Gesellschaft Coronavirus/COVID-19 - Wie geht ihr damit um?

Ralle2007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
16.360
Wir durften nicht vom Gelände, wir haben immer Ärger gekriegt, wenn wir über den Zaun zum Kaufladen gegenüber gegangen sind...
Wir durften das Schulgelände zum Sportunterricht verlassen, dieser wurde ca.200m Luftlinie durchgeführt. Aber mal so in den Konsum oder Bäcker ging ebenfalls nicht.
 

WollMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
8.925
Doch.
Weil brave Mädchen kommen in den Himmel, böse Mädchen kommen überall hin. :girli::crack:
Meine Mutter meinte immer: "Was soll ich im Himmel, da sich doch nur Langweiler. Die ganzen interessanten Leute sind in der Hölle."
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: apfelbub, Flauschi und MmeBezier

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.794
"Was soll ich im Himmel, da sich doch nur Langweiler. Die ganzen interessanten Leute sind in der Hölle."
Mal ganz abgesehen davon, dass, wie Vince Ebert et al. schonmal anhand von Angaben in der Bibel vorgerechnet haben, die Umgebungstemperatur in der Hölle erheblich niedriger sein muss als im Himmel:

 
  • Haha
  • Gefällt mir
Reaktionen: apfelbub, Marie Huana, WollMac und 2 andere

WollMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
8.925
Mal ganz abgesehen davon, dass, wie Vince Ebert et al. schonmal anhand von Angaben in der Bibel vorgerechnet haben, die Umgebungstemperatur in der Hölle erheblich niedriger sein muss als im Himmel:

Sehr schön. Das haben aber andere auch schon berechnet:

Ist die Hölle exotherm?

Im folgenden eine wirklich gestellte Frage im Abschlusstest Chemie der UNI Maynooth (Grafschaft Kildare, Irland).
Die Antwort eines Studenten war so "tiefschürfend", dass der Professor sie seinen Kollegen nicht vorenthalten wollte und über das Internet verbreitete, weshalb wir uns nun ebenfalls darüber amüsieren dürfen.
Bonusfrage: Ist die Hölle exotherm (gibt Wärme ab) oder endotherm (absorbiert Wärme)?
Die meisten Studenten mutmaßten mit Hilfe von Boyles Gesetz, dass sich Gas beim Ausdehnen abkühlt und die Temperatur bei Druck sinkt oder etwas in der Art. Ein Student allerdings schrieb folgendes:
Zuerst müssen wir herausfinden, wie sehr sich die Masse der Hölle über die Zeit verändert. Dazu benötigt man die Zahl der Seelen, die in die Hölle wandern und die Zahl jener Seelen, die die Hölle verlassen.
Ich bin der Meinung, dass man mit einiger Sicherheit annehmen darf, dass Seelen, die einmal in der Hölle sind, selbige nicht mehr verlassen.
Deswegen verlässt keine Seele die Hölle.
Bezüglich der Frage, wieviele Seelen in die Hölle wandern, können uns die Ansichten der vielen Religionen Aufschluss geben, die in der heutigen Zeit existieren.
Bei den meisten dieser Religionen wird festzustellen sein, dass man in die Hölle wandert, wenn man ihnen nicht angehört. Da es mehr als nur eines dieser Glaubensbekenntnisse gibt und weil man nicht mehr als einer Religion angehören kann, kann man davon ausgehen, dass alle Seelen in die Hölle wandern.
Angesichts der bestehenden Geburts- und Todesraten ist zu erwarten, dass die Zahl der Seelen in der Hölle exponentiell wachsen wird.
Betrachten wir nun die Frage des sich ändernden Umfangs der Hölle. Da laut Boyles Gesetz sich der Rauminhalt der Hölle proportional zum Wachsen der Seelenanzahl ausdehnen muss, damit Temperatur und Druck in der Hölle konstant bleiben, haben wir zwei Möglichkeiten.
1. Sollte sich die Hölle langsamer ausdehnen als die Menge hinzukommender Seelen, wird die Temperatur und der Druck in der Hölle so lange steigen bis die ganze Hölle auseinander bricht.
2. Sollte sich die Hölle schneller ausdehnen als die Menge hinzukommender Seelen, dann werden Temperatur und Druck fallen, bis die Hölle zufriert.
Welche der Möglichkeiten ist es nun?
Wenn wir Sandras Prophezeiung miteinbeziehen, die sie mir gegenüber im ersten Studienjahr geäußert hat - nämlich, dass "es in der Hölle ein kalter Tag sein wird, bevor ich mit dir schlafe" - sowie die Tatsache, dass ich gestern mit ihr geschlafen habe, kommt nur Möglichkeit Zwei in Frage.
Deshalb bin ich überzeugt, dass die Hölle endotherm ist und bereits zugefroren sein muss.
Aus der These, wonach die Hölle zugefroren ist, folgt, dass keine weiteren Seelen dort aufgenommen werden können und sie erloschen ist
... womit nur noch der Himmel übrig bleibt und die Existenz eines göttlichen Wesens beweist - was wiederum erklärt, warum Sandra gestern Abend die ganze Zeit "Oh mein Gott" geschrieen hat.
Dieser Student bekam als einziger einen Einser.
 
