Canon Pixma IP3000 druckt kein Cyan

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von CommanderL, 02.02.2006.

  1. CommanderL

    CommanderL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Hallo zusammen,

    seit Neustem druckt mein Canon Pixma IP3000 kein Cyan mehr. Alles andere scheint zu funktionieren, nur in den Bildern fehlt Cyan.

    Ich habe auch neue Patronen eingelegt. Das Problem bleibt.

    Ich habe den Drucker testweise unter Windows installiert, dort ist das Problem auch.

    Jemand eine Idee für mich?

    Gruß!
     
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.683
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    11.02.2003
    Mach mal eine (oder mehrere) Druckkopfreinigung. Klingt nach einer Verstopfung.
     
  3. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.174
    Zustimmungen:
    211
    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Du hast nicht zufällig das Siegel an der Patrone gelassen
     
  4. CommanderL

    CommanderL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Habe ich schon hinter mir. Ändert sich leider nichts.

    Nee, da hab ich aufgepasst.

    Kann es sein, dass vielleicht der Druckkopf defekt ist?
     
  5. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.683
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    11.02.2003
    Jop, ist denkbar.
     
  6. herrmueller

    herrmueller MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Bubbeljet Printer darf man nie leer oder trocken laufen lassen. Da geht der Druckkopf superschnell kaputt.
     
  7. Ma.

    Ma. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    107
    Mitglied seit:
    29.10.2005
    @CommanderL
    nimmst Du original oder Fremdpatronen?
    Wenn Fremdpatronen, funktionieren damit die Warnungen "bald leer" und "leer"?
     
  8. CommanderL

    CommanderL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Hi! Frempatronen... Ich denke die Warnung funktioniert damit nicht, denn diese habe ich noch nie bekommen. Unter Wartung wird bei mir auch nicht der Restinhalt der Patronen angezeigt.

    Habe jetzt nochmal alle Patronen ausgewechselt und direkt eine Tiefenreinigung durchgeführt und siehe da, jetzt funktioniert es plötzlich wieder...

    Ich hoffe es bleibt dabei.

    Ich danke für Eure Hilfe!
     
  9. S-O

    S-O MacUser Mitglied

    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    17.08.2005
    Nie mehr Fremdpatronen !

    Hi!
    Das wird dir sicherlich jetzt nicht mehr helfen. Ich habe mir mit Fremdpatronen drei !!! Drucker zugeklebt. Diese Fremdpatronen waren alle "super getestet", von "führenden" Fachzeitschriften" empfohlen, bla bla bla ...
    Beim dritten Drucker (war noch in der Garantiezeit) hat mir Epson seiner Zeit mitgeteilt, dass die Tinte nicht original war ---> keine Garantie, ab in den Müll. Keine Ahnung, wie die das herausgefunden haben, hatte ich die Patrone doch entfernt. Wollte mich auch einen Streit mit chemischer Analyse nicht einlassen ...
    Seit ich nur noch Canon Originaltinte nehme, habe ich keine Probleme mehr.
    Ich weiß, dass jetzt 500 Leute schreiben, wie toll Fremdpatronen sind, ich habe die Schnautze davon gestrichen voll.

    Trotzdem viel Glück, dass es bei dir bald wieder cyan leuchtet ...
    Gruß

    S-O
     
  10. Ich habe seit einigen Monaten einen Epson CX3650. Der lief mit der OriginalTinte auch sehr gut. Seit einigen Wochen habe ich Tinten von Pelikan drin, da gibt es immer wieder Probleme mit der schwarzen Farbe: Streifen im Bild, sobald der Drucker 2 Tage nicht benutzt wurde oder nach dem Drucken vieler Seiten. Die Patronen haben noch ordentlich Füllstand. Ärgerlich, weil die Pelikan nun auch nicht soooo günstig waren (ca. 30€). Außerdem ist die Tinte nicht wischfest, selbst nach Tagen an Trockenzeit verwischt die Farbe beim "Textmarken".

    Die Epson DuraPrint-Tinte verwischt nichtmal, wenn ich mit dem Textmarker über große und fett gedruckte Zeichen gehe. Leider lässt sich Epson diesen Vorsprung fürstlich bezahlen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen