Catalina: SSD füllt sich

Diskutiere das Thema Catalina: SSD füllt sich im Forum Mac OS X & macOS. Hallo, gibt es einen nachvollziehbaren Grund, warum sich meine Catalina Installation stetig füllt, obwohl ich...

Scheki

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
375
Hallo,

gibt es einen nachvollziehbaren Grund, warum sich meine Catalina Installation stetig füllt, obwohl ich nichts zusätzlich speichere ? Und interessanter noch, ich habe zwei Useraccounts angelegt, der (angegebene) freie Speicherplatz unterscheidet sich um gute 100GB !! Ein User sagt 474 GB frei, der andere nur 344GB frei.

TimeMachine läuft über eine externe SSD.

danke vorab !!
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.415
Hi.

macOS kann auch auf der internen Festplatte Snapshots speichern was Speicher braucht. Dazu kommen Caches oder Daten durch den Sync mit iCloud usw..
 

Scheki

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
375
Ok, das dachte ich auch irgendwo gelesen zu haben. Kann ich die irgendwie loswerden ?
 

hr47

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.435
Ok, das dachte ich auch irgendwo gelesen zu haben. Kann ich die irgendwie loswerden ?
Darum kümmert sich MacOS selbst. Lokale Schnappschüsse gelten nicht als "belegter Speicherplatz" und werden überschrieben, so bald der Speicher benötigt wird. Bei aktiver Time Machine-Sicherung wird so ein Snapshot jede Stunde angelegt und für 24 Stunden aufbewahrt. Sinn der Schnappschüsse ist, auch dann Backups zur Verfügung zu haben, wenn das externe Time-Machine Volume nicht verfügbar ist.

Auch bei Systemupdates wird seit einigen Jahren vorher übrigens immer ein lokaler Snapshot angefertigt.

Unter den Systemeinstellungen / TimeMachine kannst du die automatische Datensicherung vorübergehend deaktivieren. Nach kurzer Zeit werden dann alle noch existierenden Schnappschüsse gelöscht. So bald du sie wieder anwirfst, gehts von neuem los.
Time Machine lässt sich aber auch auch so einstellen, das man Sicherungen selbst manuell anstösst. So mache ich das. Man darf es halt nicht vergessen, wenn man bestimmte Files geändert hat, die gesichert werden sollen. Stündliche Sicherung ist meiner Meinung nach nicht nötig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lefpik, dg2rbf und Scheki

Scheki

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
375
@
Darum kümmert sich MacOS selbst. Lokale Schnappschüsse gelten nicht als "belegter Speicherplatz" und werden überschrieben, so bald der Speicher benötigt wird. Bei aktiver Time Machine-Sicherung wird so ein Snapshot jede Stunde angelegt und für 24 Stunden aufbewahrt. Sinn der Schnappschüsse ist, auch dann Backups zur Verfügung zu haben, wenn das externe Time-Machine Volume nicht verfügbar ist.
Vielen lieben Dank, toll erklärt. Dann muss ich mir ja keine Gedanken machen. Habe übrigens ein Script gefunden (und einen Terminalbefehl), um diese Snapshot zu finden bzw. auch zu löschen. Nach einem Komplettbackup meines Mac und der Löschung der vorhandenen Snapshot hat sich mein freier Speicher auf der SSD von 3-400 auf 700GB erhöht !!

Gut zu wissen; jetzt muss ich ja nichts mehr löschen, wenn der Speicher kleiner wird, weiß ja warum. Ist nur schwer abzuschätzen, wieviel Platz auf der System SSD effektiv frei ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hr47

lisanet

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
1.789
Nur so meine Meinung:

Da führt Apple mit APFS eines der wohl besten Features ein: snapshots. Und dann löscht man diese ständig freiwillig und das obwohl das System sich bei Platzbedarf problemlos selbst darum kümmert. Was soll das bringen, außer ein sinnvolles Backup-Feature zu zerstören?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mr. Gulliver, tamuli, LoBulli und 5 andere

hr47

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.435
@

Vielen lieben Dank, toll erklärt. Dann muss ich mir ja keine Gedanken machen. Habe übrigens ein Script gefunden (und einen Terminalbefehl), um diese Snapshot zu finden bzw. auch zu löschen. Nach einem Komplettbackup meines Mac und der Löschung der vorhandenen Snapshot hat sich mein freier Speicher auf der SSD von 3-400 auf 700GB erhöht !!

Gut zu wissen; jetzt muss ich ja nichts mehr löschen, wenn der Speicher kleiner wird, weiß ja warum. Ist nur schwer abzuschätzen, wieviel Platz auf der System SSD effektiv frei ist.
Gern geschehen.

Um zu überprüfen, ob MacOS auch wirklich das macht, was es soll (klappt fast immer, aber eben doch nicht immer), kann man sich die lokalen Snapshots auch über das Terminal anzeigen lassen, indem man dort

tmutil listlocalsnapshots /

eingibt.

