Gesellschaft Coronavirus/COVID-19 - Wie geht ihr damit um?

WollMac

Aktives Mitglied
Registriert
18.06.2012
Beiträge
11.010
Das frage ich mich auch immer wieder. Ich habe das im Maschinenbau hinter mir und hab mich nach der Prüfung echt durch die Mangel gedreht gefühlt…das schafft man nicht, wenn man gepfuscht hat.
Bei mir genau so. Chemiker. Wenn da etwas an meiner Diplomarbeit nicht gestimmt hätte...

Aber immer bei den Laberfächern Geisteswissenschafltern, Politologen und Juristen...
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
14.680
Wieso fragt keiner danach, wie da die Promotionen eigentlich geprüft werden?
Formal: Es gibt einen Promotionsausschuss.

Aber das meinst du sicher nicht; es war wohl eher eine rhetorische Frage deinerseits.

Wenn sich im schriftlichen Teil der Zweitprüfer dem Erstprüfer (alias Doktorelter) erstmal angeschlossen hat, kann da wohl kaum noch was kommen. Wer will zweitprüfend, ggf. noch dazu aus einem anderen Fachsegment, Collegibus noch an den Karren fahren, wenn’s nicht wirklich absolut offensichtliche Klöpse sind, die, hätte es sie gegeben, auch erstprüfend aufgefallen wären.

Und in der Mündlichen (oder dem Rigorosum) dürften der Von-und-zu oder die Giffey kaum über ihren eigenen Wissenstand stolpern, wenn denn der schriftliche Teil von ihm und ihr selbst getippt war – und nicht etwa geistgeschrieben ist, wo sein kann, dass der und die Beprüfte noch gefahrlaufen könnte, die »eigene« Arbeit nicht verstanden zu haben, und dadurch aufflöge.
 

natito1981

Neues Mitglied
Registriert
27.05.2021
Beiträge
10
Ja, so steht in den Artikel, aber aufgrund der Corona Krise wird doch alles elektronisch verarbeitet.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
14.680
Bei mir genau so. Chemiker. Wenn da etwas an meiner Diplomarbeit nicht gestimmt hätte...

Aber immer bei den Laberfächern Geisteswissenschafltern, Politologen und Juristen...
Das liegt sicher in der Natur der Sache:
Mathematiker können sich anhand ihres beweisbaren Denkgebäudes, und Physiker etwa anhand von Naturgesetzen, auf nicht wegdiskutierbare Grundsätze beziehen, bzw. auf diese festgenagelt werden. Ebenso mag eine formalisierte Sprache oder Notation das Wiederfinden bzw. Abprüfen bereits gelöster Probleme (die man dann schlechterdings nicht mehr als eigenen Wissenserguss ausgeben kann) erleichtern.

Geisteswissenschaftler u.ä. können sich aber alles zurechtdenken und zurechtreden, Planspiele erörtern, Welten konstruieren. Ob nun ein essenzieller Gedanke oder ein Gedankengebäude vielleicht schon von jemandem Anderen ge- oder erdacht wurde, es dem Gedanken dann an Novität fehlt und/oder dieser als nichteigener Gedanke als Zitat referenziert werden muss, kann nicht immer in der gebotenen Zeit ermittelt werden.

Man stelle sich vor, die eigene, als großer Wurf geglaubte Weisheit habe bereits irgendwo auf Finnisch oder Swahili zu einer Promotion gereicht; wie wollen der Promovend – aber auch seine Doktoreltern das alles überblicken?

(Das mit dem Finnischen ist für einen bestimmten Zweck übrigens garnichtmal an den Haaren herbeigezogen: (kleinen) Firmen, denen ein Produktgeheimnis oder eine Technologie zu patentieren zu aufwändig oder, weil es dann veröffentlicht würde, zu risikoreich erscheint, können geneigt sein, ihr Wissen in einer unbekannten finnischen oder hintermongolischen Fachzeitschrift in der Landessprache zu veröffentlichen, es ansonsten aber möglichst geheim zu halten – um so, so lange wie möglich, den wirtschaftlichen Nutzen daraus zu ziehen. Sollte dann eine andere Firma die Technologie selber zu patentieren versuchen und diese dann jene kleine Firma wegen des vorgeblichen Patentverstoßes zu belangen, kann die kleine Klitsche ja immer darauf verweisen, dass jenes Patent daran scheitert, dass die Technologie ja schon veröffentlicht und zugänglich war, und somit längst State of the Art ist.)
 

JohnnyE

Mitglied
Registriert
28.02.2021
Beiträge
368
Wer seinen digitalen Impfnachweis verifizieren lassen will, findet hier (nach PLZ) die nächstgelegene Apotheke welche diesen Service bietet:
https://www.mein-apothekenmanager.de

ehe jemand auf die Idee kommt: Bislang werden über den Apothekenmanager nur die Apotheken gelistet, die Schnelltests anbieten.

und:

Apotheken, die bei diesem kostenlosen Service über die Portalseite dabei sein und gelistet werden wollen, sollen sich ab Mittwoch dafür registrieren können
 

WollMac

Aktives Mitglied
Registriert
18.06.2012
Beiträge
11.010

Elvisthegreat

Aktives Mitglied
Registriert
20.04.2007
Beiträge
3.028
von einem Freund

Heute 2. Dosis Moderna. Bis jetzt auch diesmal keine Beschwerden.👍👍👍 Das Impfzentrum hat keinerlei Infos hinsichtl. elektronischem Impfnachweis, verweist auf Presse. Laecherlich !!! 🤨🤨🤨
Jetzt finale Phase: 14 Tage Naegel kauen.
 

JohnnyE

Mitglied
Registriert
28.02.2021
Beiträge
368
Das Impfzentrum hat keinerlei Infos hinsichtl. elektronischem Impfnachweis, verweist auf Presse. Laecherlich !!! 🤨🤨🤨

Nein, das ist nicht lächerlich für das Impfzentrum.

Das liegt daran, das die Politiker zuerst immer mal mit der Presse sprechen obwohl hinter den Kulissen noch gar nichts klar ist.
Und daraus folgt dann, das man in der Presse etwas lesen darf was einem auf der beruflichen Seite noch unbekannt ist.

Da reicht es mir anzuschauen was hier so an Schlagzeilen geteilt wird.
 

JohnnyE

Mitglied
Registriert
28.02.2021
Beiträge
368
Das bezieht sich auf Mittwoch letzte Woche so der 9. Juni🙂🙋🏻‍♀️

da wundert es mich aber, das es nicht keine einzige Apotheke gibt die dort erscheint :kopfkratz:

Übrigens finde ich es bedenklich was da die Wirtschaft wieder so treibt, auf Kosten des Steuerzahlers.
Das diese Aufgaben auf uns zukommen ist doch seit Monaten bekannt, wieso man sich dort nicht ........ ach ja .... Spahn die Nulpe
 
Oben