CD im Drive aufbewahren schlecht?

Diskutiere das Thema CD im Drive aufbewahren schlecht? im Forum MacBook.

  1. Null8FuffZehn

    Null8FuffZehn Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.07.2004
    Servus,

    ich habe nur eine CD, welche ich an meinem PB 15'' Combo von Zeit zu Zeit brauche. Es handelt sich um eine Software, welche zum Starten die CD eingelegt haben muss.
    (Meine zaghaften Versuche, das Ding irgendwie auf die Platte zu bringen und von dort als Image einzubinden, waren sehr unerfreulich - und ich weiß ja auch nicht, ob es dann überhaupt funktionieren würde.)
    Weil es mir zu umständlich ist, immer wegen der einen CD ne Verpackung dafü (CD-Case & Co.) mitzuschleppen, lasse ich die einfach im Laufwerk.

    Ist das schädlich?

    Ich habe sie mir jetzt mal genauer betrachtet und festgestellt, dass rundrum an den Rändern so Einschnitte zu sehen sind, nicht tief, aber es sieht so aus, als wenn da auch die Datenschicht von betroffen werde. (Zur bessern Vorstellung: Sieht aus, als wenn sich eine Säure von außen nach innen da reinfressen würde. ist nur nicht weit bisher.)
    Da ich keine Ahnung habe, ob die CD nicht vielleicht schon immer so ausgesehen hat, bin ich mir jetzt unsicher, was da ist.
    Die CD funktioniert auch noch - sonst könnte ich mir ja sicher sein, DASS diese Minizacken schädlich sind.

    Hoffe, dass mich jemand ein bisschen aufklären kann.

    ein verunsicherter 08/15
     
  2. ?=?

    ?=? Mitglied

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Kann mir nicht vorstellen, warum das schädlich sein sollte.
    Auf jeden Fall ist sichergestellt, dass das Medium keine Kratzer oder Fingerabdrücke bekommt.


    Gruß,

    ?=?
     
  3. Bütti

    Bütti Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.10.2002
    Peace!!
    Das klingt ja komisch, mit der Beschädigung. Ich habe solange ich denken kann CD´s im Laufwerk und hatte noch nie Probleme. Das einzige was vielleicht nervt ist das Windgeräusch, wenn man das Book aufklappt und die CD wird gelesen. Ich vermute mal das die CD einen "Vogel" hat. Besser Du machst Dir ne Kopie, bevor sie den Geist aufgibt.
    Peace und Gruss
     
  4. babaloo

    babaloo Mitglied

    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    09.03.2003
    ob das aufbewahren im drive schädlich ist?
    nun ja, immerhin wird di cd immer mal wieder angesprochen und darunter "leidet" zumindest mal das laufwerk.
    anders ausgedrückt: besser wird das laufwerk dadurch nicht.

    nervöser machen würden mich diese "einschnitte".
    mach auf jeden fall mal ne kopie von der cd.

    und wie hast du versucht, ein image zu erstellen? mit boardmitteln oder beispielsweise mit toast? vielleicht können wir dir da ja auch noch helfen?
     
  5. Null8FuffZehn

    Null8FuffZehn Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.07.2004
    nun, das würde mich freuen.
    ich hatte versucht, dieses Festplattendienstprogramm darauf anzusetzen, aber das hatte keinen Erfolg. Wie geht denn sowas mit Toast?

    reden wir nicht drumrum: gedacht ist das sicher nicht, dass man das Ding kopiert. Hatte auch schonmal überlegt, dafür nochmal den PC und CloneCD zu bemühen, aber das habe ich auch nicht mehr drauf.
    Gibt's denn für sowas hier Experten? :(

    Es handelt sich bei der CD übrigens um "MATLAB & SIMULINK Student Version Release 14"

    Wäre für Hilfe sehr dankbar - will aber niemanden dazu veranlassen, Sachen zu posten, die .... ihr wisst schon.

    viele Grüße,
    08/15
     
  6. ps895

    ps895 Mitglied

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.08.2004
    Also ich kann mir zumindest bei meinem PB12 vorstellen das eine CD vom im Laufwerk lassen auf Dauer schaden nehmen kann. Und zwar denke ich dabei an die Hitzeentwicklung. Wenn ich eine CD aus dem drive nehme ist sie meistens richtig warm, und das kann auf die Dauer mit Sicherheit nicht ok sein. Jedoch habe ich noch keine von dir beschriebenen "Säurezersetzungen" beobachtet
     
  7. Lutzifer1960

    Lutzifer1960 Mitglied

    Beiträge:
    1.549
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    04.01.2005
    Ich habe fast immer CD´s in meinen Laufwerken aber hatte noch nie ein Problem mit dem Laufwerk.
     
  8. GRD

    GRD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    15.11.2003
    ich bin mir ziemlich sicher das es sehr schlecht für eine CD ist, sie dauernd der hitze auszusetzen, weil der kunststoff unter der hitze "verlaufen" kann.
     
