Canon Pixma 4000: Druckkopfausrichtung??

hjeuck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2006
Beiträge
662
Hallo,

habe gestern zwei neue Schwarzpatronen (Jettec) in den Drucker gesteckt, da die alten leer waren. Trotzdem druckt(e) er kein Schwarz, sondern meldete, dass eine Druckkopfausrichtung notwendig wäre. Farbe funktioniert.

Leider finde ich das "Druckertreiberprogramm" nicht, mit dem das möglich wäre. Habe auch den aktuellsten Druckertreiber von der Canon-Page installiert. Wo bzw. wie kann man das aufrufen??

Hoffentlich hat der druckkopf keinen Schaden genommen, wie ich in den Suchergebnissen lesen konnte.

Danke schön für eure Hilfe!

Holger
 

Ma.

Mitglied
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
1.717
Wenn der Drucker kein schwarz druckt kannste Druckkopfausrichten bis Du schwarz wirst :D , daran liegts nicht.

Wenn Dein schwarzes Druckergebnis streifig ist, dann hilft eine Druckkopfausrichtung.

Die Canon brauchen Tintenpatronen die vor "Leer" warnen können (Prisma).
Wird eine Patrone ein paar mal leer gedruckt, ist der Druckkopf im Arsc* :mad: .
 

hjeuck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2006
Beiträge
662
Druckkopf im Eimer?!

Hallo Ma.

Danke für die bittere Info - falls sie tatsächlich stimmt. Wahrscheinlich hast Du Recht.... :-(

Bräuchte trotzdem noch den Hinweis auf die Stelle, wo ich die Druckkopfausrichtung, Wartung etc. finde und starte.

Danke.
Holger
 

Ma.

Mitglied
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
1.717
Ich habe hier jetzt keinen Mac (zum nachsehen), könnte Dir erst heute Abend mitteilen wo man manuell die Druckkopfausrichtung anstoßen kann.

Im Druckertreibermenü ist ein Pulldownfenster, und da auf Wartung.
 

hjeuck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2006
Beiträge
662
Habe jetzt auch nur einen Win-Rechner vor der Nase.
Heute Abend würde also ausreichen.

Wie komme ich aber zu diesem Druckertreibermenü?
Über Systemeinstellungen?? Oder über Programme?? Ich blicke es nicht.

Bis heute Abend.

Holger
 

Ma.

Mitglied
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
1.717
So, ist ganz einfach. :p

Systemeinstellungen > Drucken & Faxen > Warteliste > Konfiguration > Deinen Drucker markieren > Wartung > Druckertest > Druckkopfausrichtung.

:kopfkratz: :klopfer:
 

Otiss

Mitglied
Mitglied seit
28.12.2003
Beiträge
3.157
Ma. schrieb:
So, ist ganz einfach. :p

Systemeinstellungen > Drucken & Faxen > Warteliste > Konfiguration > Deinen Drucker markieren > Wartung > Druckertest > Druckkopfausrichtung.

:kopfkratz: :klopfer:
Einfacher : Dienstprogramme > Print Center.app
 

hjeuck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2006
Beiträge
662
3eBK fehlt!

Hallo Ma., hallo Otiss,

vielen Dank für Eure Hilfe. Nachdem mir einfiel, dass ich den Drucker direkt über USB anschließen muss, habe ich auch die notwendigen Menüpunkte aufrufen können. Normalerweise hängt der Drucker an meiner Airportstation.
Lediglich das Print Center.app habe ich nicht entdeckt. Geht aber auch über den anderen Weg.

Mein (großes) Problem ist jedoch, dass die Patrone 3eBK nicht druckt, obwohl eine neue (JetTec)Patrone drin sitzt!?!

Kann es sein, dass es "nur" an der Fremdpatrone liegt - obwohl so eine vorher auch drin war oder dass der Druckkopf kaputt ist?? Habe halt keine Tinte-ist-leer-Warnung erhalten.

