Coronavirus/COVID-19 - Wie geht ihr damit um?

Q

Qantas

Mitglied
Dabei seit
14.10.2022
BeitrÀge
297
Punkte Reaktionen
57
Habe mit voller Absicht Europa nicht erwÀhnt. Beispiel warum nicht:
SARS-CoV-2 Genomics Dashboard Duesseldorf:
BF.7 Recent total: 17 FĂ€lle, 4.12 bis18.12, insgesamt 203 seit BF.7...
Keine Ahnung wie es hochgerechnet wird, in Japan sind es ab 300 Tausend je Tag. In China geht man von Hunderten von Millionen seit BF.7.
Und wie schon erwÀhnt, Indien 3 an der Zahl.
 
Difool

Difool

Frontend Admin
Dabei seit
18.03.2004
BeitrÀge
17.126
Punkte Reaktionen
12.604
Keine Ahnung wie es hochgerechnet wird, in Japan sind es ab 300 Tausend je Tag. In China geht man von Hunderten von Millionen seit BF.7.
Und wie schon erwÀhnt, Indien 3 an der Zahl.
Vielleicht solltest du deine "Keine Ahnung" besser in irgendwelchen Twitter-KanĂ€len absetzen –
hier ergibt dein Stakkato-Geschreibsel nicht wirklich einen Sinn.
Es entbehrt zudem jegliche Konversation.

Mach' doch sonst einen Podcast oder so.
 
frankpaush

frankpaush

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.11.2005
BeitrÀge
1.056
Punkte Reaktionen
262
Fakenews tötet Menschen.
... nein. Wenn ĂŒberhaupt kann es tödliche Folgen haben, wenn sich Menschen auf falsche Informationen verlassen. Die "News", egal ob nun wahr oder nicht, muss auf einen entsprechenden EmpfĂ€nger treffen. Und die RealitĂ€t muss dann zudem dafĂŒr sorgen, dass in einer multifaktorellen Lage und statistisch eher geringen Wahrscheinlichkeit genau die worst case Szenarien eintreffen. Das ist ja selbst dann, wenn jemand einer Falschmeldung glaubt, noch weit davon entfernt, garantiert einzutreten.
WĂ€re es so, wie du behauptest, gĂ€be es eher wenig Diskrepanzen bei der Deutung von Daten. Die gibt es aber eben zurecht. Die Entscheidung, an was man nun glaubt, ist jedenfalls nicht fĂŒr sich genommen tödlich oder ĂŒberlebensgarantierend.
Der lebenden Beweise sind, dass ich hier immer noch schreiben kann, und auch, dass du das kannst :D

Solche SprĂŒche wie deinen als Indiz fĂŒr eine besonders faktenorientierte Haltung zu verbreiten, ist schon mehr als nur etwas grotesk. Das ist schlichte Angstmacherei, oder vielleicht eher ein dĂŒmmlicher Versuch, die zu betreiben.
 
V

VintageMac

Neues Mitglied
Dabei seit
04.01.2023
BeitrÀge
19
Punkte Reaktionen
5
// entfernt, da hier keine UnterstĂŒtzung fĂŒr radikalen Populismus //
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
lulesi

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
BeitrÀge
9.749
Punkte Reaktionen
11.017
.. bist du dir da sicher? Ich hab's mal versucht ... hat nicht geklappt. Auf Seite wieviel der Treffer gibt es sowas denn bei deiner Suche?
Bei mir 559 Millionen Seiten.

Es wundert mich das Du die nicht kennst. Auch die halten wissenschaftliche Forschungsergebnisse fĂŒr FĂ€lschungen und glauben dafĂŒr lieber Verschwörungstheoretiker die ihnen das Geld aus der Tasche ziehen.

Bildschirmfoto 2023-01-04 um 19.17.24.png

Die "News", egal ob nun wahr oder nicht, muss auf einen entsprechenden EmpfĂ€nger treffen. Und die RealitĂ€t muss dann zudem dafĂŒr sorgen, dass in einer multifaktorellen Lage und statistisch eher geringen Wahrscheinlichkeit genau die worst case Szenarien eintreffen. Das ist ja selbst dann, wenn jemand einer Falschmeldung glaubt, noch weit davon entfernt, garantiert einzutreten.

Das sind Daten der CDC, das ist die amerikanische Bundesbehörde fĂŒr SeuchenbekĂ€mpfung.
Das sind statistische Daten und kein Telegrammgeschwurbel.
 
Mahonra

Mahonra

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.04.2020
BeitrÀge
5.068
Punkte Reaktionen
4.700
Die Omikro-Variante XBB.1.5 verdrĂ€ngt nicht nur vorherrschende Varianten es sorgt auch fĂŒr höhere Fallzahlen und Krankenhauseinweisungen (US, UK). Die Virulenz ist noch nicht klar, es gibt keine Hinweise fĂŒr mehr schwere VerlĂ€ufeâ˜ș aber es ist verantwortlich fĂŒr mehr Krankmeldungen und mehr PersonalausfĂ€lle. Warten wir ob das RKI XBB.1.5 erwĂ€hnen wird in einen von den nĂ€chsten WochenberichtenđŸ€”

Lies mehr Eine bemerkenswerte Omikron-Variante breitet sich derzeit mit großer Geschwindigkeit vor allem im Nordosten der USA und im Vereinigten Königreich aus.
 
Q

Qantas

Mitglied
Dabei seit
14.10.2022
BeitrÀge
297
Punkte Reaktionen
57
Die Omikro-Variante XBB.1.5 verdrĂ€ngt nicht nur vorherrschende Varianten es sorgt auch fĂŒr höhere Fallzahlen und Krankenhauseinweisungen (US, UK). Die Virulenz ist noch nicht klar, es gibt keine Hinweise fĂŒr mehr schwere VerlĂ€ufeâ˜ș aber es ist verantwortlich fĂŒr mehr Krankmeldungen und mehr PersonalausfĂ€lle. Warten wir ob das RKI XBB.1.5 erwĂ€hnen wird in einen von den nĂ€chsten WochenberichtenđŸ€”

Lies mehr Eine bemerkenswerte Omikron-Variante breitet sich derzeit mit großer Geschwindigkeit vor allem im Nordosten der USA und im Vereinigten Königreich aus.
XBB.1.5..Der Grund dafĂŒr sind die Mutationen in dieser Untervariante von Omicron, die es diesem Virus ermöglichen, an der Zelle zu haften und sich leicht zu replizieren. So gleich der BBF.7 Variante in China, vieleicht etwas feiner. Nehme an, so ganz ist das nicht gemeint, aber es ist einmal so, das Omicron sich in den oberen Regionen einniestet, Bronchien, Alveolen, und sich in den Pneumozyten dann teilt, vermehrt. verschiedene Qullen...
 
Difool

Difool

Frontend Admin
Dabei seit
18.03.2004
BeitrÀge
17.126
Punkte Reaktionen
12.604
XBB.1.5..Der Grund dafĂŒr sind die Mutationen in dieser Untervariante von Omicron, die es diesem Virus ermöglichen, an der Zelle zu haften und sich leicht zu replizieren. So gleich der BBF.7 Variante in China, vieleicht etwas feiner. Nehme an, so ganz ist das nicht gemeint, aber es ist einmal so, das Omicron sich in den oberen Regionen einniestet, Bronchien, Alveolen, und sich in den Pneumozyten dann teilt, vermehrt. verschiedene Qullen...
Verschiedene Quellen? Jesses 
 :faint:

Das Atemwegsystem wird in die oberen und die unteren Luftwege unterteilt:
  • Obere Atemwege: Nase, Nasennebenhöhlen und Rachenraum
  • Untere Atemwege: Kehlkopf, Luftröhre, Bronchien und die Lunge selbst
Alveolen sind umgangssprachlich die LungenblÀschen, die unter oder am unteren Ende der Bronchien vorkommen.
Also noch tiefer als die Bronchien.
Und die Pneumozyten "kleiden" die LungenblĂ€schen aus; sind in den Alveolen – daher auch: Alveolarepithelzellen oder Alveolozyten.
Also auch "untere Atemwege".


