Da bekomme ich einen dicken Hals......

Deine Mudda

Aktives Mitglied
Registriert
21.02.2014
Beiträge
1.287

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.10.2012
Beiträge
6.857
Hab ich. Aber bei diesen Formulierungen geht mir der Hut hoch. Und mir geht es nicht alleine um Motorradfahrer.
Das betrifft alle.

1. zur Abwehr von Gefahren, die vom Verkehr auf öffentlichen Straßen ausgehen,

Jeder der sich im Strassenverkehr bewegt ist in Gefahr und kann für jeden anderen eine Gefahr sein

2. zum Schutz

a) vor schädlichen Umwelteinwirkungen, die von Fahrzeugen ausgehen, oder

schädliche Umwelteinflüsse hat alles was der Mensch so treibt. Auch die Herstellung von E-Fahrzeugen.

b) der Bevölkerung in Fußgängerbereichen oder verkehrsberuhigten Bereichen, der Wohnbevölkerung oder der Erholungssuchenden vor Emissionen, die vom Verkehr auf öffentlichen Straßen ausgehen, insbesondere zum Schutz vor Lärm oder vor Abgasen,

Grundlage zum generellen Verbot von Verbrennern (Bestandsschutz wird nicht erwähnt). Was ist mit dem Krach von Rasenmähern, Laubbläsern etc?

3. zum Schutz der Verbraucher,

Vor Was?

4. für Sonderregelungen an Sonn- und Feiertagen oder

Bezieht sich auf alle Fahrzeuge

5. für Sonderregelungen über das Parken in der Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.10.2012
Beiträge
6.857
Wenn (besonders an Sonn- und Feiertagen) nicht so viel testosterongeschädigte Idioten sinnlos Lärm produzieren würden... tja... dann bräuchte man wohl keine Reglementierung.
Die kann man gezielt raus holen. Egal ob auf 2 oder 4 Rädern. Warum sollen alle Verkehrsteilnehmer darunter leiden weil der Staat (z.B. wegen Stellenabbau in der Vergangenheit) durch sein Organ (Polizei) nicht in der Lage ist die bestehenden Regelungen durchzusetzen?
 

WollMac

Aktives Mitglied
Registriert
18.06.2012
Beiträge
10.947
Die kann man gezielt raus holen. Egal ob auf 2 oder 4 Rädern. Warum sollen alle Verkehrsteilnehmer darunter leiden weil der Staat (z.B. wegen Stellenabbau in der Vergangenheit) durch sein Organ (Polizei) nicht in der Lage ist die bestehenden Regelungen durchzusetzen?
Warum gibt es so viel asoziales Pack, dass sich an keine Regeln der Rücksichtnahme hält?
 

Deine Mudda

Aktives Mitglied
Registriert
21.02.2014
Beiträge
1.287
Die kann man gezielt raus holen. Egal ob auf 2 oder 4 Rädern. Warum sollen alle Verkehrsteilnehmer darunter leiden weil der Staat (z.B. wegen Stellenabbau in der Vergangenheit) durch sein Organ (Polizei) nicht in der Lage ist die bestehenden Regelungen durchzusetzen?
Meine persönliche Erfahrung ist halt, dass zu besagten Anlässen der Anteil der vernunftbegabten Motorradfahrer bei den Wochenendausflügen irgendwo knapp unter der 1%-Marke liegt.