  9. babaloo

    babaloo Mitglied

    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    09.03.2003
    bei toast unter "ablage" die option "als image-datei sichern" auswählen (oder einfach apfel + D)
     
  10. p-cord

    p-cord Mitglied

    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.04.2004
    Hi,
    mit Toast konnte ich bisher alle Original-CDs auf die Platte bannen.
    Man muss nur darauf achten, daß man das erstellte .toast-image auch mit Toast mountet und nicht mit dem DiskImageMounter, da das manche Programme nicht akzeptieren.
    Das sich die CDs auflösen, ist mir bisher nur mit gebrannten Billigrohlingen passiert…
     
  11. cthil

    cthil Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.10.2004
    Ich habe unter Windows aus demselben Grund versucht das Image auf Festplatte zu bannen. Allerdings hat die CD einen Kopierschutz und nichtmal mit Daemon-Tools (was Kopierschutzverfahren emuliert) lief es...

    chris
     
  12. Null8FuffZehn

    Null8FuffZehn Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.07.2004
    hm, also ich habe das gerade angeschmissen und das laufwerk fing auch fröhlich an hochzudrehen und in der Leiste unten war zu sehen, dass der RAM-Cache gefüllt wurde. War praktisch sofort auf 8%. Dann wurde die CD abrupt hart heruntergeregelt, säuselt jetzt vor sich hin und überträgt offenbar kaum was. 3min vergangen und RAM-Cache ist mit 13% gefüllt. keine Ahnung, was mir das sagen will, aber so richtig vertrauenserweckend ist das nicht - und dabei wird er doch innen anfangen und die Probleme waren außen... :-?

    na schaun mer mal.

    danke bis jetzt.

    edit: die Idee ist natürlich erstmal super das Problem zu umgehen, indem das Original-Medium nicht mehr benötigt wird. Hoffen wir, dass das betreffende Programm nicht festgelegt ist, wo es nach der CD sucht... Es ist übrigens auch immer nur zum Starten notwendig, während des Betriebs habe ich noch nie erlebt, dass von der CD was gelesen worden wäre.
    sind jetzt übrigens 21% :o

    @cthil: gings bei dir auch um Matlab?
     
  13. herrmueller

    herrmueller Mitglied

    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Das war jetzt ein Witz, oder? rotfl rotfl
     
  14. Null8FuffZehn

    Null8FuffZehn Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.07.2004
    das hat jetzt abgebrochen mit "Achtung, im Datenteil sind Lesefehler aufgetretet. Bitte testen sie ihre CD gründlich."

    :'-(

    ein Kommilitone von mir hat sich das auch gekauft. vielleicht kann ich den ja überreden, mir seine CD kurzzeitig zu überlassen - muss ihm ja nicht sagen, wie meine inzwischen aussieht :p

    wie lange dauert denn dann so eine Imageanfertigung?

    was auch noch komisch ist: die addierte Größe aller Dateien auf der CD (!) beträgt laut Apfel-I satte 2 GB 8-0
    auf dem Desktop steht unter dem Symbol aber nur 654,8MB

    irgendwie bin ich überfordert :(
     
  15. GRD

    GRD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    15.11.2003
    die datenschicht besteht meistens aus gold, silber oder einem anderem metall, deshalb möchte ich diesen elementen eine gewisse materialermüdung nicht absprechen.
     
  16. sam.d

    sam.d Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.07.2004
    Wenn die CD nicht mehr zu lesen oder beschädigt ist, versenden einige Softwarehersteller eine neue CD, wenn Du die alte zurück schickst. Würde ich vorher aber telefonisch oder per eMail abklären.

    Gruß Patrick.
     
  17. cthil

    cthil Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.10.2004
    Ja, bei mir gehts auch um Matlab (R14 Studi-Version).

    Bezüglich der beschädigten CD: Mein Distributor (ASKnet) meinte daß falls die CD beschädigt ist kosten*günstig* Ersatz geliefert wird.

    Ehrlich gesagt finde ich das mit dem CD einlegen eine ziemliche Zumutung. Im Moment arbeite ich zwar noch am Desktop damit, da stört das nicht so, aber eine Original-CD ständig im Laufwerk zu haben...


    Ach, und mit CloneCD läßt sich die CD auch nicht kopieren (besser gesagt kopieren schon, aber Matlab startet nicht von der Kopie, die CD ist wie gesagt kopiergeschützt (Securom))

    chris
     
  18. Null8FuffZehn

    Null8FuffZehn Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.07.2004
    "Zumutung" ist das richtige Wort.

    erleichtert mich aber ehrlich gesagt ein bisschen, dass ich da nicht der einzige bin, der damit ausgesprochen unzufrieden ist.
    Ich hatte das direkt bei MathWorks gekauft und habe da jetzt gerade eine Mail hingeschrieben, wie das mit neuer CD aussieht. Was ganz cool ist, ist dass die in Ismaning sitzen - das ist mein Nachbarort :D
     
  19. Null8FuffZehn

    Null8FuffZehn Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.07.2004
    nix cool. ich muss das direkt mit Amerika klären. Die Zeit des Darüber-Ärgerns habe ich genutzt um wie empfohlen dn Toaster darauf anzusetzen - und - Yudihui! es läuft.
    habe das jetzt mit der CD meines Kommilitonen gemacht, die übrigens nicht so beschädigt aussah. hat zwar zu der gleichen Fehlermeldung geführt, aber das Image was dabie rauskommt sorgt dafür, dass ich Matlab starten kann, was will man mehr? (war wohl der Kopierschutz, diese Datenfehler).
    Jedenfalls bin ich damit erstmal gerettet und es kann nicht mehr passieren, dass ich das Programm in der Klausurvorbereitungsphase plötzlih nicht mehr nutzen kann. DANKE!!! Werde jetzt bei Gelegenheit mal ne Mail an die MathWorks-Hansel in USA schreiben - ist ja trotz allem nicht einzusehen, dass ich auf dieser Lochkarte sitzen bleibe.

    Beste und dankbare Grüße,

    08/15
     
  20. cthil

    cthil Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.10.2004
    Gut zu wissen daß das so geht... Dann kann ich mir die CD in Laufwerk sparen.

    Grüße,
    chris
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...