CPU Upgrade bei MacPro

fritz@sax.de

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.04.2006
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
1
Bin am Überlegen mir einen MacPro zuzulegen. Doch ist mir alles ab CPU 2.0 aufwärts rechts preisintensiv. Nun könnte man meinen, sich dann lieber für einen iMac zu entscheiden. Doch dieser ist wiederum nicht upgradefähig (in Sachen CPU, Platte, RAM, GraKa,...). Also dann doch lieber einen MacPro, und dann den kleinsten um ihn spähter auszubauen. Im übrigen, einen guten TFT habe ich bereits.

Nun meine Frage. Läßt sich das CPU Modul upgraden ? Was geht sonst noch, was nicht ? GraKa habe ich bereits bei mehreren Anbietern gesichtet. Muss ich sonst irgend welche Nachteile in Kauf nehmen ? Kann man die Festplatten im RAID Modus zur Datenspiegelung betreiben ?

Danke für eure Hinweise
 

GruenSein

Mitglied
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
345
Punkte Reaktionen
32
ja das geht problemlos. damit wurde ja auch schon vor erscheinen der 8-core mac pro getestet. alte cpus raus, neue rein, fertig..
Von Raids hab ich allerdings keine Ahnung...
 

drums

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
Punkte Reaktionen
246
Der MacPro kann nur Software-Raid.
Geschmeidiger wäre es sich eine Raid-Karte reinzubauen.
Musst du mal im Netz suchen.
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.10.2003
Beiträge
26.604
Punkte Reaktionen
1.638
GraKa habe ich bereits bei mehreren Anbietern gesichtet. Muss ich sonst irgend welche Nachteile in Kauf nehmen ? Kann man die Festplatten im RAID Modus zur Datenspiegelung betreiben ?

- Graka muss aber eine "Mac-Karte" sein, da du ansonsten die karte umflashen musst, was natürlich die Garantie & Gewährleistung killt.

- Du kannst alle Platten (max. 4) über das system zu einem RAID0 oder einem RAID1 zusammen schalten. Reicht für den "Hausgebrauch" wenn du RAID0 mit mehr als 2 Platten und max. Performence (200-300 MB/s) brauchst, wirst du dir zusätzlich einen SATA Raidcontroller kaufen müssen.

- ach ja, und zum CPU-upgrade: ....bist du sicher, das dir 2.0 GHz nicht reichen. Mir fallen sehr wenig sachen ein, wo er mir nicht reichen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.04.2004
Beiträge
9.876
Punkte Reaktionen
4.488
Ich konnte ein externes Raid - Laufwerk (4 Platten) über FW 800 testen: der Speed ist schon beeindruckend, aber bei den Kosten muss man gründlich kalkulieren ob man DIESE performance wirklich regelmäßig nutzt!
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.10.2003
Beiträge
26.604
Punkte Reaktionen
1.638
Ich konnte ein externes Raid - Laufwerk (4 Platten) über FW 800 testen: der Speed ist schon beeindruckend, aber bei den Kosten muss man gründlich kalkulieren ob man DIESE performance wirklich regelmäßig nutzt!

...naja, der Speed von eine "internen" RAID0 ist dann aber noch in einer anderen Liga, da du mit FW800 schwelich über die 100 MB/s hinauskommst.

....mit guten SATA-Raidkarten kommst du intern auf bis zu 360 MB/s (bei 4 Platten)

h89_90r.png

h89_90w.png

http://www.barefeats.com/hard89.html
 
K

Krizzo

- Graka muss aber eine "Mac-Karte" sein, da du ansonsten die karte umflashen musst, was natürlich die Garantie & Gewährleistung killt.

Genau. Sonst läuft die Karte nur unter Windows, wenn du es auf deinen Mac spielst.

- ach ja, und zum CPU-upgrade: ....bist du sicher, das dir 2.0 GHz nicht reichen. Mir fallen sehr wenig sachen ein, wo er mir nicht reichen würde.

hab ich mich auch beim Lesen des Threadtitels gefragt.
 

fritz@sax.de

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.04.2006
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
1
Also Software-RAID od. per FW-Anschluss kommt nicht in Frage. Wenn's der MPro hardware-seitig nicht unterstützt, dann muss es eben über einen zusätzl. eingebauten RAID-Controller gehen. Kenne mich nicht aus. Was ist empfehlenswert und kann den MacOS ohne zusätzl. Treiber unterstützen ?
 

fritz@sax.de

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.04.2006
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
1
Zitat von in2itiv
ach ja, und zum CPU-upgrade: ....bist du sicher, das dir 2.0 GHz nicht reichen. Mir fallen sehr wenig sachen ein, wo er mir nicht reichen würde.

ehrlich gesagt noch nicht ;) Aber wer weiss, vielleicht später sinnvoll.
 