Wie könnte ich herausfinden, ob der Kopf im Eimer ist??

Danke für weitere Hilfe und schönen Gruß.
Holger
 

Otiss

Mitglied
Mitglied seit
28.12.2003
Beiträge
3.157
Moin,
versuche bitte > Druckkopf-Tiefenreinigung < evtl wiederholen.
ist der Klebstreifen vom Tank " oben " ab ?
 

Ma.

Mitglied
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
1.717
Otiss schrieb:
Einfacher : Dienstprogramme > Print Center.app
Ich habe kein Print Center.app (hast Du vielleicht ein engl. OS X ?), ich habe im aktuellsten Intel OS X ein Druckerdienstprogramm in Dienstprogramme. Der Weg zur Druckkopfausrichtung sieht dann so aus:

Dienstprogramme > Druckerdienstprogramm > Deinen Drucker markieren > Konfugiration > Deinen Drucker markieren > Wartung > Druckertest > Druckkopfausrichtung.
 

Ma.

Mitglied
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
1.717
hjeuck schrieb:
...
Wie könnte ich herausfinden, ob der Kopf im Eimer ist??

...
Mit einer original Canonpatrone.
Außerdem ist es ja auch möglich dass die Jettec kaputt ist.
 

Otiss

Mitglied
Mitglied seit
28.12.2003
Beiträge
3.157
@Ma.
OSX > Library >Printers >Canon> BJPrinter > Utilities, " Canon Printer Utility app.
dieses Program wird durch Drucker oder Printcenter app. gestartet.
 

hjeuck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2006
Beiträge
662
Nun, dann werde ich es mal mit einer Druckkopftiefenreinigung und dem Kauf einer neuen Originlapatrone 3eBK versuchen.
Wäre natürlich die billigste Variante - habe aber schon mal in eby nach gebrauchten 4000ern Ausschau gehalten. Den Druckkopf dürfte man ja austauschen können und weniger als ein neuer dürfte das auch kosten.

Vielen Dank euch beiden!!

Schönen Gruß
Holger
 

herbit

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2004
Beiträge
625
Falls der Druckkopf eingetrocknet ist hilft das Baden in Propanol (aus der Apotheke), damit habe ich schonmal einen Druckkopf wieder flott gemacht.
 

hjeuck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2006
Beiträge
662
Uff, Kosten gespart!

Hallo zusammen.

herbit, Dein Hinweis auf eine Eintrocknung war DER Hinweis schlechthin. Vielen Dank, denn nach einem bewegten Bad in aqua dest funktioniert der Kopf für 3e BK wieder. Hatte ja schon die schlimmsten Befürchtungen.
Dass ich anscheinend soo lange keinen Text gedruckt habe, kann ich mir zwar nicht vorstellen oder es liegt an der Jettec-Tinte.

Werde wohl oder übel wieder zu Canon-Tinte zurückkehren.

Danke also nochmals an euch für die Tipps!!

Holger
 

JimBeam

Mitglied
Mitglied seit
22.07.2005
Beiträge
578
Ich nutze bei meinem Pixma IP5000 meist Pelikan- oder Boeder-Tinte. Hatte bisher noch keine Ausfall-Erscheinungen. Nur die UV-Beständigkeit der von mir verwendeten Fremdtinten ist nicht so dolle - also nix für den dauerhaften Fotodruck. Aber bei Textdruck spricht meines Erachtens nix gegen die Fremdtinten.
 

hjeuck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2006
Beiträge
662
Fremdtinten

Hallo.

Ja das stimmt schon, zumal ich sowie so keine Rückmeldung übe den Füllstand der Patronen bekomme, da mein Drucker via Airport angeschlossen ist (zumindest ist das mein bisheriger Kenntnisstand).

Mal sehen, was mir mein Gefühl so sagt - nun, nachdem ich meinen Druckkopf "gerettet" habe.

Schönen Abend noch.

Holger