Gesellschaft Coronavirus/COVID-19 - Wie geht ihr damit um?

paramac

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2019
Beiträge
439
Schweinegrippe, Vogelgrippe, Ebola etc. , - wir hatten in den letzten Jahrzehnten bislang sehr viel Glück, das es nicht schon früher zu einer Pandemie wie die aktuelle gekommen ist. Leider haben wir all die Warnschüssen nicht verstanden, Effizienz im Gesundheitssystem war bislang wichtiger als Gelder in die Forschung und Entwicklung sowie die Bereitstellung notwendiger Kapazitäten in der Produktion von Arztneimitteln und Impfstoffen für den Fall das dies einmal notwenig würde, zu stecken. Inzwischen, so hoffe ich, scheint dem einen oder anderen Politiker ein Licht aufgegangen zu sein, den Nachsorge ist eigentlich immer teuerer als Vorsorge.
Der von von nonpareille8 verlinkte Bericht, zeigt wie notwendig es ist, frühzeitig Gefahren zu erkennen, eventuell hier schon nach Impfstoffen zu forschen bevor es zu einer ähnlichen Katratrophe kommt wie aktuell. Zudem muss jeder Kontinent selbst die notwenigen Kapazitäten für eine Massenproduktion von Arznei und Impfstoffen aufbauen und diese nicht nur dort etablieren wo sie am billigsten produziert werden können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralle2007 und WollMac

MrBaud

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
2.598
Schweinegrippe, Ebola, SPD-Parteitag, Kramp-Karrenbauer als CDU-Vorsitzende.....ja zugegeben....schlimme Sachen sind über uns weggegangen :rotfl:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mero

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
10.716
habt ihr es mal mit

Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Zitronen und Salbei

versucht?

https://www.tagesspiegel.de/berlin/...knoblauch-zur-corona-behandlung/25960710.html

Hatte ich, ganz unwissentlich, hat aber nicht funktioniert.
Für einen getriggerten Stoffwechsel ist diese Kombo sicherlich sehr gut – bei einer Langzeitanwendung.
Die Cholesterin- und sonstigen Blutwerte werden auch etwas besser dann, sowie die Fettverbrennung,
wenn man solch' Getränk vorher schon kontinuierlich über einen laaangen Zeitraum zu sich nahm/nimmt.

Aber irgendeine akute Wirkung gegen Viren wird das so wohl nicht haben können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mahonra und MmeBezier

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
10.716
hatte ich, hat aber aktuell nicht funktioniert.
Natürlich, warum sollte das auch gegen Viren funktionieren?
Aber dein Stoffwechsel generell und sogar inkl. auch deine Verdauung sollten davon schon profitiert haben.

Dieser Drink ist inhaltlich auch u.a. gut für dein Blut bzw. für die Prozesse der Blutkörperbildung.
Bei Viren wie SARS-CoV2, welche u.a. das Potential haben können, evtl. einen Zytokinsturm auszulösen –
kann u.U. ein starkes Immunsystem sogar auch "nach hinten losgehen".

Die Optionen dieser Virusinfektion sind hier ziemlich vielfältig, besonders bei SARS-CoV2.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mahonra

Maringouin

Mitglied
Mitglied seit
20.11.2016
Beiträge
922
Wie siehts denn mit Ayran aus?

(Ist mir schon klar, dass der nicht vor Corona schützt)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralle2007 und Mahonra

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
10.716
Wie siehts denn mit Ayran aus?

(Ist mir schon klar, dass der nicht vor Corona schützt)
Aromatisierter und verflüssigter Joghurt mit hohem Fettgehalt mit Salz und Kräutern drin ist sicherlich gute Elektrolyte und bekömmlich für die Verdauung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mahonra

JarodRussell

Mitglied
Mitglied seit
02.06.2003
Beiträge
3.487
„Starker Eingriff in Privatsphäre: Norwegen löscht gesammelte Daten und stellt App ein

Norwegens Gesundheitsbehörden haben die Nutzung der Tracing App in Sachen Covid-19 ausgesetzt und alle bislang aufgezeichneten Lokalisierungsdaten von Nutzern
aufgrund der anhaltenden Datenschutzkritik gelöscht. ...

... Um sich vor einem Infektionsrisiko zu schützen, kann auch jeder selbst durch sein ganz individuelles Verhalten seinen eigenen Beitrag dazu leisten, sich möglichst nicht mit
Sars-CoV-2 anzustecken. Alles, was es hierzu braucht, ist ein wenig Disziplin, vorausschauendes Verhalten und in der aktuellen Situation eine gewisse Form von Verzicht,
auch wenn dies schwerfallen mag.“ ...

https://www.cashkurs.com/wirtschaft...tossen-in-europa-auf-keine-grosse-gegenliebe/
Tja, gerade der fett hervorgehobene Teil ist aber das Problem hier in D. Disziplin und Verzicht sind Mangelware.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nonpareille8

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.313
, Effizienz im Gesundheitssystem war bislang wichtiger als Gelder in die Forschung und Entwicklung sowie die Bereitstellung notwendiger Kapazitäten in der Produktion von Arztneimitteln und Impfstoffen für den Fall das dies einmal notwenig würde, zu stecken.
Ich wüsste nicht, dass unser "effizientes" Gesundheitssystem durch Corona ins Straucheln gekommen ist. Im Gegenteil, ich denke sogar, dass im interantionalen Vergleich unser Gesundheitssystem sehr gut darsteht. Ich wüsste nicht wo ich in Zeiten wie diesen lieber wäre als in D (und das bin ich leider nicht...).

"Der Staat" hat die Produktionskapazitäten nicht ins Ausland verlagert, sondern die Pharmafirmen. Und es gibt an sich keine Kapazitätsengpässe für Impfstoffe/Arzneimittel, sondern diese sind "nur" im Ausland und das ist bei Zusammbrechen des globalen Handels zB durch eine Pandemie dann (höfflich gesagt) problematisch.
 

paramac

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2019
Beiträge
439
Unser Gesundheitsystem kam nur deshalb nicht ins Straucheln, weil wir das Glück hatten das sich das Virus zunächst in Italien unbemerkt verbreiten konnte und wir eben durch jene Vorgänge als sie ans Licht kamen noch rechtzeitig gewarnt waren. Ich kann mich sogar noch an Aussagen im Januar erinnern, dass das Virus für uns kein Problem sei.
Man erinnere sich wie Anfang März als die ersten Schreckensbilder der Italiener bei durch die Gazetten geisterten, unsere Poltiker dann erst aufgeschreckt wurden und erst diesem Zeitpunkt begannen in aller Eile zb. die Anzahl der Intesivbetten zu erhöhen. In den Wochen danach, wie es Probleme gab mit der Beschaffung von Masken und Schutzkleidung, kurz, - wir hatten im Grunde einfach nur unverschämtes Glück.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MmeBezier und somos
Oben