SpecialB

Mitglied
Dabei seit
04.02.2007
Beiträge
550
Punkte Reaktionen
13
Zum Raid: Da gibts doch mittlerweile eine Option im Apple Store?!? Einfach die Raid Card mitbestellen, dann sollte es doch gehen.

Zu den CPUs: Ich warte noch mindestens auf Leopard, und warscheinlich noch ein bisschen länger. Ich kaufe mir den Mac Pro erst nach dem nächsten Upgrade, das ist ja eigentlich bald mal fällig.


mfg

Special_B
 

christian l

Mitglied
Dabei seit
03.09.2002
Beiträge
311
Punkte Reaktionen
61
Zu den CPUs: Ich warte noch mindestens auf Leopard, und warscheinlich noch ein bisschen länger. Ich kaufe mir den Mac Pro erst nach dem nächsten Upgrade, das ist ja eigentlich bald mal fällig.

Jupp, ich warte auch auf die 45nm Xeons. Die Kosten für Läppert trage ich sowieso, weil ich noch andere Macs habe.
 
K

Krizzo

ehrlich gesagt noch nicht ;) Aber wer weiss, vielleicht später sinnvoll.

ich glaube, bei dem Mac Pro Rechenboliden wird es laaange dauern, bis es Programme gibt, bei denen er Probleme hat.

Ich denke künftige Prozessoren werden die gleiche Kern udn Mhz- Zahl haben, das einzige was erstmal verbessert wird ist der Stromverbrauch.

Sprich: Man wird in 4 Jahren Mac Pros kaufen, die 2,66 Ghz Quadcore haben, aber vielleicht die Hälfte an Strom brauchen.
 

Moogrk

Mitglied
Dabei seit
23.11.2006
Beiträge
386
Punkte Reaktionen
36
ich glaube, bei dem Mac Pro Rechenboliden wird es laaange dauern, bis es Programme gibt, bei denen er Probleme hat.

Ich denke künftige Prozessoren werden die gleiche Kern udn Mhz- Zahl haben, das einzige was erstmal verbessert wird ist der Stromverbrauch.

Sprich: Man wird in 4 Jahren Mac Pros kaufen, die 2,66 Ghz Quadcore haben, aber vielleicht die Hälfte an Strom brauchen.

Das wage ich ebenfalls zu bezweifeln...

in 4 Jahren wohl eher 2x16 Cores á 4,0 Ghz oder so was...

Ich verstehe auch nicht, was dieses Bla Blub um den MacPro soll, dass der zu schnell für irgendwas sein könnte.

Haben das auch alle gesagt, als der G5 1,6, 1,8 und Dual 2,0 rausgekommen ist? War da der Dual 2,0 auch schon der "Bolide", bei dem man sich nicht ausmalen konnte, wie man den jemals auslasten könnte?
Komisch, mir war der damals schon zu langsam (zwar ganz nett schnell, aber eben nicht ausreichend) - Einsatzzweck war damals: Cinema 4D, After Effects, Commotion, Final Cut, Compressor, DVD Studio Pro, usw.
Vieles davon gleichzeitig...

Katalog in Indesign geht mit Zähneknirschen auch noch mit G4/400 (wenn die Bildmengen nicht zu groß sind)
 
K

Krizzo

Ich laste bis heute nicht mal meinen MDD (siehe Signatur) aus, außer die Grafikkarte.

Den Mac Pro werd ich in 4 Jahren nicht auslasten können, auch nicht mit Adobe CS 3, 4 oder 5
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.10.2003
Beiträge
6.290
Punkte Reaktionen
1.030
Was ihr so alles glaubt^^

Fakt ist: Das die Taktfrequenz einen gravierenden Absturz hatte, da nicht mehr drin war.

4,xx GHz sackten auf 2,xx GHz ab.

Die zeiten der Gigahertzjagt sind vorbei, im moment wird ehr an der Effizienz gearbeitet, kombiniert mit Multiprozessorlösungen.
 
Oben Unten