C-Compiler für Windows

  1. martinibook

    martinibook Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Hallo,
    Ich benutze auf meinem Mac XCode mit wahrscheinlich GCC. Nun möchte ich meine Programme auch auf Windows laufen lassen. XCode erstellt mir Programme, die im Terminal laufen. Wie kann ich die nun auf meinen PC portieren? Auf gcc.gnu.org habe ich bisher nur Quellcode gefunden, aber das nützt mir eigentlich wenig.

    Am besten wäre es in XCode: "Windows Bin erstellen" :D

    Martin
     
    martinibook, 19.03.2006
  2. gogni

    gogniMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich würde cygwin verwenden, da bekommst du den gcc mit dazu,
    Funktioniert übrigens ausgezeichnet mit Eclipse & CDT-plugin für C-Entwicklung.

    Viel Spass
     
    gogni, 19.03.2006
  3. martinibook

    martinibook Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Ist cygwin nicht so eine Art VPC für Linux?

    Martin
     
    martinibook, 19.03.2006
  4. der_Kay

    der_KayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    8
    Cygwin ist eine Windows-Bibliothek(-ensammlung), die UNIX Systemrufe für Windows implementiert. Damit wird eine Vielzahl von freier (UNIX-)Software lauffähig.

    Willst Du auf dem Mac eine Windows-EXE erzeugen (Cross-Compiling)? Ist mit hohem Aufwand verbunden (u.a. gcc als Cross-Compiler installieren).
    Wenn Du nur Terminal-Sachen gebaut hast, die keine UNIX-Systemrufe verwenden, übersetz die Sachen auf einem PC oder unter Windows 98 in VirtualPC oder Qemu. Hier gibt es C-Compiler en masse: Free C/C++ Compilers and Interpreters. Ich persönlich finde DevC++ von Bloodshed Software sehr nett: Einfach, komfortabel und klein.
     
    der_Kay, 19.03.2006
  5. Konze

    KonzeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    10
    Also ich benutze den von Mircosoft gefertigten Compiler, habe auch noch keinen anderen ausprobiert. Der kann C/C++.
    --> downloadlink: Visual C++ Toolkit 2003
     
    Konze, 19.03.2006
  6. der_Kay

    der_KayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    8
    Er will doch nur Konsolenprogramme übersetzen, da sind die MS-Tools etwas Overkill. Aber wenn schon, dann die bis zum 6. November kostenlose Visual C++ 2005 Express Edition.
     
    der_Kay, 19.03.2006
  7. martinibook

    martinibook Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Ich habe jetzt mal den DevC++ runtergezogen, mal sehen, obs klappt.

    Einen Windows Compiler unter Mac fände ich natürlich schon cool, geht das denn einigermaßen oder muss man da mehrere Tage dran werkeln?

    Martin
     
    martinibook, 19.03.2006
  8. der_Kay

    der_KayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    8
    Mir ist dafür überhaupt keine Lösung bekannt. Hier hat jemand was dazu geschrieben...
     
    der_Kay, 19.03.2006
Die Seite wird geladen...