D-Link DI-624 und iChatAV

  1. mac_hh

    mac_hh Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    53
    Moin, kann mir mal bitte einer helfen, der diesen oben genannten Router ebenfalls hat?

    Vorab: ich habe hinter dem Router ein Kabelmodem hängen. Mein MBP hängt entweder per Ethernet-Kabel oder Wireless am Router und bekommt via Kabelmodem stabil und schnell Zugang zum Internet. Soweit alles prima.

    Hänge ich das Notebook direkt an das Kabelmodem, kann ich in iChat chatten und Videokonferenzen machen.

    Aber: Hängt der Router dazwischen, kann ich nur noch chatten, und die Videokonferenz bricht bereits beim Anmelden mit einer Fehlermeldung ab, geht also nicht. Vermutlich hängt es an der Firewall der Routers.

    Welche Ports muß ich freigeben, damit auch AV funktioniert? Und vor allem, wie genau muß ich das machen (in welchem Menu diese speziellen Routers, was muß wo eingetragen werden?). Ich habe die Firmware 4.03de. Kann mir da jemand ganz praktisch helfen bitte? Ich bin wirklich so genervt, so lange sitze ich da schon vor und es klappt trotzdem nix (die Apple-Anleitung im Netz zu iChatAV hilft mir als Router-Laie auch nicht weiter).

    Muß ich mir jetzt extra eine Airport Extreme kaufen, damit es läuft? Oder muß die auch umständlich konfiguriert werden.

    Bin für wirklich jede Hilfe dankbar!!
     
  2. TestOr123

    TestOr123 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Tach auch !

    Schalt die Firewall ab ! Die brauchst du doch gar nicht !
    Ich hab es genau so wie du nur hab ich die Firewall im Router aus und alles funst. Du mußt aber die Firewall im MBP anmachen und gut ist.

    Gruß testOr
     
  3. mac_hh

    mac_hh Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    53
    Ok, wäre eine Notlösung. Wo läßt sich die Firewall denn komplett ausschalten? Im Menü Erweitert -> Firewall ist nirgends ein Schalter vorgesehen, der die komplette Firewall abschaltet, da kann man immer nur einzelne Regeln definieren...

    Kann aber doch eigentlich nicht der Sinn sein, dass man wegen einer einzigen Anwendung die komplette Firewall (Schutzfunktion) preisgibt?
     
  4. mac_hh

    mac_hh Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    53
    Hab ich gerade gemacht, gleiches Ergebnis wie bisher :mad:
     
  5. timmm

    timmm MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    2
    Das mit dem Firewall abschalten interessiert mich auch, habe nur nen anderen Router (siehe unterer Thread). Sorry wenn ich mich hier reinhaenge mac_hh, aber ist es moeglich, bei der Fritzbox Fon Wlan die Firewall auszumachen?
     
  6. mac_hh

    mac_hh Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    53
    So, das Problem ist gelöst :) Danke für alle Hinweise und Tips. Falls noch jemand vor dem gleichen Problem mit diesem Router steht, hier die Einstellungen:

    Folgende Ports müssen am Dlink DI-624 freigegeben werden:

    5060, 5190, 5220, 5222, 5298, 5353, 5678, 16384-16403

    Alle UDP, bis auf 5190 und 5298, die müssen als UDP+TCP freigegeben werden.

    Die Firewall des Routers kann aktiv bleiben.
     
Die Seite wird geladen...