Cam gegen Diebe

Diskutiere das Thema Cam gegen Diebe im Forum MacUser TechBar.

  1. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.911
    Medien:
    37
    Zustimmungen:
    3.156
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    @wegus: Mit Kamera und Licht muss mein ein wenig planen, meine Kamera (billig) macht im Licht des Scheinwerfers gute Bilder, der Bewegungsmelder der Kamera ist weniger empfindlich eingestellt ls der des Scheinwerfers, dieser ist immer etwas vorher an, so dass die Kamera ihre "Nachtsichtfähigkeit" (die übrigens bescheiden ist) gar nicht braucht. Ich habe hunderte von Katzenvideos gemacht ;) Hundebesitzer lassen ihre Köter auch nicht mehr auf den Rasen sch… Doppel- ;)
     
  2. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.663
    Zustimmungen:
    3.491
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Ich bezog mich auf die Aussagen von Sicherheitsfirmen bei denen es um die Videoüberwachung einer großen Lagerhalle ging. Der Aufwand an benötigten 500W IR Strahlern und Kameras mit unterschiedlichen Zoom-Optiken war erheblich und der Rat eindeutig: von Personal bewachen lassen ist besser. Selbst die mit solchem Aufwand generierten Aufnahmen taugen als Beweise in der Regel nix, außer das man weiß wieviele Leute wann genau eingebrochen sind - das wars.
     
  3. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.911
    Medien:
    37
    Zustimmungen:
    3.156
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    @wegus,
    passt schon, mein Ratschlag bezog sich eher auf die schnelle Maßnahme für den privaten Bereich, unser Studio hat dagegen eine sehr gut gesicherte, sehr stabile Stahltür mit entsprechender Alarmanlage, Fenster sind zusätzlich mit stabilen Stahlgittern versehen - selbst der Versicherungsfachmann war beeindruckt ;) (sieht von außen natürlich nicht so schön aus… aber zwei oder drei Einbruchsversuche konnten abgewehrt werden. Obendrein ist fast immer jemand da… "nicht eingeplante Wochendschichten"…
     
  4. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    8.002
    Zustimmungen:
    2.756
    Mitglied seit:
    13.09.2009
  5. wiefra3

    wiefra3 Mitglied

    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    149
    Mitglied seit:
    11.04.2004
    Vergiss die gleich, deine Daten landen irgendwo in einer Cloud und die Cloud kostet teure Euro.
     
  6. El-Gerto

    El-Gerto Mitglied

    Beiträge:
    1.789
    Zustimmungen:
    150
    Mitglied seit:
    06.01.2008
  7. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    11.935
    Zustimmungen:
    3.659
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Bitte nicht schon wieder grundlose Cloud-Paranoia. Nur weil etwas in einer Cloud ist, ist es nicht per se böse.
     
  8. FrankWL

    FrankWL Mitglied

    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    31.10.2013
    Ich nutze zwei InStar HD Kameras. Die Aufnahmen landen auf meiner Synology und von dort
    zusätzlich verschlüsselt in der Cloud (falls der Dieb die Synology mitnimmt...). Zeitgleich erhalte
    ich eine Pusmitteilung auf meinem iPhone.
     
  9. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    1.186
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    Wenn ich Kameras an Privathäusern sehe, welche offensichtlich einen "flying Fuck" bzgl. Datenschutz geben, melde ich diese dem entsprechenden Datenschutzbeauftragten, welcher sich dann darum kümmert.

    Aber auch im gewerblichen Kontext, erfüllen m.E. nach die wenigsten die formalrechtlichen Anforderungen. Ich habe für rund 120 Kameras ein PIA gemacht, besser machen müssen. Eine ware Freude.
    So mancher Juwelier oder Gewerbebetreibende glaubt einfach seine Schaufenster überwachen zu dürfen....
     
  10. SteveHH

    SteveHH Mitglied

    Beiträge:
    4.345
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    03.03.2005
    Ich nutze Bewegungsmelder mit 250 Watt Strahlern.
    Dazu im Carport und ums Haus rum Netgear Arlo Kameras
    Es wird nur gefilmt wer auf meinem Grundstück rumstromert.
    Bild Qualität ist ok
    Ansonsten Fenster extra sichern. Es gibt Beratung bei jeder Polizei.
     
  11. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    324
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Weshalb sind diese öffentlich einsehbar?
     
  12. SteveHH

    SteveHH Mitglied

    Beiträge:
    4.345
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    03.03.2005
    Quatsch bis 5 Kameras kostet das nix.
     
  13. pierredrks

    pierredrks Mitglied

    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    27.05.2015
    Weil viele Leute nicht in der Lage sind ihre Kameras abzusichern.
     
  14. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    11.935
    Zustimmungen:
    3.659
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Klingt irgendwie wie ein Rentner der nichts besseres zu tun hat, als Parksünder zu melden. :rolleyes:
     
  15. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    1.186
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    Was ist der Unterschied bzgl Datenschutz bei einem Mehrfamilienhaus und einem Einfamilienhaus und angrenzendem öffentlichen/privatem Raum? Letzteres rechtsfreie Zone?

    Das ist genau die Attitüde der Leute, welche meinen sie können filmen was und wie sie wollen.
    Warum soll ich mich mit denen persönlich rumärgern...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...