Und dieser dein Satz ist aber sehr glorreich:
So gleich der BBF.7 Variante in China, vieleicht etwas feiner.
Im Geschmack? Der Haptik? In der Farbgebung oder gar beim Replizieren?
Aber sehr sehr fein wahrscheinlich. :jaja:
 
Dextera

Dextera

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2008
BeitrÀge
19.728
Punkte Reaktionen
15.769
Ist das eigentlich irgendeine Strafe, die du hier absitzen musst? Sozialstunden?
Ohne Handhabe, gefangen und dazu verdammt, bis auf alle Ewigkeit mit den Insassen hier zu diskutieren? :crack:
 
frankpaush

frankpaush

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.11.2005
BeitrÀge
1.056
Punkte Reaktionen
262
Bei mir 559 Millionen Seiten.
keine der Seiten, die ich in den normalerweise zugĂ€nglichen Trefferarealen (1-20 Seite der Treffer) finden konnte, hat behauptet, die Erde sei ein Scheibe. Dass die Thematik irgendwie beleuchtet wird, fĂŒhrt ja nicht zu dem Ergebnis "die Erde ist eine Scheibe", was magfoo ja "nachweisen" wollte ... :)

Ich muss gestehen, ich hĂ€tte das ja auch fĂŒr einfacher gehalten ... aber es ist inzwischen durchaus erschwert worden, in google Belege fĂŒr Ansichten zu finden, die google nicht teilt. Da wird man dann wohl auf andere Suchmaschinen ausweichen mĂŒssen, wenn man eine unvoreingenommene Sichtweise sucht. Oder auch nur interessiert daran ist, wie Andersdenkende funktionieren. Und denn eben ohne bewertende Kommentare von welchen, die das alles fĂŒr Blödsinn halten. Die kann ich durchaus selbst entwickeln. Ich wĂŒrde jetzt den Koran auch nicht unbedingt von einem Christen kommentiert als optimale Quelle nutzen, wenn ich den Islam verstehen möchte ...

Das sind Daten der CDC, das ist die amerikanische Bundesbehörde fĂŒr SeuchenbekĂ€mpfung.
Das sind statistische Daten [...]
..und, inwieweit ist das jetzt ein Gegenargument fĂŒr meine Aussage, dass Fakenews nicht töten???
Ja, einer amerikanischen Bundesbehörde muss man blind vertrauen, die Stellvertreter der Wahrheit Gottes auf Erden, ich meine, das mĂŒsste jedem vernunftbegabtem Wesen klar sein. Aber das hat keinen Zusammenhang damit, dass es immer GlĂ€ubige braucht, um einer Aussage mögliche Wirkung zu verschaffen, und selbst dann die Wirkung nicht zwangslĂ€ufig eintritt. (Was "fakenews töten Menschen" unterstellt)
 
Zuletzt bearbeitet:
lulesi

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
BeitrÀge
9.749
Punkte Reaktionen
11.017
Man kann der amerikanischen Bundesbehörde, die das Tatsachengeschehen auswertet sicherlich erheblich mehr vertrauen als einem Schwurbler wie Dir.

Alle Daten weltweit zeigen, Die Impfungen reduzieren das Risiko ĂŒberhaupt infiziert zu werden, die IntensitĂ€t und schwere einer Erkrankung, die Wahrscheinlichkeit im Krankenhaus zu landen und ganz besonders die Wahscheinlichkeit an Covid zu sterben.

Das ist ganz einfach zu verstehen, Du schaffst das auch, ich glaub fest daran.
 
frankpaush

frankpaush

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.11.2005
BeitrÀge
1.056
Punkte Reaktionen
262
Alle Daten weltweit zeigen
.. du wiederholst dich und gehst auf den Inhalt meines Beitrages erneut nicht ein (Fakenews töten nicht). Die Bezeichnung "Schwurbler" halte ich fĂŒr einen klĂ€glichen Beleidigungsversuch, den du sicher nicht wirst belegen können..
Die Impfungen reduzieren das Risiko ĂŒberhaupt infiziert zu werden
auch wenn dein Beitrag einfach Wiederholungen ohne Zusammenhang mit meinem nachbetet .. der ist mir allerdings neu. Wo hast du denn das gefunden??

