Politik Bundestagswahl 2017

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Chaostheorie, 24.08.2017.

?

Bei der Bundestagswahl 2017 wähle ich voraussichtlich ...

Diese Umfrage wurde geschlossen: 23.09.2017
  1. CDU / CSU

    17 Stimme(n)
    8,2%
  2. SPD

    16 Stimme(n)
    7,7%
  3. FDP

    36 Stimme(n)
    17,4%
  4. Bündnis 90 / Die Grünen

    13 Stimme(n)
    6,3%
  5. Die Linke

    41 Stimme(n)
    19,8%
  6. AfD - Alternative für Deutschland

    40 Stimme(n)
    19,3%
  7. Die PARTEI

    13 Stimme(n)
    6,3%
  8. Piratenpartei

    3 Stimme(n)
    1,4%
  9. eine der Kleinparteien (REP, NPD, ÖDP, PBC, MLPD, BüSo etc.)

    12 Stimme(n)
    5,8%
  10. ich wähle nicht oder mache meine Stimme ungültig

    16 Stimme(n)
    7,7%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HicSuntUrsi

    HicSuntUrsi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    242
    Und jetzt? Sowieso alles Mist, dieses Gutmenschentum, also zurück zur ganz offenen, ungehinderten Ausbeuterei mit günstigstens Preisen für die im Wohlstand schwimmenden Industrieländer? Statt dass man versucht, die Instrumentarien des fairen Handels zu verbessern und für alle Beteiligten gerecht zu machen? Weil der erste Versuch teilweise nicht wie gewünscht verlaufen ist, gleich alles in die Tonne treten? Obwohl der Ansatz, wenn auch nicht die gesamte Umsetzung, richtig war? Kann man machen, muss man aber nicht.
     
  2. Mann im Mond

    Mann im Mond MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2.341
    Medien:
    13
    Zustimmungen:
    2.790
    Schwarz-Weiß denken, das ist dein Ding, oder?

    Ein Problem hier immer diese entweder oder. Entweder es ist toll oder es muss ganz schlecht sein. So läuft das Spiel aber nicht.
    Ein Schritt wurde gemacht, ein Einstieg und nun muss man zusehen das man auch alle Ecken und Kanten geschliffen bekommt.

    Diese ablenken, blockieren, nieder reden kann man in vielen dieser Threads hier in der Bar erkennen. Aber mal sachlich mit allen Facetten beschäftigen, das scheint nicht so einfach möglich zu sein.
     
  3. HicSuntUrsi

    HicSuntUrsi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    242
    Ähm, genau das wollte ich mit meinem Beitrag ausdrücken. Woran scheiterte das Verständnis? Zu viele rhetorische Fragen?
     
  4. le_petz

    le_petz MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    365
    :crack:
    Barry, was ist denn los? Hängt mittlerweile alles an dir nur noch rum?



    Schon erstaunlich, wie in Schlechtmenschenmanier alles schlecht geredet wird und immer nach dem Haar in der Suppe gesucht wird. Natürlich ist das Fairtrade-Siegel nicht einwandfrei, aber es ist halt besser als die Produkte ohne Fairtrade-Siegel. Auch gibt es da noch andere wie z. B. Gepa, die sicherlich noch höhere Ansprüche haben. Aber hier rumzuheulen, dass das alles nur Betrug und für die Bauern schlecht sei, ist schon eine traurige Veranstaltung. Wie auch beim Eu-Bio-Siegel gilt: Ja, sicherlich weit entfernt von perfekt, aber besser als die Standard-Bedingungen. Und auch dort gibt es ja noch Naturland und weitere. Man kann sich ja einfach mal informieren, anstatt rumzustänkern.

    Und diese Diskussion hat den Ursprung in der Überlegung, dass unser Wohlstand auf dem Rücken von vielen anderen beruht und hier gesagt wurde, dass man daran sowieso nichts ändern könne. Das stimmt halt nich!


    Auch das geht selbstverständlich sehr gut ohne, dass Investoren Gewinn abgreifen.
     
  5. spoege

    spoege MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    2.148
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    2.951
    Das Problem auch hier ist: Fairtrade riecht nach Gutmensch und PC. Und das löst auch bei denen, die eigentlich gegen globalisierte Ausbeutung sind, immer rhetorische Schmäh-Reflexe aus.

    Natürlich gibt bei allen derartigen Initiativen durchaus berechtigte Kritikpunkte. Aber das europäische Biosiegel beispielsweise ersetzt die etablierten von Bioland, Naturland, Demeter etc. nicht, sondern ergänzt sie durch eine Light-Variante — den Verbrauchern bleibt die Wahl.

    Und nichts spricht dagegen, Fairtrade weiterzuentwickeln. Aber weil solche Projekte meistens aus der Gutmenschen-Ecke kommen, muss dann mancher skurrile Gesinnungs-Pirouetten drehen.
     
  6. LosDosos

    LosDosos MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    17.731
    Zustimmungen:
    3.754
    Das hat nichts mit schlechtreden zu tun und ich habe selber seit ich denken kann Fairtrade-Kaffee oder Schokolade gekauft.
    (Aktuell sogar noch einen im Küchenschrank)

    Ist schon doof, wie dein euer Schubladendenken nicht funktioniert, gell? :rotfl:

    Nein. Es ist asozial, die Leute zum Teil an die Existenzgefährdung zu bringen, damit der wohlhabende Westler sich auf seinem reinen Gewissen ausruhen kann und dem Schwindel völlig unkritisch aufsitzt.
    Muss man doch etwas mehr tun, als 99 Pfennig mehr zu zahlen an der Kasse.
     
  7. LosDosos

    LosDosos MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    17.731
    Zustimmungen:
    3.754
    Damit wirst Du bei denen nicht ankommen, die werden immer weiter daran glauben, damit ihr Kartenhaus nicht zusammenbricht, sie wären deshalb bessere Menschen.
     
  8. Mann im Mond

    Mann im Mond MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2.341
    Medien:
    13
    Zustimmungen:
    2.790
    Der Gut-Mensch kauft halt Fairtrade - und fühlt sich dann pudelwohl - er hat ja jetzt alles getan was für ihn menschenmöglich ist.
    Und damit hat der Gut-Mensch auch sein Anrecht erworben auf andere Menschen herab zu schauen - so ist er, unser guter Mensch.

    Und wer an seine heile Welt Sicht nicht glaubt, der ist dann der Abschaum ....

    Wieso kommen mir da immer die Worte scheinheilig und heuchlerisch in den Sinn?
     
  9. LosDosos

    LosDosos MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    17.731
    Zustimmungen:
    3.754
    hast du die beiden Artikel überhaupt gelesen?
    Nein, eben nicht.
     
  10. HicSuntUrsi

    HicSuntUrsi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    242
    Das war es, was ich damit ausdrücken wollte. Ist das wirklich so leicht falsch zu verstehen? :confused:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.