Catalina 10.15 ist raus...

Diskutiere das Thema Catalina 10.15 ist raus... im Forum Mac OS X & macOS. Hat das schon wieder jemand mitbekommen. MacOS 10.15 ist raus. Falls das Forum falsch ist oder ein anderer Thread...

Maulwurfn

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.393
Ja, ich auch nicht... andere aber schon, sicher auch berechtigt. Catalina ist in vielem Neu, dass da Probleme vorprogrammiert waren, ist nicht abzustreiten.

Ich bin aber auch kein Poweruser, also kein Massstab für perfektes Arbeiten, was Catalina angeht. Ich nutze mein MBP privat ohne grosse Ansprüche.
Ich streite auch nicht ab, dass es Probleme gibt. Man darf Meldungen in Foren aber eben auch nicht überbewerten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat und Schlenk
marcozingel

marcozingel

Mitglied
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
132
Wiegesagt bin seit Jahrzehnten am Mac und kann bisher keinerlei Probleme mit macOS Catalina 10.15.4 spüren und bin seit langem mal wieder mit dem "Arbeitssystem" rundum zu frieden.
Nächste Woche soll macOS Catalina 10.15.5 erscheinen.
 
rz70

rz70

Mitglied
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
1.244
Ich arbeite auch täglich 8-10 Stunden mit dem System und es fühlt sich nicht anders an als die Systeme vorher. meines Seins besser und mal ist ein schlechter. Wie oben schon geschrieben, sollte man vorne auch nicht überbewerten. Die wenigsten Nutzer, halten sich in solch zeitfressenden Internetseiten wie Foren auf. Mich stört bei Apple eher, dass kaum noch was überraschendes oder qualitativ hochwertiges in Sachen Software kommt. Das war früher wirklich mal anders. Die Betriebssysteme waren schon immer Durchschnitt bis besserer Durchschnitt.
 
C

cyberfeller

Mitglied
Mitglied seit
10.09.2019
Beiträge
421
Wenn jemand nur 1% vom OS nutzt hat der logischerweise weniger Probleme als der, der 50%+ nutzt.
Nach Jahres des Leids sind immer noch so viele Fanboys unterwegs, die "Ihr Apple" bis aufs Messer verteidigen
 
V

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.161
Wenn jemand nur 1% vom OS nutzt hat der logischerweise weniger Probleme als der, der 50%+ nutzt.
Nach Jahres des Leids sind immer noch so viele Fanboys unterwegs, die "Ihr Apple" bis aufs Messer verteidigen
Ich hab am Mac Pro auch weniger Probleme als ich sie am mini hätte. Am mini wäre Catalina für mich völlig unbrauchbar, am Mac Pro läuft es soweit sauber. Vieles fällt mir auch nicht mehr auf, weil ich immer weniger Apples Software nutze.
 
S

spatiumhominem

Mitglied
Mitglied seit
27.06.2017
Beiträge
2.357
Wenn jemand nur 1% vom OS nutzt hat der logischerweise weniger Probleme als der, der 50%+ nutzt.
Nach Jahres des Leids sind immer noch so viele Fanboys unterwegs, die "Ihr Apple" bis aufs Messer verteidigen
Jaja, alle doof nur ihr nicht.

“Jahre des Leids“ meine Fresse, macht euch doch nicht lächerlich 😂😂😂
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: urmelchen2009
V

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.161
Jaja, alle doof nur ihr nicht.

“Jahre des Leids“ meine Fresse, macht euch doch nicht lächerlich 😂😂😂
Wieso? T2 Audio Probleme, eGPU Probleme seit Catalina, am Mac Pro hatte ich ein halbes Jahr lang einen GPU Bug (keine Ahnung ob Adobe oder Apple hier den Fehler verursacht hat), willkürliches Löschen von Titeln aus Alben auf dem iPhone, langsamer Sync der iCloud, gestrichene Funktionen und Bugs in iTunes... usw. letzten Endes ist mir das mittlerweile egal, ich nutze es eben nicht mehr.
 
lisanet

lisanet

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
1.785
Wenn jemand nur 1% vom OS nutzt hat der logischerweise weniger Probleme als der, der 50%+ nutzt.
Nach Jahres des Leids sind immer noch so viele Fanboys unterwegs, die "Ihr Apple" bis aufs Messer verteidigen
"Jahren des Leides" ... der war gut. :rotfl:

