coca cola versus itunes

Dieses Thema im Forum "iTunes" wurde erstellt von alvy, 09.12.2003.

  1. alvy

    alvy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    09.05.2003
    habt ihr das schon gelesen:
    Coca Cola steigt ins Online-Musikgeschäft ein
    08. Dez 16:22
    Der Getränkehersteller Coca Cola will im Internet Musik verkaufen und geht damit in Konkurrenz zu i-Tunes. 250.000 Songs sollen online gehen.
    Der amerikanische Getränkehersteller Coca Cola will im Internet Musik verkaufen. Erstmal soll dieses Angebot aber nur für Großbritannien gelten. Im Januar nächsten Jahres geht eine Download-Website mit einer Viertelmillion Songs online. Laut dem Unternehmen wäre dies die größte Sammlung legaler Downloads im Netz.
    Diese Bekanntmachung folgt der Ankündigung des Konzerns von vergangener Woche, dass man die offiziellen britischen Single- und Album-Charts sponsern werde.
    «Mycokemusic.com» biete 250.000 Songs von 8500 Künstlern, heißt es weiter. Außerdem sei man im Gespräch mit allen Major Labels. Zu einzelnen Künstlern wolle man sich allerdings nicht äußern, berichtet der Onlinedienst «Ananova».
    Benutzer müssen über 18 Jahre alt sein, weil der Internetdienst per Kreditkarte bezahlt wird. (nz)
    http://www.netzeitung.de/entertainment/music/264648.html

    und in amerika läuft irgendwann doch die gemeinsame coke/itunes-promo-aktion an, nicht?
    irgendwie verrückt...
    lg alvy
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  2. HAL

    HAL

    No. Das machen die mit Pupsi, äh, Pepsi.

    ;)
     
  3. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    26.10.2003
     
    *rofl* ganz schön dreist gelogen (jaja, so funktioniert wohl heutzutage marketing *kopfschüttel*)
     
  4. Paso

    Paso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.09.2003
    Abgesehen von dem 'größte Sammlung legaler Downloads im Netz' ist dieser Store wahrscheinlich auch schon alleine deshalb zum Scheitern verurteil, weil der Songstückpreis bei über 1,40EUR liegt, was nun wirklich albern ist...
     
  5. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.05.2003
    Insel, nicht Festland

     

    Naja, Du musst sehen, dass es hier (vorerst) allein um den Markt in Grossbritannien geht. In Euroland waeren EUR 1.40 wohl zuviel, in GB hingegen wuerden die Leute IMNSHO bei diesen 99 Pence auf jeden Fall zuschlagen.

    Ich hoffe aber natuerlich trotzdem auf einen baldigen europaeischen iTMS. :D

    Gruss,

    der GermanUK
     
  6. Paso

    Paso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.09.2003
    Stimmt, ich habe den Preis wahrscheinlich zu 'persönlich' bewertet, ich glaube einem UK-Insider natürlich gerne :)

    Dennoch bleibt zusätzlich abzuwarten, wie hart die WMA DRM Geschichte ausfällt, vielleicht wird das dann die große Krücke sein...
    Zumindest sehe ich kein großes Erfolgspotential auch wenn der Preis für Inselgegebenheiten adäquat sein mag.

    Es läuft übrigens gerade eine Petition genau dafür, wer also hofft etwas beschleunigen zu können...
     
  7. mycokemusic uk macht dicht

    der mycokemusic online musikanbieter macht seine britische filiale dicht
    Grund: iTMS

    http://futurezone.orf.at/business/stories/117442/
     
  8. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.107
    Zustimmungen:
    1.634
    Mitglied seit:
    10.10.2003
  9. ruppi!

    ruppi! MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.909
    Zustimmungen:
    660
    Mitglied seit:
    15.01.2005
  10. Du hast gesehen, dass der Thread vor 32 Monaten eröffnet wurde...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - coca cola versus
  1. Dreamworks
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.021
  2. HuggyBear
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    6.604

Diese Seite empfehlen