Cookies aktivieren oder nicht...

  1. mack!w!

    mack!w! Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    das ist ab und zu mein Problem! Was sind eure Erfahrungen und wie geht ihr mit Cookies um? Auf welchen Seiten ist es ratsam Cookies zu aktivieren und auf welchen nicht..? Bei der MUC aktiviere ich sie , da mir das ständige Neuanmelden zu umständlich ist. Werden Cookies nach dem Abmelden wirklich gelöscht (entfernt) ???
     
  2. Sophokles

    Sophokles MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Yo, chicos!

    Also ich lasse erst einmal alle Cookies von der jeweiligen Seite zu und bevor ich Safari schließe, lösche ich alle Cookies.

    Wenn ich Onlinebanking oder so etwas machen, lösche ich die Cookies vorher und nacher.

    Sophokles
     
  3. weber

    weber MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    27
    Ich bin da eher nicht so vorsichtig. Ich lösche meine Cookies eigentlich nie. Zu meiner Verteidigung sollte ich noch erwähnen, dass ich mein Online Banking per BankX abwickele
     
  4. ceo2

    ceo2 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    bei Safari gibt es nicht zufällig die Möglichkeit, wie bei Firefox einfach genau die Seiten anzugeben, deren Cookies man akzeptieren will? Also eine Whitelist?
     
  5. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    15
    schau doch nach
    einstellungen > sicherheit > cookies anzeigen

    warum problem und vor allem, wenn schon problem, warum nur ab und zu?

    cookies erleichtern in erster linie das surfen da sie deine persönlichen einstellungen einer internetseite lokal speichern...

    daneben helfen sie der wirtschaft durch surfanalysen sich deinen wünschen und vorlieben besser anzupassen und du wirst doch kein problem mit dem kapitalismus haben ;)

    zugangsdaten, kennnummern, etc. werden durch cookies nicht übertragen (beim onlinebanking werden überhaupt keine cookies verwendet - und wer phishing mails öffnet und beklickt, dem gehörts nicht anderster - ne bank wird dir keine mail schicken.)

    du kannst cookies deaktivieren, jedes bestätigen, nur für die angesurfte seite zulassen oder global aktivieren, an der sicherheit deines macs ändert das nix und ein gläserner bürger bist du sowieso :D

    du weisst schon: *big brother is watching you*
     
  6. tau

    tau MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    Mit dem Plugin defekter Link entfernt geht das.
     
  7. ceo2

    ceo2 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    danke, genau das, was ich suchte :).
     
  8. bin_ichs?

    bin_ichs? MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2004
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    51
    ich handhabe das so:

    Für den normalen Alltag surfe ich meist mit Safari. Immer wieder mal, v.a. dann wenn ich die Datenkrake Google wieder mal etwas zu intensiv genutzt hatte, lösche ich tatsächlich alle Safari-Cookies .

    Dann gibt es tatsächlich Seiten, die ich besuche, und von denen niemand wissen muss bzw. wo ich nicht will, dass daraus irgendjemand sein eigenes Süppchen draus braut. Hier nutze ich Firefox und stelle den so ein, dass nach jeder Session alles gelöscht wird

    bin_ichs?
     
Die Seite wird geladen...