Nicht so toll ist allerdings deine Überheblichkeit andere als dumm hinzustellen und dich mit deinen angeblichen 50%+, als der Weisheit letzter Schluss vorzugeben. Zeig doch mal was von deinem ach so großartigen Wissen als angeblicher Power-User, das dich qualifiziert, andere abschätzend als Fanboy zu titulieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SwissBigTwin und spatiumhominem
Stargate

Stargate

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2002
Beiträge
9.054
Wieso? T2 Audio Probleme, eGPU Probleme seit Catalina, am Mac Pro hatte ich ein halbes Jahr lang einen GPU Bug (keine Ahnung ob Adobe oder Apple hier den Fehler verursacht hat), willkürliches Löschen von Titeln aus Alben auf dem iPhone, langsamer Sync der iCloud, gestrichene Funktionen und Bugs in iTunes... usw. letzten Endes ist mir das mittlerweile egal, ich nutze es eben nicht mehr.
Ich denke da muss man ganz deutlich Differenzieren.
Die einen spielen nur herum, andere wollen damit arbeiten.

Das nicht bei jeder Nutzung die gleichen Fehler auftreten müsse eigentlich klar sein, bis bei einigen.. die Apple in Spiegelschrift auf der Stirn stehen haben.
Denn genau die würden nicht mal merken wenn die Hälfte des Systems gar nicht mehr läuft geschweige den einen Fehler finden.
Für genau die ist auch die ganze kastrierte Software gut. Weniger Funktionen, weniger Fehler und Apple hat seine liebe Ruhe.

Neues Major Release, neue Fehler und alte Fehler z.T auch gleich wieder drin. Das ist bei Apple seit längerer Zeit leider nichts neues.

Wer nur rumspielen will benutzt es halt. Wer in Ruhe arbeiten möchte ohne auf seine älteren Programme verzichten zu wollen weil er u.U auch
keine 500 Okken an obskuren Updates anlegen will, lässt es eben am besten. Mach ich genau so. Ich behalte lieber Funktionalitäten die ich
benötige als das ich die in vielleicht drei Jahren noch mal kaufe.

Catalina befindet sich hier z.B auf genau einer einzigen Part. zum testen.

Da mir bisher immer noch nicht gefällt was ich sehe nutze ich das vielleicht im nächsten Jahr.
Aber ganz sicher nicht jetzt und auch nicht um damit ernsthaft etwas zu arbeiten.

Es ist ganz einfach nicht so gut das man mit zwei Füssen gleichzeitig in diese Pfütze springen müsste.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: maba_de
typo2708

typo2708

Mitglied
Mitglied seit
05.05.2020
Beiträge
5
@Veritas Auf meinem Mac mini läuft Catalina einwandfrei. Ich bin erst vor Kurzem von Windows 10 zu MacOS übergelaufen, daher weiß ich was es bedeutet sich jahrelang über alle möglichen Bugs und unausgereifte Features ärgern zu müssen. Im Vergleich dazu ist das jetzt geradezu eine befreiende Erfahrung. Also, alles relativ.
 
V

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.161
@Veritas Auf meinem Mac mini läuft Catalina einwandfrei. Ich bin erst vor Kurzem von Windows 10 zu MacOS übergelaufen, daher weiß ich was es bedeutet sich jahrelang über alle möglichen Bugs ärgern zu müssen.
Hast du Audiointerfaces? Eine eGPU? Eine "alte" Magic Mouse?

Ich denke da muss man ganz deutlich Differenzieren.
Die einen spielen nur herum, andere wollen damit arbeiten.

Das nicht bei jeder Nutzung die gleichen Fehler auftreten müsse eigentlich klar sein, bis bei einigen.. die Apple in Spiegelschrift auf der Stirn stehen haben.
Denn genau die würden nicht mal merken wenn die Hälfte des Systems gar nicht mehr läuft geschweige den einen Fehler finden.
Für genau die ist auch die ganze kastrierte Software gut. Weniger Funktionen, weniger Fehler und Apple hat seine liebe Ruhe.

Neues Major Release, neue Fehler und alte Fehler z.T auch gleich wieder drin. Das ist bei Apple seit längerer Zeit leider nichts neues.

Wer nur rumspielen will benutzt es halt. Wer in Ruhe arbeiten möchte ohne auf seine älteren Programme verzichten zu wollen weil er u.U auch
keine 500 Okken an obskuren Updates anlegen will, lässt es eben am besten. Mach ich genau so. Ich behalte lieber Funktionalitäten die ich
benötige als das ich die in vielleicht drei Jahren noch mal kaufe.

Catalina befindet sich hier z.B auf genau einer einzigen Part. zum testen.