Nebenbei bemerkt: die Signifikanz von Statistiken ĂŒberhaupt Ă€ndert sich in Bezug auf deine realen Lebensbedingungen drastisch zu deinen Ungunsten, wenn du dich einem der betrachteten Faktoren willentlich aussetzt (etwa durch kĂŒnstliche Immunisierungsversuche in diesem Fall). Aber das dĂŒrfte dein VerstĂ€ndnis zu Statistiken vermutlich nicht erreichen ... du wirst offensichtlich lieber mit Zahlen herum, deren Bedeutung fĂŒr deine LebenszusammenhĂ€nge du dann anderen aufdrĂ€ngen möchtest. Dahinter steht vermutlich die Illusion, dass die Welt besser wĂ€re, wenn alle Menschen deine Meinung teilen. Damit bist du sicher nicht alleine, Religionen bspw. verbreiten solche Standpunkte seit Jahrtausenden ... ohne sichtbaren Vorteil fĂŒr die Menschheit, behaupte ich jetzt mal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Q

Qantas

Mitglied
Dabei seit
14.10.2022
BeitrÀge
297
Punkte Reaktionen
57
Verschiedene Quellen? Jesses 
 :faint:

Das Atemwegsystem wird in die oberen und die unteren Luftwege unterteilt:
  • Obere Atemwege: Nase, Nasennebenhöhlen und Rachenraum
  • Untere Atemwege: Kehlkopf, Luftröhre, Bronchien und die Lunge selbst
Alveolen sind umgangssprachlich die LungenblÀschen, die unter oder am unteren Ende der Bronchien vorkommen.
Also noch tiefer als die Bronchien.
Und die Pneumozyten "kleiden" die LungenblĂ€schen aus; sind in den Alveolen – daher auch: Alveolarepithelzellen oder Alveolozyten.
Also auch "untere Atemwege".

Corona vermehrt sich in den Zellen,
Und dieser dein Satz ist aber sehr glorreich:

Im Geschmack? Der Haptik? In der Farbgebung oder gar beim Replizieren?
Aber sehr sehr fein wahrscheinlich. :jaja:
Auch Pneumozyten sind Alveolarepithelzellen und es gibt einmal oben und unten, auch bei Bronchien, nehmen Sie als Beispiel ein Besen.
Also auch "untere Atemwege". nein, nicht wie sie es meinen, das ist der Unterschied zwischen Omicron und Delta bis Wildtyp. Wo definiert wird, ĂŒberwiegend, oder auch eigentlich die "oberen".
"sehr fein" so sind mal die zwei Omicrons aus Amerika und China, anschmiegsam, kommt allerdings nicht von mir, aber aus den "vielen" Quellen, so beschreiben die, woher das viele Erfolg der zwei, zustande kommt.
 
Difool

Difool

Frontend Admin
Dabei seit
18.03.2004
BeitrÀge
17.126
Punkte Reaktionen
12.604
Ich geb's auf – das Pferd ist tot. :noplan:
 
fa66

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
BeitrÀge
17.966
Punkte Reaktionen
8.109
Alveolen sind umgangssprachlich die LungenblÀschen, die unter oder am unteren Ende der Bronchien vorkommen.
Dann sind die Alveolen der Linguistik aber weit davon entfernt: Da ist es der Zahndamm, an dem alveolare Laute gebildet werden (etwa im Deutschen [t], [d], oder [z] und weitere).

alveolar
Auch: superdental. In Medizin und Skelettanthropologie sind die Alveolen (aus lat. alveolus ‘kleine Mulde’) die ZahnfĂ€cher in den Kieferknochen. In der Linguistik versteht man darunter den Zahndamm des Oberkiefers.
Ref.: https://www.ger.ovgu.de/Fachgebiete/Germanistische+Linguistik/Linguistisches+Wörterbuch+von+Th_+Lewandowski/A/alveolar.html

Ich stell mir das unterhaltsam vor, falls bei einer Lungen-OP ein Zahnarzt wegen des Mund- und Rachenraums assistiert – und der Zahnarzt wegen einer Bemerkung des Lungenarztes bezĂŒglich des Zustands der Alveolen an den ZĂ€hnen rumfingert: »Das Gebiss ist doch topp!?«
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
604
Aufrufe
14.061
Mister79
M
Bubo bubo
Antworten
10
Aufrufe
831
mcmrks
mcmrks
Margaret Thatcher
Antworten
83
Aufrufe
4.188
lulesi
lulesi
OFJ
Antworten
13
Aufrufe
1.036
k-mac
K
Oben