• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

cMP 5,1 und BIG SUR

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.257
Theoretisch, rein theoretisch könnte man probieren ob OpenCore nicht OpenCore als zweiten Lader laden kann.

So wie bei ReFind, dann auf einer anderen Platte mit anderem Setting.

Ich siniere ein wenig rum, aber es könnte klappen.
 

Grobi112

Mitglied
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
2.305
Ich habe mich (schreibenderweise) kurz mit Martin Lo unterhalten.
OC 0.6 steht kurz vor der Veröffentlichung. Er hat, wie für OC 0.5.9 auch eine spezielle config.plist für dem cMP 5.1 gebastelt die unter anderem darauf ausgelegt ist, Big Sur auf die Käsereibe zu bügeln.

Da er aber noch mit der 0.6 Beta arbeitet will er warten bis die finale Verion veröffentlicht ist bis er seine "easy to install" Paket zur Verfügung stellt.
Bin gespannt :nervi:
 

Grobi112

Mitglied
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
2.305
Gesterm kurz mit MartinLo geschrieben...

Mit OC 0.6 soll das Spoofen von falschen Systeminfos nicht mehr notwendig sein für eine Installation von Big Sur auf dem cMP.
Einfach nur die CupidMask auf virtuelle Umgebung umstellen.
Bin gespannt ob das tatsächlich so einfach funktioniert. :nervi:
Wird Zeit das endlich Feierabend ist, damit ich das ausprobieren kann. :jaja:

"Try just turn on VMM, and turn off SMBIOS spoofing.

I personally haven't try this setting yet. But users reported since DP3, there is no need to spoof SMBIOS as iMac Pro anymore.

Anyway, you don't need to choose anything in the boot picker. Just let your cMP boot to Mojave (or Catalina) via OpenCore. Then run the Big Sur installer. OpenCore will automatically select the correct drives during reboot. Do NOT disturb the installation. "
 

Indio

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.134
so, mit OC 0.6.0 und der DP4 ist endlich auch die grafikkartenleistung wieder halbwegs in ordnung ; -)

vega56

vega56_bigsur_openCL.jpg

vega56_bigsur_metal.jpg


aber kein radeonboost mehr

CMMchris schrieb:

In macOS Big Sur Beta 4 hat Apple das Forcieren der SMU Firmware verhindert. RadeonBoost ist ohne Funktion.
 
Zuletzt bearbeitet:

Grobi112

Mitglied
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
2.305
Installation funzt genau so wenig wie vorher.
Big Sur Beta wird installiert, es wird neu gestartet und dann bekomme ich ganz kurz den weißen Apfel zu sehen und danach das Verbotszeichen.

Sowohl Spoofed, als auch als virtuelle Maschine. Sogar beides gleichzeitig probiert.
Macht auch keinen Unterschied ob ich das aus Catalina heraus versuche oder von meinem Fallback (High Sierra) :heul:
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.664
Ihr kennt ja meinen cMP und ich bin nicht so firm wie ihr aber ich würde gerne mal Big Sur auch auf dem cMP testen. Wie bekomme ich das geregelt?
Ihr müsst mich schon an die Hand nehmen.
Habe eine Sonnetkarte auf der 4rer Lane stecken mit einen 2,5 Zoll Crucial SSD das ist momentan mit Patch vom Dosdude Catalina drauf.
 

Indio

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.134
Installation funzt genau so wenig wie vorher.
Big Sur Beta wird installiert, es wird neu gestartet und dann bekomme ich ganz kurz den weißen Apfel zu sehen und danach das Verbotszeichen.