Da mir bisher immer noch nicht gefällt was ich sehe nutze ich das vielleicht im nächsten Jahr.
Aber ganz sicher nicht jetzt und auch nicht um damit ernsthaft etwas zu arbeiten.

Es ist ganz einfach nicht so gut das man mit zwei Füssen gleichzeitig in diese Pfütze springen müsste.
Klar, nur wenn du einen neuen Mac kaufst, kannst du nicht einmal ein Downgrade vornehmen. Im Falle der eGPU Probleme kannst du von Mojave auf Catalina und wieder zurück, nur funktioniert die eGPU unter Mojave dann auch nicht mehr. Am Mac Pro läuft Catalina bei mir geschmeidiger als Mojave.
 
M

Mike13

Mitglied
Mitglied seit
29.01.2009
Beiträge
1.375
@Veritas Auf meinem Mac mini läuft Catalina einwandfrei. Ich bin erst vor Kurzem von Windows 10 zu MacOS übergelaufen, daher weiß ich was es bedeutet sich jahrelang über alle möglichen Bugs und unausgereifte Features ärgern zu müssen. Im Vergleich dazu ist das jetzt geradezu eine befreiende Erfahrung. Also, alles relativ.
Abwarten. Ich war nach meinem Wechsel vor vielen Jahren auch lange sehr euphorisch bis ich dann irgendwann feststellen musste, dass Apple auch nur mit Wasser kocht. Mein erstes negatives "Erlebnis" war damals Lion mit ständigen Beachballs auf neuen Systemen (mein Umstieg war seinerzeit von Windows auf Leopard) und nun Catalina. Je länger und intensiver man die Systeme nutzt umso mehr fallen dann halt irgendwann mal Probleme und Problemchen auf. Mein (subjektiver) Eindruck als jemand der Windows, Linux und MacOS nutzt: Windows hat sich sehr zum Positiven entwickelt während man merkt, dass Apple die Softwarequalität nicht mehr als erste Priorität sieht. Probleme gibts bei beiden Systemen zuhauf...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: maba_de und Tamashii
Maulwurfn

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.393
Wenn jemand nur 1% vom OS nutzt hat der logischerweise weniger Probleme als der, der 50%+ nutzt.
Nach Jahres des Leids sind immer noch so viele Fanboys unterwegs, die "Ihr Apple" bis aufs Messer verteidigen
Und du weißt woher genau, wie viel ich von dem System nutze?
 
Tamashii

Tamashii

Mitglied
Mitglied seit
12.04.2009
Beiträge
935
Ich habe seit Catalina das Problem, dass sehr viele Funktionen, bei denen die Mouse über etwas "hovert", die Funktionen nicht mehr oder erst nach einigen Sekunden angezeigt werden.
Zum Beispiel beim YouTube schauen per Safari kann es mal einige Sekunden dauern, bis die Steuerelemente (Play, Pause, Zeitbalken) eingeblendet werden, was sehr nerven kann.

Oder beim beigefügten Bild: Songs per eingeblendetem Play-Symbol im Finder abspielen funktioniert bei mir gar nicht mehr.
Ist das nur bei mir so oder kann das jemand bestätigen?
 

Anhänge

V

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.161
Und du weißt woher genau, wie viel ich von dem System nutze?
Das ist hier meistens so.
„Catalina hat Bugs.“
„Bei mit geht alles, ich weiß nicht, was ihr habt“
„Nutzt du dies und jenes? Die und die Hardware?“
„Nein, sowas brauch ich nicht.“
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat
SwissBigTwin

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
16.938
Das ist hier meistens so.
„Catalina hat Bugs.“
„Bei mit geht alles, ich weiß nicht, was ihr habt“
„Nutzt du dies und jenes? Die und die Hardware?“
„Nein, sowas brauch ich nicht.“
Das ist es doch... bei einigen Usern tauchen Probleme auf, weil sie andere Anwendungskriterien haben als andere User, bei denen keine Probleme auftauchen. Deshalb ist aber keiner ein Fanboy oder Hater... das ist Pillepalle. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mohmac
maba_de

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.208
bei mir funktioniert der Sync der Aktivitäten auf meinem Catalina Systemen nicht mehr (vermutlich seit 10.15.4).
Bilder kommen an, nur die Aktivitäten nicht, auf beiden iOS Geräten habe ich da keine Probleme.
iCloud Fotos und geteilte Alben ausstellen und wieder einschalten erzwingt wenigstens den einmaligen Sync, danach ist wieder Essig.

Ich gebe es auf, da zu recherchieren und hoffe, dass das mit dem nächsten Update wieder geht.
 

Ähnliche Themen

Oben