Wir haben hier in der Nähe eine Motocross-Strecke - das ist alles ok - sollen die da ihren Sport machen. Und die paar Hanseln, die wirklich das Motorrad nutzen, um damit z.B. wochentags zur Arbeit zu kommen, stören auch niemanden. Aber für dieses - "komm es ist Herrentag, da fahren wir mal schön in die Natur" geht mir auf den Keks. Die Asis PS-Begeisterten hört man bei uns leider schon in 10km Entfernung (ungelogen) und wer soll die denn bitte kontrollieren?
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.10.2012
Beiträge
6.857
Na, die die vernünftig und rücksichtsvoll fahren hörst Du ja nicht. :D
Das handlungsbedarf besteht stelle ich ja gar nicht in Zweifel.
Nur...... die rechtlichen Grundlagen dazu bestehen ja durchaus. Was können denn alle die vernünftig fahren dafür dass der Staat nicht in der Lage ist diese durchzusetzen und lieber verwaltungstechnisch alle in Sippenhaft nimmt?
Ich sitze hier im Büro an einer viel befahrenen Strasse in Tübingen. Da sind es zu 98% Idioten auf 4 Rädern die hier, trotz 40er Zone, das gas durchtreten und Reifen quietschen lassen müssen.
Und zu Hause (Dorf Nähe Biberach) höre ich auch hin und wieder jemanden der seine 4-Zylinder hoch drehend über die Landstrasse jagt.
Aber da gehen mir Fr-Sa die ganzen Gartengeräte die von 7-21 Uhr pausenlos laufen mehr auf den Zeiger.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.10.2012
Beiträge
6.857
Das würd ich sogar vorher abdrehen, bevor ich normales Motorradfahren ins Visier nehme :hehehe:
Ganz im Gegenteil. Auf diesen Strecken gibt es rigide Lautstärkebestimmungen.
Ich bin füher selbst aktiv gefahren. Viele von denen fahren nicht mal auf der Strasse Motorrad weil ihnen das zu gefährlich ist.
Das Problem sind die Freizeit Rossis (nix gegen Vale) die meinen ihr begrenztes Können auf der Strasse zeigen zu müssen.
Und die Hersteller unterstützen den Krach noch mit ihren Scheiß-Klappenauspüffen und der Ausrede..."die Kunden wollen das so".
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
16.234
Ganz im Gegenteil.
Nene, da gehts mir um was anderes ... Ist aber eher was Persönliches aus der Öko-Ecke :D
Nutzloses im Kreis fahren geht mir mit jedem Vehikel auf den Keks. Und wenn mein Nachbar hier jeden shice Sonntag sein Bike für ne Stunde mit dem Kärcher von Matsch befreit (in der Zeit wasch ich nen LKW mit dem Wasserverbrauch) dann bekomm ICH den dicken Hals ;) Mal davon abgesehen dass ihm wohl noch keiner gesagt hat dass in dem Gulli kein Ölabscheider vorhanden ist für das, was er da alles runterwäscht von dem Gefährt.

Ich geh da leider mit vielen Konform: Motorradfahrer gehören für mich erstmal in die Schublade "Ignorante Egoisten", bis sie mir das Gegenteil bewiesen haben :crack: Die Statistik aus meinem persönlichen Leben zeichnet da einfach eine zu detaillierte Kurve.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.10.2012
Beiträge
6.857
Na ja.... Jeder geht jedem mit irgendwas auf den Sack. Ist so.
Auf unserer Strecke hatte es auch einen Waschplatz. Den hab ich aber auch nie genutzt.
Aber mal wegen Deinem Umweltgedanken (was ich prinzipiell auch verstehe).
Von einem Motorrad kann kein Öl oder sonstige problematischen Stoffe beim waschen das Wasser verunreinigen.
Wie auch. Es sei denn der Motor ist geplatzt. :D Und das passiert bei Autos viel öfter als bei Motorrädern.
Und das bissle Dreck......... Der liegt eh überall in der Welt rum. :D :D :D
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
16.234
Ob das jetzt irgendwas öliges war - oder Rückstände vom Sprit ... ne Lache, die wie ein Regenbogen schimmert, ist sicher nicht einfach nur so bunt weil wir grad den Pride-Month haben ... Für sowas gibts extra Waschplätze, an jeder kack Tanke.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.10.2012
Beiträge
6.857
Da muss ich Dir recht geben. Aber das ist eher die Ausnahme als die Regel.
Nicht umsonst hat da alles was mit Öl und Benzin zu tun hat diverse Sicherungen drin damit so was nicht passiert.
Diesem Nachbarn hätte ich die Meinung gesagt.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.10.2012
Beiträge
6.857
Der war sicher nicht rücksichtslos, sondern dem ist der Kupplungshebel aus der Hand gerutscht.
Dann bist du nur noch Passagier. Saudumm gelaufen. Ist einem Freund von mir auch schon passiert.
Der hat sich danach fast übergeben ......
Aber.... hier geht's doch überhaupt nicht um Einzelfälle oder Motorradfahrer sondern darum,
das der Bundestag hier was beschließt was alle betrifft und den Organen wegen der schwammigen Formulierungen quasi
einen Freibrief für alles mögliche ausstellt.
 
Oben