CMS gesucht!

Diskutiere das Thema CMS gesucht! im Forum Web-Design.

  1. Mondmann

    Mondmann Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    21.07.2004
    Hallo Leute.

    Ich bin ja seit Jahren auf der Suche nach einen CMS.
    Ich dachte ich hätte mein Traum-CMS schon gefunden, aber das was leider auch nicht so.

    Also folgendes sollte es können:

    - Suchmaschinenfreundliche URL ausspucken.
    - Sehr einfach komplette, beliebige templates erstellen ohne Einschränkungen
    - Abgesicherter Bereich mit User/PWD, alle darunterliegenden Seiten solles ebenfalls geschützt sein.
    - Drop Down Menüs sollten möglich sein ( Hauptmenüpunkte und Untermenüpunkte sollen extra auslesbar sein)
    - Lizenz ohne link im footer ( im quelltext natürlich schon)
    - OpenSource
    - Einfach, eigene Plugins/Module zu programmieren
    - für kleine, und Mittlere Webseiten geeignet
    - Vorhandene Plugins(Downloads, news,usw...)
    - ! Formulargenerator
    - verschieden Templates für verschieden Seiten
    - gute Deutsche Doku

    Achja: Barrierefrei!

    Habe schon mit typo3 herumexperimentiert,aber da macht mein 1und1 Webspace nicht mit...

    Dann hoffe ich mal auf zahlreiche Antworten..
     
  2. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.237
    Zustimmungen:
    2.827
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    ein sehr kompetenter Mod-Kollege empfiehlt für derartige Anforderungen oft:


    http://www.modxcms.com

    ich spiele damit auch derzeit ein bißchen herum! Wirf mal einen Blick drauf!
     
  3. dms

    dms

    Nach nunmehr 8 Jahren mit diversen CMS, nutze ich nur noch webEdition. Ja, es kostet was, dafür bekommst Du aber auch was geboten. ;)
    Auch dieses System hat seine Mäckchen, aber es ist alles lösbar und das Arbeiten macht Spaß, im Gegensatz zum typo-Schnodder. ;)
     
  4. Mondmann

    Mondmann Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    21.07.2004
    Sieht gut aus, aber viiiiiiiiiiiel zu teuer.......das zahlen mir meine Kunden niemals
     
  5. scope

    scope Mitglied

    Beiträge:
    4.115
    Zustimmungen:
    301
    Mitglied seit:
    24.01.2005
    Über Expression Engine habe ich bis jetzt nur das Beste gehört, leider bin ich noch nicht dazu gekommen, es zu nutzen. Es steht aber wohl Version 2 ins Haus. Und kostenlos ist es eben auch nicht.
     
  6. vivacious

    vivacious Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    05.02.2008
  7. Mondmann

    Mondmann Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    21.07.2004
    Xoops ist doch eher für Communities..
     
  8. Maverick79

    Maverick79 Mitglied

    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    75
    Mitglied seit:
    24.02.2007
    Schon mal Joomla versucht?
     
  9. supido

    supido Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.05.2007
    Hallo Mondman,

    ich denke auch dass Joomla die richtige Wahl sein wird. Wenn du Mehrsprachigkeit integrieren willst, dann zum Testen unbedingt die Version 1.0.15 benutzen, nicht die 1.5.1.

    Gruss René
     
  10. Mondmann

    Mondmann Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    21.07.2004
    Warum die alte Version?
    hat das bestimmte Gründe?

    Kann ich mit Joomla meine eigenen , auf Yaml basierten CSS Templates integrieren?
    Sagen wir mal in einem Vertretbaren Aufwand, denn ich werde generell eigene Templates erstellen und keine fertigen nehmen...
    SEO?
     
  11. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.237
    Zustimmungen:
    2.827
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    von Joomla würd ich aus mehreren Gründen abraten:

    (1) es gibt eigentlich nur unsichere Versionen von Joomla. Wenn ein CMS kompromitiert wird dann häufig Joomla

    (2) Joomla sieht nach Joomla aus, egal wie die Templates gemacht sind.

    (3) Die Dokumentenhierarchie und was wo wie dargestellt wird halte ich für nicht wirklich nachvollziehbar ( Was ist eine Sektion, was eine Kategorie)

    Für Vereine halte ich von Joomla einiges, kann man doch mit wenig Wissen und wenig Arbeit schnell ein CMS ans Laufen bekommen. Aber für mehr würd ich es nicht verwenden wollen aus obigen Gründen.
     
  12. 2nd

    2nd Mitglied

    Beiträge:
    9.021
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Nur noch ExpressionEngine, gerade für kommerzielle Projekte. Die 150 EUR Lizenzkosten stehen in keinem Verhältnis zum Spass und der Effizienz, mit der man arbeitet - und das ist durchaus positiv gemeint.

    Die EE deckt fast alle Deine Anforderungen ab (bis auf Open Source).

    Ich arbeite kaum noch mit anderen Systemen und wenn ich mal in ein Typo Backend muss, rollen sich mir jedes mal die Fuss- und Fingernägel ganz weit hoch.

    @dms: Ich glaube, ich muss mir auch Webedition nochmal anschauen. Als ich das letzte Mal mit dem Ding rumgemacht habe, habe ichg mich extreme an dem riesengrossen PopUp-Fenster fürs Backend gestört. Ist das immer noch so?

    2nd
     
  13. dms

    dms

    Ja, das ist immer noch so. Aber nur per Default. Die Grösse kann man sich ja in den Einstellungen einstellen wie man möchte. Wann hast Du denn das letzte mal WE benutzt? Ich arbeite seit gut 3 Jahren damit und ich meine die Einstellung gibt es da mindestens schon genau so lange. :)
     
  14. buk

    buk Mitglied

    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    27.10.2003
  15. slamson

    slamson Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.01.2008
    Wa? Weshalb? TYPO3 ist OpenSource, super konfigurierbar und absolut flexibel für alle Größen von Projekten!
     
  16. supido

    supido Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.05.2007
    Hallo Mondmannn,
    mit der neuen Joomla-Version ist die Komponente Joomfish (zur Verwendung mehrerer Sprachen) nicht kompatibel.

    @wegus
    Für Joomla werden ständig Sicherheitsupdates angeboten, wer diese nicht installiert, ist natürlich, wie bei jedem anderen System in gewissem Maße angreifbar. Die Zahl der Nutzer von Joomla sprechen für sich. Ausserdem widerspricht du dich mit deinem letzten Satz zu Punkt 3, indem du angibst wie einfach mit Joomla ein CMS ans laufen gebracht werden kann.

    Auf jeden Fall wird Mondmann nicht um das Probieren mit mehreren CMS herumkommen, um das für ihn und seine Ziel sinnvollste zu finden.

    Gruss René
     
  17. Mondmann

    Mondmann Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    21.07.2004
    Mit Typolight habe ich mich schon eingehend beschäftigt, ich kapierrs nur nicht...man kann zwar eigene templates erstellen, bekommt aber gleichzeitig ein festes Layout aufgezwungen...
    Oder ich habs bisher noch nicht verstanden..
     
  18. buk

    buk Mitglied

    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    27.10.2003
    guude,

    mondmann, wenn du willst schilder mir mal deine probs mit typolight per pn oder email und ich schau mal ob ich helfen kann

    regards,
    buk
     
  19. Mondmann

    Mondmann Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    21.07.2004
    Naja 150 sind ok die kann man weitergeben.
    Aber auf Deutsch gibbet das nicht oder?

    Wie ich sehe, kann man eigene Module nicht selbst Programmieren sondern muss sie dazukaufen?
    Wie siehts mit eigenen templates aus?

    Hat EE irgend ein Cache System?
    Die Beispielseiten sind allesamt extrem langsam...(Showcase)
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...