CD-Player an G5! Aber wie "eichen"

  1. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    444
    Hallo zusammen,
    also: ich will nen handelsüblichen CD-Player an den G5 anschliessen! Das einfachste ist doch dann, wenn ich das Ganze über ein Toslink-Kabel mache oder?
    Wenn ich nun aber Alles angeschlossen habe und zB. mit Audacity aufnehme, wie "eiche" ich dann das Ganze am Besten? Damals, als man noch auf Tape aufgenommen hat, hat man doch am CD-Player die lauteste Stelle der CD mit "Peak" gesucht und dann das Ganze über die Levelregelung eingestellt. Gibt es sowas immer noch? Oder gibt es bessere Programme für mein Vorhaben? Oder ist dies beim digitalen Wege egal? Ist das erste Mal, dass ich sowas mache!
    Danke für die Hilfe
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.157
    Zustimmungen:
    3.884
    bei digital hast du keinen verstärker dazwischen, du musst also nicht rumpegeln...
     
  3. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    444

    das heisst?
    ich werde nie den spitzenpegel überschreiten?????
    ich kann doch in den systemeinstellungen definieren, wie hoch die eingangslautstärke sein soll... oder ist dies nur beim analogen????
     
  4. chq

    chq MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    0
    Ja- nur beim analogen Eingang.
     
  5. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    444


    un noch ne doofe frage: was sind die genauen vorteile vom digitalen? ausser dem auspegeln! weniger störgeräusche oder was genau?
     
  6. chq

    chq MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    0
    Aufgrund der digitalen Übertragung kann es beim Überspielen weder zu Brummgeräuschen, noch zu irgendwelchen anderen Störungen kommen. Die überspielte Musik entspricht zu 100% dem Original.

    Noch Fragen? :D
     
  7. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    wir entzieht sich der sinn des gesamten vorhabens. kann nicht ein jeder mac, insbesonders der g5 cds von hause aus selbst in hoher qualität abspielen?

    oder möchtest du *hüstel* kopier geschütze cds *hüstel ende* rippen und zu mp3 verwursten? mit dem digitalen überspielen wird das dann aber nix ;)
     
  8. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    444


    yep.... habe da mal was gelesen, dass man quasi nicht mehr auf stopp drücken muss, da auch übertragen wird, wann ein track zu ende ist...stimmt das?
     
  9. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    *hustanfall* ich hab für einen solchen fall eine rme-hammerfall-karte mit dem multiface dran hängen. damit wandle ich analog in sehr hoher qualität und schneide dann manuell. geht auch. *asthma ende*
     
  10. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    444


    blicke ich nun nicht! also deinen anfall! ich dachte, dass ich dies in sachen "von cd auf nen MD-player" augeschnappt habe.....
     
Die Seite wird geladen...