  • Haha
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacEnroe, MmeBezier und punkreas

Illmind

Mitglied
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
397
Habe heute den Artikel gelesen, wie die Chinesen in einer 10 Mio Stadt wieder 4 Fälle entdeckt haben.
Was haben sie anschließend gemacht? Sie haben alle 10 Mio Einwohner innerhalb weniger Tage getestet, mit PCR.

Für Deutschland oder Europa ein Ding der Unmöglichkeit. Für die Chinesen eigentlich auch.

Deshalb: Wie haben sie es gemacht?

Sie haben einfach 3 bis 10 Abstriche zusammen in so eine PCR-Soße geworfen.

Warum sind wir denn noch nicht auf diese Idee gekommen um ganze Abteilungen, Schulklassen usw. regelmäßig vorbeugend zu testen?

Im Sommer hätte man gar das Virus auf die Art ausrotten können. Natürlich ohne offene Grenzen, Urlauber usw.
 

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.794
Sie haben einfach 3 bis 10 Abstriche zusammen in so eine PCR-Soße geworfen.
Gut und i.O., solange die Ergebnisse dieser Sammelproben negativ ist.

Wenn eine Sammelprobe aber positiv ausfällt, muss schon sauber nachgehalten worden sein, wer genau Teilnehmer der betroffenen Sammelprobe war, um dann anschließend zum Einzel-Nachtesten bitten zu können.

Möglicherweise sperren Chinesen dann der Einfachheit halber den ganzen Wohnblock um die betroffene Sammelgruppe rum.
Die Schulklasse mauern wir dann für zwei Wochen ein. Kleines Guckloch als Essensdurchreiche.
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.480
Möglicherweise sperren Chinesen dann der Einfachheit halber den ganzen Wohnblock um die betroffene Sammelgruppe rum.
Die Schulklasse mauern wir dann für zwei Wochen ein. Kleines Guckloch als Essensdurchreiche.
Wozu Aufwand? Scheibletten passen unter der Tür durch und Lebkucken und Marzipan kommt doch durch's Schlüsselloch. :crack:
 

Ralle2007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
16.360
Urteil: Keine Quarantäne mehr für Reiserückkehrer in NRW


Nach Ansicht des Oberverwaltungsgerichts hat das Land nicht berücksichtigt, dass Reisende bei der Rückkehr aus Ländern mit geringeren Infektionszahlen als an ihrem Wohnort nach der Heimkehr einem höherem Infektionsrisiko ausgesetzt sind. Somit sei die Quarantäne aktuell kein geeignetes Mittel zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland, teilte das Gericht am Freitag mit. Der Beschluss ist nicht anfechtbar.


Interessante Begründung.
https://www.welt.de/regionales/nrw/article220687390/Urteil-Keine-Quarantaene-mehr-fuer-Reiserueckkehrer-in-NRW.html
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mahonra, MmeBezier und WollMac

Mahonra

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.04.2020
Beiträge
1.244
Um nochmal auf die Berichterstattung in unseren Medien zurück zu kommen....

