CrossOver 20 ist erschienen - Codeweavers Webseite im neuen Design

Mankind75

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2005
Beiträge
2.110
Hallo zusammen,

heute ist CrossOver in Version 20 erschienen. (Link)

Sofern ein Abonnement vorhanden ist, soll wohl auf dem Macintosh automatisch aktualisiert werden. Unter Linux musste ich die neueste Version aus meinem Downloadbereich manuell herunterladen.

Auch wurde die Webseite komplett neu überarbeitet und ich weiß noch nicht genau was ich davon halten soll: Sieht mehr nach einer Underground-Crackergruppe aus.

Gerne kann ich euch bei Bedarf einen Promocode zukommen lassen.
 

Build Hill

Registriert
Mitglied seit
22.10.2020
Beiträge
1
Guten Morgen, Mankind75,
danke für Deinen Beitrag, ich habe mir Crossover runtergeladen und auf Linux Lite installiert und bin sehr zufrieden, leichter zu bedienen als Playonlinux.
Könntest Du mir bitte einen Promocode zukommen lassen?

Vielen Dank und viele Grüße!
 

Mankind75

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2005
Beiträge
2.110
You've got mail! Bzw. eine entsprechende Nachricht in "Unterhaltungen". Freue mich, dass Dir CrossOver zusagt.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
24.856
Der Big Sur-Support ist ja klasse.
Anfangs sah es ja zeitweise so aus, als würden sie alles Aufgeben...

Jetzt ist anscheinend sogar eine ARM-Version geplant. Und 32 Bit-Support scheint es auch noch zu geben.

Die neue Webseite gefällt mir gut.
Ist auf eine Nerdige Art Professioneller und gleichzeitig Persönlicher als vorher, vor allem wird auch klarer, dass die auch gerne Auftragsportierungen für Spiele-Publisher übernehmen. (ähnlich wie Feral?)

Allerdings habe ich persönlich aktuell keine app, die ich darüber nutzen müsste.
Deshalb werde ich erstmal kein Kunde.
 

Mankind75

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2005
Beiträge
2.110
dass die auch gerne Auftragsportierungen für Spiele-Publisher übernehmen. (ähnlich wie Feral?)
Ich weiß nicht wie Feral das macht aber bei Codeweavers machen sie wohl eine Art "wine-wrapper" um die einzelnen Programme und Spiele.

Es ist auch so, dass im Entwicklungsprozess von CrossOver die neuesten Features erst in "wine" kommen und dann gegen Ende des Jahres "CrossOver" daraus gebaut wird und ggf. sogenannte "staging patches" einfließen. Die Entwicklerversion von "wine" steht bei 5.19 und wird alle zwei Wochen aktualisiert. Bugs werden im Bugzilla gesammelt und oft sind in den Reports schon potentielle Codeschnippsel geschrieben worden, die potentiell einfließen können. So ein Codeschnippsel kann unter Umständen gleich mehrere Anwendungen oder Spiele lauffähig machen.

Bezüglich Macintosh glaube ich nicht, dass sie die Plattform irgendwie fallen lassen werden. 32-Bit Support wurde seitens Codeweavers mit "Catalina" eingeführt, was wohl eine ziemliche Anstrengung war.

Codeweavers arbeitet aber auf Linuxebene sehr eng mit "Valve" zusammen. Das ist die Firma, die hinter der Spieleplattform "Steam" steht. Gemeinsam arbeiten sie an "Proton" welches Windowsspiele unter Steam auch auf Linux ausführen soll. Ist aber in Beta und wird da wohl noch einige Zeit bleiben. (Link)

Habe eigentlich mehr Sorgen, dass die Firma irgendwann einen "Sellout" macht und jemand anderes die Firma kauft. Momentan sieht es nicht so aus aber man weiß nie… Die Technologie finde ich schon spannend.