CD-Boot auf Oldworld-Macs in Open Firmware

  1. vulcan8472

    vulcan8472 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    kennt jemand eine methode, mit der man linux von cd auf einem oldworld-mac von open firmware aus booten kann ? wenn ich "boot-device" auf das cdrom-laufwerk einstelle und "boot-file" auch entsprechend anpasse, bekomme ich selbst nach dem rom-patch bei apple-system-disk (notwendig zum patchen der fehlerhaften oldworld-rom-firmware) nur die fehlermeldung, dass es keine gültige hfs-partition ist. aber das ist die ext2-formatierte festplatte, auf der ich linux laufen habe auch nicht. trotzdem von der platte kann ich mit quik booten, von cd klappt das wie überall im web beschrieben, nicht. :confused:
     
  2. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    163
    Nur der Vollständigkeit halber (ich nehme an, daß Du das auch kennst):

    Für Old-World-Macs gibt es neben quik noch eine zweite Boot-Methode, bootX
    http://www.penguinppc.org/bootloaders/bootx/

    Und zu quik - die Hinweise hier
    http://www.penguinppc.org/bootloaders/quik/wontboot.php

    hast Du auch schon gelesen, denke ich?

    Unter der Annahme, daß sich quik auf der CD befindet - kannst Du in OF einen kompletten Pfad zu dem Verzeichnis eingeben, wo quik liegt?

    Schreibst Du eine kurze Notiz hier herein, wenn sich eine Lösung gefunden hat?

    Tut mir leid, daß ich Dir nicht mehr sagen kann.

    Grüße,

    Walter.
     
  3. vulcan8472

    vulcan8472 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ja. wusste ich schon. aber thx.
     
Die Seite wird geladen...