Clonen mit Festplatten-Dienstprogramm

  1. win002

    win002 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich clone meine HD mit CCC auf meine Firewire-HD. Würde dies aber gerne mit Bormitteln versuchen (Festplatten-Dienstprogramm). Habe mir diesbezüglich etliche Threads hier angeschaut, aber immer noch nicht verstanden, wie ich dies schaffe ohne ein Image auf der Firewire-HD zu machen, soll ja bootbar sein.

    Sehr dankbar wäre ich für eine kurze Dummy-Anleitung wie:
    1. Ablage
    2. Neu
    etc.

    Danke schön
     
    win002, 18.11.2005
  2. sheep

    sheepMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Dummy-Anleitung:

    1. "Macintosh HD" (Leiste links) anklicken
    2. Reiter "Wiederherstellen" wählen
    3. Als Quelle "/" eintragen
    4. In das Ziel-Feld deine externe Festplatte ziehen
    5. Haken bei "Ziel löschen" setzen
    6. Button "Wiederherstellen" anklicken

    Noch besser wäre es allerdings, du würdest meine Signatur lesen ;). Mit dem Festplatten-Dienstprogramm macht man eigentlich keine Backups, auch wenn das auf den ersten Blick als sehr einfache Lösung erscheint.
     
    sheep, 18.11.2005
  3. gerdo

    gerdoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe aus einem thread kopiert:
    "Klonen
    Guten Morgen!
    Am einfachsten und ohne grossen Aufwand würde ich wie folgt vorgehen:
    1. Die externe HD über Firewire anschliessen.
    2. Mac mittels System-CD starten und Festplattendienstprogramm aufrufen.
    3. Im FPDP die Option "Wiederherstellen" wählen.
    4. In "Quelle" die Festplatte deines Mac mit der Maus reinziehen.
    5. In "Ziel" die externe Festplatte reinziehen.
    6. Warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

    Um die Daten wieder auf die interne Festplatte zurückzuspielen, verfährst Du genauso, nur mit dem Unterschied, "Quelle" und "Ziel" zu tauschen.
    Gruss
    der eMac_man"

    Es besser zu erklären geht nicht.
    Punkt 2 ist wichtig!!
     
    gerdo, 18.11.2005
  4. dlG

    dlGMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Das hab ich hier im Forum gefunden und ist auch gut erklärt:

     
  5. win002

    win002 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank noch einmal für Deine Geduld.

    Ich unterscheide zwischen Clonen und einem Backup. Auf meiner Firewire-HD habe ich 2 Partitionen à 40GB. Auf die eine wird die iBook-HD geklont (jetzt mit dem Festplatten-Dienstprogramm anstatt CCC). Auf die andere Partition stoße ich fast täglich mittels Synk und einer Synk.exe ein Backup meines User-Ordners an. Hierbei werden nur die geänderten neuen Dateien kopiert. Alle gelöschten oder überschriebenen Dateien landen automatisch in einem Archiv-Verzeichnis, wo die Ordner automatisch das entsprechende Tagesdatum haben. Bei Erreichen von CD-Größe brenne ich den Archiv-Ordner auf CD und bewahre ihn auf. Ist mit Synk so automtisiert, dass ich im Dock nur ein Icon anklicken muss.

    Um meine Vorsicht zu komplettieren wird so ziemlich einmal wöchentlich der User-Ordner auf meinen iPod mittels IpodBackup geschoben. Die absolut wichtigsten Dateien schiebe ich noch in einem verschlüsselten Image auf meine Macnews-Disk (dafür bin auf der Suche nach einem Automator-Script, das nach Etiketten suchen kann).

    Vielleicht ein bißchen viel, aber gerade durch das Archivieren war es mir u. a. möglich wichtige Photos, die schon seit Wochen korrumpiert waren und immer brav "kaputt" gesichert wurden, wiederherzustellen.

    Das Clonen ist dafür da, damit ich weiterarbeiten kann wenn die HD komplett ausfällt.

    Sollte kein Vortrag sein, nur eine Zustimmung zu Deinem Beitrag, der die Wichtigkeit der Datensicherung hervorhebt.

    Viele Grüße
     
    win002, 18.11.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Clonen Festplatten Dienstprogramm
  1. JochenN
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    118
    JochenN
    30.03.2017
  2. newmaci
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    149
    Olivetti
    13.02.2017
  3. Tiger02
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    6.138
    Praeburn
    25.10.2015
  4. woodchamber
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    236
    woodchamber
    06.07.2015
  5. Tobert76
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    638
    Tobert76
    04.04.2015