Datum und Uhrzeit sind hierbei die ID, mit der einzelne Snapshots identifiziert und auch über das Terminal manuell gelöscht werden können.

sieht dann z.B. so aus

com.apple.TimeMachine.2020-05-15-163021

und steht für einen lokalen Snapshot, der heute um 16:30:21 erstellt wurde.

der Syntax zum Löschen für diesen Snapshot ist dann:

tmutil deletelocalsnapshots 2020-05-15-163021
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill und dg2rbf

hr47

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.435
Nur so meine Meinung:

Da führt Apple mit APFS eines der wohl besten Features ein: snapshots. Und dann löscht man diese ständig freiwillig und das obwohl das System sich bei Platzbedarf problemlos selbst darum kümmert. Was soll das bringen, außer ein sinnvolles Backup-Feature zu zerstören?
:) Sollte man eben nur dann anwenden, wenn MacOs sich mal nicht fehlerfrei darum gekümmert hat. Was durchaus vorkommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Grettir

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2011
Beiträge
3.009
Ich verstehe nicht, worin der Sinn liegt. Ich habe eine Festplatte, auf der die Daten gesichert werden. Warum werden sie noch mal auf der Festplatte gesichert, auf der sie sowieso schon sind? Und was helfen Sicherungen, die im Ernstfall zusammen mit den gesicherten Dateien verschwunden sind?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fischerttd und dg2rbf

iPhill

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
8.767
Und dann löscht man diese ständig freiwillig und das obwohl das System sich bei Platzbedarf problemlos selbst darum kümmert.
Das Problem ist, dass genau das eben nicht der Fall ist. Leider.
Bspw. als Test: Lege manuell auf einer kleineren Platte mehrere Snapshots an, versuche dann, die Platte zu formatieren (Volume verkleinern): Fail.
Grund: Zu wenig Speicher verfügbar.
Lösung: Verlinktes Script im Terminal ausführen -> neuer Versuch Speicher frei -> Erfolg.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und Madcat

spatiumhominem

Mitglied
Mitglied seit
27.06.2017
Beiträge
2.357
Ich verstehe nicht, worin der Sinn liegt. Ich habe eine Festplatte, auf der die Daten gesichert werden. Warum werden sie noch mal auf der Festplatte gesichert, auf der sie sowieso schon sind? Und was helfen Sicherungen, die im Ernstfall zusammen mit den gesicherten Dateien verschwunden sind?
Flüchtigkeitsfehler, gescheitertes Update von OS oder App.

Booten in Recovery, Snapshot auswählen, fertig - dauert keine 3 Minuten. Eine Wiederherstellung von einem externen Backup dauert Stunden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lefpik

einMensch

Mitglied
Mitglied seit
09.04.2020
Beiträge
315
@

Vielen lieben Dank, toll erklärt. Dann muss ich mir ja keine Gedanken machen. Habe übrigens ein Script gefunden (und einen Terminalbefehl), um diese Snapshot zu finden bzw. auch zu löschen.
vielleicht wäre es besser die Timemaschine ihren Job machen zu lassen.

Nicht das wir später den Thread beantworten müssen: meine SSD ist gecrached, wie komme ich an meine Daten ran?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lostreality

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.563
Flüchtigkeitsfehler, gescheitertes Update von OS oder App.

Booten in Recovery, Snapshot auswählen, fertig - dauert keine 3 Minuten. Eine Wiederherstellung von einem externen Backup dauert Stunden.
Andererseits: sie wiegen Leute mit verminderter Kompetenz im Irrglauben, sie hätten ein Backup.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fischerttd

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.415
Ich verstehe nicht, worin der Sinn liegt. Ich habe eine Festplatte, auf der die Daten gesichert werden. Warum werden sie noch mal auf der Festplatte gesichert, auf der sie sowieso schon sind? Und was helfen Sicherungen, die im Ernstfall zusammen mit den gesicherten Dateien verschwunden sind?

Die Snapshots werden meines Wissens nur erstellt wenn die externe TM Platte nicht zur Verfügung steht. Somit gibt es auch ohne diese die Möglichkeit zu retten. Nicht immer fällt eine SSD oder gar der ganze Mac aus und man kann so auch nach kleineren, anderen Fehlern den letzten guten Zustand wieder herstellen!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.563
Die Snapshots werden meines Wissens nur erstellt wenn die externe TM Platte nicht zur Verfügung steht. Somit gibt es auch ohne diese die Möglichkeit zu retten. Nicht immer fällt eine SSD oder gar der ganze Mac aus und man kann so auch nach kleineren, anderen Fehlern den letzten guten Zustand wieder herstellen!
Einzelne fehlerhafte Dateien kann man auch bei einem "richtigen" Backup wieder herstellen. man muß nicht das komplette Backup nehmen (hast du auch nicht behauptet, scheinen aber viele Leute zu glauben).
Die Snapshots helfen also gegen Bediener-Fehler, das ist sicher ganz angenehm, aber halt auch nicht mehr.
Mir ist nach wie vor lieber, bei Änderungen an wichtigen Dateien diese manuell und bewusst mehrfach zu sichern, extern. Da reicht ja ein Stick.
Aber da viele Leute mittlerweile ja blind auf die Technik vertrauen, sind die Snapshots sicher eine sinnvolle Erweiterung - vorausgesetzt halt, das Freigeben des Speicherplatzes "bei Bedarf" funktioniert.
Nebenbei; spätestens ab Catalina legt bereits das System diese Snapshots an, unabhängig von TM (ist jedenfalls mein Wissensstand vom Mitlesen).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Scheki, RealRusty und dg2rbf

Grettir

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2011
Beiträge
3.009
Die Snapshots werden meines Wissens nur erstellt wenn die externe TM Platte nicht zur Verfügung steht.
Das wäre immerhin noch nachvollziehbar, wenn auch dennoch seltsam. Aber stimmt offensichtlich nicht. Bei mir ist die externe Platte immer verbunden, trotzdem werden Snapshots erstellt.
 
Oben