"...da "Volume" nicht verändert werden kann"

  1. dafub

    dafub Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute,

    ich habe gerade meine neue externe Festplatte gekriegt, hab sie angeschlossen, und sie wird auch als externes "Volume" erkannt, aber ich kann nichts auf sie drauf spielen. Ist eine Maxtor-Platte. Diese hier: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=8796767010&rd=1&sspagename=STRK:MEWN:IT&rd=1

    Immer, wenn ich versuche, etwas darauf zu ziehen kommt die Fehlermeldung

    "Das Objekt "bla" konnte nicht bewegt werden, da "Volume" nicht verändert werden kann...

    Kann mir da jemand von Euch weiterhelfen.... :)
     
    dafub, 26.04.2006
  2. TobiB

    TobiBMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    1
    Sorry, wenn ich so dumm frage ;) , aber es geht aus deiner Problembeschreibung nicht hervor, ob (und wie) die Platte formatiert ist.

    EDIT: OK, ich sehe gerade in der Auktionsbeschreibung, dass die Platte mit NTFS formatiert geliefert wurde. D.h. mit MacOS kannst du darauf nicht schreiben, weil NTFS Microsoft-Technik ist. Du kannst von NTFS nur lesen.

    Lösungsmöglichkeiten:
    Wenn die Platte nur an MacOS-Systemen betrieben wird, mit HFS+ formatieren
    Wenn die Platte in beiden Welten (Mac&Win ;) ) verwendet werden soll, mit FAT32 formatieren.
     
    TobiB, 26.04.2006
  3. dafub

    dafub Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Also ich hab jetzt mal in dem Festplatten-Dienstprogramm geguckt. Da ist der Name des Laufwerks, also "Matrox 6...." und da drunter steht, wie bei meiner Internen Platte "Fujitsu..." das "Macintosh HD" steht, "Volume". Ich weiss jetzt nicht, ob das ne Partition ist oder so. Auf jeden Fall steht in den Informationen zu diesem "Volume", dass der Partitionstyp "Windows NTFS" ist, und diese Partition "nicht beschreibbar"...

    Ich hoffe, dass hilft Euch irgendwie weiter...Kommt mir jetzt selbst total kompliziert vor, was ich da oben geschrieben hab.. :D
     
    dafub, 26.04.2006
  4. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    Maxtor 6 ... steht für die Festplatte ansich, "Volume" steht für die NTFS Partition, diese Partition kann gelöscht und als HFS+ oder FAT32 formatiert werden
     
    Jools, 26.04.2006
  5. MacPopey

    MacPopeyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    69
    Die Festplatte auswählen und formatieren!
     
    MacPopey, 26.04.2006
  6. dafub

    dafub Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Formatieren heisst ja dann hier bei Mac "löschen", oder??
    Soll ich da das "Mac OS Extended (Journal)" oder nur das "Mac OS Extended" nehmen? Was ist denn da der Unterschied :D ?
     
    dafub, 26.04.2006
  7. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    ja, löschen entspricht formatieren, ich würde hfs+ journaled wählen,

    das journaled steht glaub ich für eine schnellere fehler und/oder dateisuche, am besten mal die suche nutzen da ich mir nicht wirklich sicher bin, bringt aber jedenfalls keine nachteile soweit ich das beurteilen kann
     
    Jools, 26.04.2006
  8. dafub

    dafub Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Hi Jools,
    das HFS+ hab ich garnicht als Option in der Liste..... :(
     
    dafub, 26.04.2006
  9. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    hfs+ ist Mac OS Extented

    EDIT: zur info:

    Journaling

    Bei einem Stromausfall oder einer ernsten Fehlfunktion des Betriebssystem kann Ihr Computer Daten auf der Festplatte in einem inkonsistenten Zustand hinterlassen. Wenn der Strom wieder da ist und Mac OS X die Kontrolle über die Festplatte zurückgewinnt, werden alle Volumes auf Beschädigungen überprüft, was sehr lange Zeit in Anspruch nehmen kann.

    Um dieses Problem zu vermeiden, kann Mac OS X eine Technik verwenden, die als "Journaling-Dateisystem" bekannt ist. Sie ermöglicht es dem System, sich von einer eventuellen Dateisystembeschädigung nach einem Ausfall schnell zu erholen. Journaling wird als Standard auf Volumes eingesetzt, die mit Mac OS X 10.3 oder höher, sowie Mac OS X Server 10.2.2 oder höher formatiert wurden.
     
    Jools, 26.04.2006
  10. dafub

    dafub Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    :D UPS, peinlich peinlich :D

    Vielen Dank für Deine schnelle Hilfe!!!!

    Ich probiers mal..
     
    dafub, 26.04.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Volume verändert werden
  1. GS Gerhard
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    321
  2. howaldandres
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    230
    howaldandres
    10.01.2017
  3. yay79
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    277
    bernie313
    28.10.2015
  4. h1a2k3a4n5
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    623
    geronimoTwo
    30.01.2013
  5. nagelmarkus
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    416
    annett 48
    08.01.2008