Alles wartet auf den Impfstoff (ich auch), da gehört sicher auch dazu, das mal erwähnt wird, was ein
RNA-Präperat in unseren Körpern
(gentechnisch z.B.) alles so anrichten kann.
Hier kannst du etwas lesen zu diesem Thema

Design und Funktionsweise von mRNA-basierten Impfstoffen zum Schutz vor Infektionskrankheiten
https://www.trillium.de/zeitschriften/trillium-immunologie/archiv/ausgaben-2019/heft-32019/aus-der-grundlagenforschung/design-und-funktionsweise-von-mrna-basierten-impfstoffen-zum-schutz-vor-infektionskrankheiten.html

Wie berechtigt sind Hoffnungen auf RNA-Impfstoffe gegen SARS-CoV-2?

https://www.sciencemediacenter.de/alle-angebote/fact-sheet/details/news/wie-berechtigt-sind-hoffnungen-auf-rna-impfstoffe-gegen-sars-cov-2/
🙋🏻‍♀️
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralle2007 und stonefred

stonefred

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.11.2007
Beiträge
7.246
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mahonra

paramac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2019
Beiträge
1.140
Hier kannst du etwas lesen zu diesem Thema

Wie berechtigt sind Hoffnungen auf RNA-Impfstoffe gegen SARS-CoV-2?
https://www.sciencemediacenter.de/alle-angebote/fact-sheet/details/news/wie-berechtigt-sind-hoffnungen-auf-rna-impfstoffe-gegen-sars-cov-2/
🙋🏻‍♀️
Wobei letzter Bericht teilweise schon überholt ist, stammte er doch vom April dieses Jahres wo die Erkenntnisse bezüglich des Virus und der Entwicklung eines Impfstoffes noch relativ dünn gesät waren. Allen Anschein nach kommt der "Impfzug" bereits so allmählich ins Rollen und das eigentlich früher als die meisten erwartet hatten. Mittlerweile mehren sich die Meldungen das es damit schon ab Mitte des kommenden Monats soweit sein könnte, allerdings natürlich nicht gleich für die breite Bevölkerung, dies wird sich wohl noch zumindest bis zum Herbst des kommenden Jahres hinziehen.
Immerhin scheint es so zu sein, das die Wirtschaft hier auch allmählich einen Silberstreif am Horizont sieht und ähnlich denkt. Z.b. Eine der grössten Hifi Messen die HighEnd 2021 in München hat ihren Termin mittlerweile von Mai (Standart) auf den September verschoben weil man davon ausgeht das dies eine grössere Planungsicherheit insbesondere für die Aussteller gewährleistet.
Grob und aufgrund der aktuellen Berichtslage schätze auch ich, das es ab der Mitte des kommenden Jahres wohl spührbar aufwärts gehen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

stonefred

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.11.2007
Beiträge
7.246
Gut und i.O., solange die Ergebnisse dieser Sammelproben negativ ist.

Wenn eine Sammelprobe aber positiv ausfällt, muss schon sauber nachgehalten worden sein, wer genau Teilnehmer der betroffenen Sammelprobe war, um dann anschließend zum Einzel-Nachtesten bitten zu können.
Die Methode würde anders funktionieren: die Einzelproben werden aufbewahrt, bis der Test der Gesamtprobe durch ist. Ist das Ergebnis positiv, werden die Proben so lange in kleinere Segmente aggregiert und die Segmente im Ausschlussverfahren neu getestet, bis die positiven Einzelproben identifiziert sind.

Beispiel:
  1. 1 Test:
    50 Proben landen in einen Topf, der Topf wird positiv getestet und in 5 Segmente geteilt
  2. 5 Tests
    50 Proben werden auf 5 Segmente (5 x 10 Proben) aufgeteilt und die Segmente getestet, im Ergebnis sind 2 Segmente positiv
  3. 4 Tests
    die 2 postiven Segmente (2 x 10 Proben) werden auf 4 Segmente (4 x 5 Proben) aufgeteilt und getestet, im Ergebnis sind 2 Segmente positiv
  4. 10 Tests
    alle Einzelproben der 2 positiven Segmente (2 x 5 Proben) werden einzeln durchgetestet
  5. Ergebnis
    alle 50 Proben wurden im Ausschlussverfahren getestet, dazu waren 20 Tests notwendig
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: WollMac

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
4.861
"Official data from the German Interdisciplinary Association for Intensive and Emergency Medicine (DIVI) show that the number of Covid-19 patients in German intensive care units (ICU)
has climbed from 267 on September 21 to 3,615 as of November 20 -- a more than 13-fold increase in the space of just two months."
CNN
 

Mahonra

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.04.2020
Beiträge
1.244
Eigentlich ich würde jetzt meine letzte Nachtfahrt haben aber mein Fahrlehrer sagte ab weil er hat eine Erkältung und er fühlt sich nicht gut. Ich hoffe es ist nicht Covid 🥺🤞
 
  • Wow
  • Traurig
Reaktionen: MacEnroe, Marie Huana, Twoflowers und 4 andere
Oben