 Stimme(n)
    3,8%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Law ofLauriston

    Law ofLauriston MacUser Mitglied

    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    06.11.2008
    Okay, das wusste ich wirklich nicht dass es da was gab. Aber das war ja - nach dem was da steht - ein rechter Anschlag. Wie zB dieser Terreroranschlag auf das Einkaufszentrum in Oklahoma City in den USA in den 90ern.
     
  2. Master76

    Master76 Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.04.2009

    na siehste...wir wie auch ihr habt eure spinner ;)
     
  3. Law ofLauriston

    Law ofLauriston MacUser Mitglied

    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    06.11.2008
    Oh, das behaupte ich auch nicht dass es "bei uns" (obwohl ich das nicht als "wir" und "euch" sehe) auch Spinner gibt. Massig Spinner sogar und zum Teil noch größere, das ist doch keine Frage.

    Nur sprengt sich für die Verbreitung unserer Werte (Freiheit, Demokratie usw.) niemand in die Luft, sondern eben maximal rechte oder linke Radikale (RAF) und die sind ja keinen Deut besser islamische Fundamentalisten.
     
  4. Master76

    Master76 Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.04.2009
    genau wie die dummheit......
     
  5. hero1977

    hero1977 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    19.06.2006
    äh halt mal ich habe nicht gesagt das ich den islam verbieten will, du redest bewusst an den leuten vorbei habe ich manchmal das gefühl. ich sage jeder kann machen was er will aber man sollte den islam im auge behalten und den verfassungsschutz losschicken sobald unsere westlichen werte (die dir als linker sowieso ein dorn im auge sind) angreifen. punkt aus. ich kenne moslems die sind ebenso entsetzt über islamisten wie ich, keine frage.
     
  6. hero1977

    hero1977 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    19.06.2006
    so ist es, und religion und dummheit gehen seit jeher hand in hand. die beiden mögen sich richtig ... :rolleyes:
     
  7. Saugkraft

    Saugkraft Moderator

    Beiträge:
    8.927
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3.125
    Mitglied seit:
    20.02.2005
    Ja und?

    Korea, Kuba, Libanon, Nicaragua, Kongo, Vietnam, Dom-Rep, 6-Tage-Krieg, Libyen, Panama, Irak, Afghanistan, ... Nur um ein paar zu nennen.

    Die sogenannte freie westliche Welt marschiert überall ein, wo es ihnen gerade passt und propagiert ihre Sicht auf die Dinge. Die Hintergründe sind ebenso fadenscheinig wie die der Islamisten. Ziel ist eine nicht-islamische, nicht-kommunistische, kapitalistische Weltordnung.

    Vielleicht verstehst du es so: Wenn lästiges Vertreterpack vor deiner Tür steht und penetrant Einlass will, ist es dir egal, ob sie dir nen Vorwerk-Staubsauger, einen Satz Bürsten oder einen Gemüsehobel verkaufen wollen.

    Nervig ist die Penetranz. Nicht das Produkt.

    Aber hier wird ja lieber mit zweierlei Maß gemessen. Hier tummeln sich die Vorwerk-Vertreter, behaupten, dass ihr Produkt das einzig wahre ist und rechtfertigen damit, dass sie penetrant sein dürfen aber kein anderer.

    Nö. "Ihr" seid da ökonomischer. Ihr sprengt nur die anderen in die Luft.
     
  8. Law ofLauriston

    Law ofLauriston MacUser Mitglied

    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    06.11.2008

    Und was soll das jetzt alles heißen? Das Terroranschläge ein legitimes Mittel sind und man "Verständnis" haben muss. Oder worauf willst du hinaus mit deiner Aussage?
     
  9. Master76

    Master76 Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.04.2009
    das sie keine deut besser sind ist ja vollkommen klar......nur worüber regt ihr euch auf? im irak sterben tausende von menschen, in afghanistan genau das selbe, isn somalia und jemen verhungern tausende kinder jeden tag.....terroropfer (islamismus) seit 2001 ca. 191-madrid,51-london,wtc-2991 tote....sagen wir mal grob 5000 tote seit 2001!? da sterben mehr leute am rauchen oder an sportunfällen jedes jahr.
     
  10. Master76

    Master76 Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.04.2009
    :upten: zu 100% rechtgeb°!
     
  11. Master76

    Master76 Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.04.2009
    :D:upten::upten::upten::upten::upten::upten::upten::upten:
     
  12. Law ofLauriston

    Law ofLauriston MacUser Mitglied

    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    06.11.2008
    Na gut, jetzt hat sich jede weitere Diskussion eh erübrigt. So eine Rechtfertigung des Terrorismus auf unschuldige Leute in Ubahnen, Zügen, Bürotürmen oder sonstwo ist eine Frechheit. Aber mach nur weiter so.
     
  13. Master76

    Master76 Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.04.2009
    wenn die japaner pearl harbour bombardiern ist das ein feiger akt (Militärisches ziehl), wenn der ami 2 städte auf einmal ausknippst ist das ein akt der befreiung (hiroshima,nagasaki).der masstab der westlichen welt eben...
     
  14. Master76

    Master76 Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.04.2009
    es ist nur legitim das die, in deren häuser der krieg getragen wird auch das blut hier fliessen lassen.oder dnkst du das es irgendjemanden im irak interessiert was du hier machst?aber die ganze welt scheint es zu interessieren was der iraker macht? is ja klar...der hat ja auch das öl! da kann ich immer schön feste mit der keule draufkloppen und erwarten das er schön stillhält! das was der westen in den letzten 100 jahren verbockt hat rächt sich hier einfach nur! und nach meiner meinung nach noch viel zu zahm.......
     
  15. Saugkraft

    Saugkraft Moderator

    Beiträge:
    8.927
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3.125
    Mitglied seit:
    20.02.2005
    Nein. Aber da wärest du auch durch selbst denken drauf gekommen:

    Dass man sich hierzulande lieber erstmal an die eigene Nase fassen sollte, bevor man den Islam verteufelt und als Hauptbedrohung darstellt.

    Die USA haben den Sudan erpresst, nachdem dort eine islamische Regierung an die Macht kam. Der Sudan wir boykottiert, in der Hoffnung, dass 30 Millionen Sudanesen schon zur Vernunft kommen werden, wenn sie wegen Hungers krepieren.

    Da das nicht so geklappt hat, haben sie einfach mal die Rebellen unterstützt. Die Sudanesen hatten da natürlich wenig Lust drauf und haben sich auf ihre Weise zur Wehr gesetzt, indem sie ein paar Bombenanschläge durchgeführt haben. Das ist sogar für Israel ein probates Mittel der Politik.

    Clinton hat darauf den Sudan bombardiert (den USA darf man ja nicht mit gleichen Mitteln kommen, schließlich sind sie technisch überlegen) und dabei auch gleich kackfrech eine Arzneimittel-Fabrik mit platt gemacht.

    Und wozu das ganze? Weil sie befürchtet haben(!), dass es mit der islamischen Regierung nicht mehr so einfach ist, an die Erdölvorkommen des Sudans zu kommen.

    Ähnliche Vorgehensweisen gibt es für x andere Schauplätze in der Welt.

    Bevor ich also die Klappe aufreiße und den radikalen Islam als böse hinstelle, informiere ich mich vielleicht erstmal, wer die ersten Bomben geworfen hat. Das waren nämlich nicht die Islamisten.

    Es ist korrekt.. Die USA sind im Krieg. Aber dabei sollten die nicht rumjammern. Die haben nämlich damit angefangen. ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...