1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Seit 2001 sind wir ein Treffpunkt und Austausch-Forum rund um alle Apple Produkte.
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.
    Information ausblenden

.com providerwechsel

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von knaup2, 20.04.2004.

  1. knaup2

    knaup2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    ich wechsel mit meiner domain martinknaup.com zu einen anderen günstigeren provider.

    der registrar (nicht der provider) mailt mir an info@martinknaup.com (weil im whois angegeben) und fordert darin auf, dem wechsel zu bestätigen. nun erfahre ich, dass meine bestätigung nicht gültig seie, weil der absender nicht info@martinknaup.com ist. hintergrund: info@martinknaup.com leitet an eine andere email-adresse weiter.

    nun frage ich, hab ihr ähnliche erfahrungen gemacht? muss der absender wirklich info@martinknaup.com sein?
     
  2. moongate

    moongate MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Ja, war bei mir auch so (.org Domain)
     
  3. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.05.2003
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    0
    Hab die gleiche Erfahrung gemacht. Die E-mail Adresse muss die gleiche sein. Manchmal kann man aber auch per Fax den Beweis bringen, dass man der Berechtigte ist. Ich nehme mal an, dass es ein automatisiertes System ist, und deshalb die Adresse stimmen muss. Sonst koennte ja jeder kommen...

    Aber was ist das Problem? Einfach von Deiner info@... Adresse aus bestaetigen. Dazu muesste es ja reichen, Deine Mail-Einstellungen auf info@... zu setzen, da es sich ja um eine Weiterkleitungsadresse handelt.

    der GermanUK
     
  4. knaup2

    knaup2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    ich habe nun für diese aktion ein pop3 eingerichtet. und nochmal geantwortet. ist doch nur bissschen blöd.
     
  5. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.05.2003
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    0
    Aber sicherer. ;)
     
  6. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.864
    Zustimmungen:
    140
    die Methode ist ziemlich blöd. Ich arbeite ja bei einem Provider und die Methoden von NSI sind ätzend. Oft ist es so das nach Jahren die Emailadresse nicht mehr gilt und dann hat man den Salat. Naja die sind bestimmt noch sauer weil sie kein Monopol mehr haben :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen