CD-Sammlung auf MP3 umstellen - Wie vorgehen?

Dieses Thema im Forum "Musik, Audio, Podcasting" wurde erstellt von Maren, 28.09.2016.

  1. Olivetti

    Olivetti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    1.651
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    ich hab meins, aus nostalgischen gründen, noch. :p
     
  2. Veritas

    Veritas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.676
    Zustimmungen:
    2.376
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Geschwindigkeitsprobleme hatte ich auch mit XLD (LaCie D2 und Pioneer BDR-XD03), dBpoweramp lief da wesentlich schneller durch. Allerdings hat XLD Funktionen, die dBpoweramp nicht hat.
     
  3. Expelliarmus

    Expelliarmus unregistriert

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    115
    Mitglied seit:
    13.09.2016
    Ganz wichtig bei den Laufwerken ist die Unterstützung von C2 Error Pointers. Teste gerade eine 31 Jahre alte CD (44min 29sek Gesamtlänge) die schon auf der einen oder anderen Feier aufgelegt wurde, sie wurde also nicht immer pfleglich behandelt und weist auf der Unterseite leichte Kratzer auf.

    C2-Modus aktiviert (mehr zu empfohlenen XLD-Einstellungen hier): 5mins 10 sek (vom Einlegen der CDs, auslesen der pre-gaps, holen der Daten von MusicBrainz und auslesen der 10 Tracks). 9 Tracks laut AccurateRip exakt, 1 Track nicht. Hörprobe des Tracks ergibt keinen hörbaren Fehler.

    C2-Modus deaktiviert: 48mins 20sek, 9 Tracks accurate, 1 Track nicht. Checksummen unterscheiden sich zum ersten Rip.

    iTunes (wenn man Fehlerkorrektur aktiviert): ähnlich schnell wie XLD und höre aktuell (1 Track zur Probe gehört) auch keinen Fehler. iTunes scheint C2 zu unterstützen/nutzen.

    Nagelneue CD (65 mins) wird hier sowohl mit XLD (C2 Modus aktiviert) als auch iTunes in ca. 5mins 15sek ausgelesen.

    Aktuell genutztes Laufwerk für das Einlesen von Audio-CDs ist ein externer Samsung BD-Brenner (506CB), der Vorgänger war auch sehr gut für das Einlesen der Audio-CDs.
     
  4. Maren

    Maren Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    29
    Mitglied seit:
    05.01.2003
    zwei andere CDs ging heute sehr viel schneller ;) - gut 10 Min. mit Applelaufwerk und iTunes

    teste jetzt gerade ein externes LaCie-Laufwerk... mehr als doppelt so schnell :) DANKE für den Tipp & und die Hinweise
     
  5. Maren

    Maren Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    29
    Mitglied seit:
    05.01.2003
    Noch eine andere Frage dazu...
    Einige CDs haben Genre-Zuordnungen die ich gerne ändern würde.
    Kann ich das irgendwie vor dem Einlesen machen? Oder bleibt nur die nachträgliche Bearbeitung?
     
  6. Veritas

    Veritas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.676
    Zustimmungen:
    2.376
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Alle markieren, cmd + I drücken, Genre eintragen und fertig.
     
  7. Schiffversenker

    Schiffversenker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.357
    Zustimmungen:
    1.452
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Was du in iTunes als Daten zur CD siehst, kannst du auch ändern. Wird ja nur in iTunes geändert - auch wenn die Tracks gar nicht importiert werden, werden sie intern in einer Datenbank erfasst, siehst du, wenn du die CD später nochmal einlegst - und nicht auf die CD geschrieben.
     
  8. Maren

    Maren Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    29
    Mitglied seit:
    05.01.2003
    Habe eine erste Kiste CDs in iTunes importiert... Wiedergabe vom Rechner klappt auch gut
    ABER...ich habe eine der neu erstellten Playlists eben für mein Auto auf MP3-CD brennen wollen und jetzt heißt es, dass die neu importierten Titel nicht als MP3 CD gebrannt werden können, weil sie nicht im MP3-Format vorliegen :mad:
    :confused:Was ist zu tun, um diese komplette Playlist in MP3 umzuwandeln und zu brennen?
     
  9. Olivetti

    Olivetti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    1.651
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    stell deinen codierer auf MP3 um -> in playliste alle files markieren -> ablage/neue version erstellen -> mp3-version erstellen -> nicht mp3-versionen aus playlist entfernen -> brennen.

    schau mal ob liquidcd.app bei dir läuft, damit geht's wesentlich einfacher (itunes-browser und mp3-conversion onthefly).
     
  10. Schiffversenker

    Schiffversenker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.357
    Zustimmungen:
    1.452
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Was haste denn eingestellt bei den Importoptionen? Wenn aac, dann musst du bei den Importoptionen auf mp3 umstellen, dann kannst du entweder neu importieren oder die vorhandenen per Kontextmenü/Rechtsklick auf mp3 konvertieren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen