cMP 5,1 oder nMP 6,1 oder doch iMac???

Veritas

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.11.2007
Beiträge
22.293
Punkte Reaktionen
6.952
Meinen hab ich seit 08/2015 in Betrieb, also noch mit 10.10. Aktuell läuft 10.12 drauf.
 

MPMutsch

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.11.2016
Beiträge
1.409
Punkte Reaktionen
506
Ich hatte ehrlich gesagt selbst über einen nMP nachgedacht, da der Preis stark gefallen ist. Man bekommt den nMP bereits für 2.900€
Der modulare MP in 2019 wird sicherlich >5.000€ kosten.

Ich finde das konzept gar nicht mal so verkehrt... das Teil bleibt durchweg leise und kühl, nur die Aufrüstbarkeit der GPU ist mehr als schlecht.. faktisch nicht möglich.
Anschlüsse sind einige vorhanden, wenn auch Thunderbolt 3 fehlt.

Ist ja nicht so, dass der nMP gar keine Leistung hat... die, die einen haben bestätigen zwar, dass er vergleichbar teuer ist, langsamer als was man für vergleichbares Geld bekommt, aber gerade in Zuverlässigkeit und Lautstärke unschlagbar.

Sofern man nicht hauptsächlich h.264 encoded oder das neues 3D Spiel zocken möchte, dann ist der nMP selbst heute keine so gaaaaanz schlechte alternative, oder liege ich komplett falsch?


Wie Du bereits sagtest - es kommt darauf an WAS Du mit der Tonne machen möchtest ;O)

Den auch wenn meine PCs inzwischen ähnlich klein und leise sind (Mini-ITX), wenn Du OS X / macOS nutzen und Deine Workstation eventuell auch "on location" dabei haben möchtest, ist so ein nMP neben einem starken iMac / iMac Pro ein gute Möglichkeit.

Den nMP kannst Du eigentlich komplett zerlegen - auch wenn es viele Teile so eben leider nur bei Apple gibt (kein standard ATX) - CPU, RAM oder auch SSD sind relativ einfach auszutauschen:

https://www.ifixit.com/Teardown/Mac...n&utm_medium=Annotation &utm_campaign=YouTube

Meine GPU / OpenCL / CUDA bzw. "Grafikkarten-Berechnungsbeschleunigung" habe ich mir durch eine eGPU und 980 Ti / 1080 Ti bzw. eben eine passende AMD GPU geholt.


Dennoch, alle meine benötigten Apps laufen auch auf Windows (demnach wird bei mir kein FCPX genutzt).
Daher kann ich mir eine Workstation je nach Bedarf schnell, einfach und günstig selbst zusammenbauen.
 
Oben Unten