Sowohl Spoofed, als auch als virtuelle Maschine. Sogar beides gleichzeitig probiert.
Macht auch keinen Unterschied ob ich das aus Catalina heraus versuche oder von meinem Fallback (High Sierra) :heul:

neuinstallation hatte ich jetzt mit OC 0.6.0 noch nicht probiert
(hoffe du verwendest die neue? erst die 0.6.0 ünterstützt zB dual CPU)

komme aber auch erst kommende woche dazu, da ich morgen
richtung pannoniaring zum "3 tage im kreis fahren" unterwegs bin
 

MacFangio

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
1.578
@rembremerdinger einen dosdude Patcher für Big Sur gibt es noch nicht. Voraussichtlich veröffentlicht er erst was wenn die Public Beta da ist. Die könnte heute abend rauskommen.

Ich gehe mal davon aus dass in diesem Thread verschiedene Wege diskutiert werden können, wenn man zZt noch kein OC nutzen will. So macht zB Barrys micropatcher große Fortschritte. Schaus dir mal an, ob das für dich machbar erscheint

https://github.com/barrykn/big-sur-micropatcher
BarryKN micropatcher.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rembremerdinger

Indio

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.134
wobei OC inzwischen echt problemlos ist und viele dinge ermöglicht
die mit einem reinen installations-und systempatch nicht möglich sind.

so sehr ich die arbeit vom collin schätze,
aber ein gepatchtes system will ich einfach nicht.

weis allerdings auch nicht was die anderen big sur patcher mit dem system machen.
 

Grobi112

Mitglied
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
2.305
Ich habe natürlich die 0.6 mit der config.plist von Martin. Alkes funktioniert einwandfrei, nur vom Big Sur Medium will er nicht starten.

Eine neuere Firmeware als die 144.0.0 gibt es doch nicht, also müsste das System spätestens mit einem (simulierten) unterstützten Mac booten. :kopfkratz:
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.664
Danke MacFangio ich kann zwar einigermassen english, aber viele Fachbegriffe muss ich erstmal übersetzen.
Und einige Wege sind mir trotzdem ein Rätsel.
Aber ich denke wenn ihr mich bei der Hand nehmt schaffe ich das auch .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grobi112

Grobi112

Mitglied
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
2.305
macos-startup-screen-prohibitory.jpg

Das Zeichen bedeutet doch das ein System gefunden wurde, aber von diesem Mac nicht gestartet werden kann.
Was mich wundert, weil sowohl in der virtuellen Umgebung als auch mit einem simulierten iMac Pro sollte das klappen, weil beide Systeme von Big Sur unterstützt werden.

Im Systemprofiler (Über diesen Mac) wird der Rechner auch "korrekt" als iMac Pro angezeigt, wenn ich das so in OC eingegeben habe.

Ich habe Big Sur auf einer externen SSD installiert die mittels Adapter am maceigenen USB-Port hängt. Also nicht an der USB 3-Erweiterungskarte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
22.06.2005
Beiträge
1.601
Installation funzt genau so wenig wie vorher.
Big Sur Beta wird installiert, es wird neu gestartet und dann bekomme ich ganz kurz den weißen Apfel zu sehen und danach das Verbotszeichen.

Sowohl Spoofed, als auch als virtuelle Maschine. Sogar beides gleichzeitig probiert.
Macht auch keinen Unterschied ob ich das aus Catalina heraus versuche oder von meinem Fallback (High Sierra) :heul:
Bei mir das gleiche... (von Mojave)
 

Indio

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.134
hattet ihr beide vorher mit einem anderen patcher irgendein system installiert?

wenn ja, dann 3-fachen NVRAN reset und OC neu blessen

oder mal ohne OC boot args abfragen > sollte nichts drinnenstehen

Code:
Inhalt nur für registrierte User sichtbar  Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
 

Grobi112

Mitglied
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
2.305
Nein, als ich gesehen habe das und wie OC funktioniert habe ich die Platte komplett geputzt, High Sierra sauber, neu und ohne Hilfsmittel installiert und dann OC drüber gebügelt.
Danach hat mir HS als Update Catalina vorgesclagen und das habe ich dann auf eine zweite interne SSD installiert.

NVRAM gelöscht und neu geblssed habe ich Gestern auch schon probiert. :kopfkratz: