Gesellschaft Coronavirus/COVID-19 - Wie geht ihr damit um?

Marie Huana

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
1.310
Ja, für die gesetzl. Versicherten gab es nur den Dreifachimpfstoff, Privatpatienten bekamen den Vierfachimpfstoff. Diese Sparmaßnahme der KK wurde stark kritisiert und 2019 geändert.
Genau so habe ich es auch in Erinnerung. Ich bekam den Dreifachimpfstoff mit dem Hinweis, dass dieser zwar nur zwischen 40-60% wirksam sei, dennoch vor starker (letaler) Erkrankung schützen würde.
 

Ralle2007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
15.504
Ja, für die gesetzl. Versicherten gab es nur den Dreifachimpfstoff, Privatpatienten bekamen den Vierfachimpfstoff. Diese Sparmaßnahme der KK wurde stark kritisiert und 2019 geändert.
Ja weil du das ansprichst, den Vierfachschutz 2018 gab es für Selbstzahler sprich privat Versicherte.
 

Ralle2007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
15.504

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.526
Diese Rechnung zeigt ja indirekt auch, wie statistisch unwahrscheinlich es immer noch ist, als Nichtinfizierter auch bei einem Inzidenzwert von 100 ( = 100 auf 100k oder 1 auf 1000 oder 1‰) infiziert zu werden, wenn nur die allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen eingehalten w{e|ü}rden.

ED: Fraglos ist das Risiko etwa bei Ärzten, im Rettungsdienst und bei Krankenpflegern größer, da sie arbeitsbedingt mit bereits Infizierten in Kontakt kommen. Für sie nehme ich aber an, d.h. ich hoffe, dass mehr als nur die allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen umgesetzt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

mero

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.08.2008
Beiträge
2.463
Das Ding ist hoch ansteckend. Selbst wenn man alle Regeln peinlichst einhält bleibt natürlich ein Restrisiko. Würde aber auch gerne wissen wo er es her hat...
Niemand kennt alle Infektionswege und Hochansteckend ist relativ.

Einfach mal sachlich bleiben!

Ein zweiter Lockdown stand doch im Strategiepapier.