Benutzerdefinierte Suche

Buffalo Linkstation NAS System

  1. Muffti

    Muffti Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen,

    ich hab zwar im Forum hier schon einiges über Netzwerkplatten und andere NAS System gefunden, allerdings nichts genaues über die Buffalo Link Stations, die Variante mit 100Mbit. Die Macwelt testet zwar die Gbit Variante zum Testsieger, aber so richtige Erfahrungen wären mir ganz lieb.

    Besonders wäre auch interessant, wie schnell das ganze über 54Mbit W-LAN läuft.

    Schöne Grüße, Stefan
     
    Muffti, 26.01.2006
    #1
  2. msslovi0

    msslovi0 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2005
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    115
    Nun, die c't meint im Test in Ausgabe 1/06 (die solltest du dir vielleicht besorgen), das beide, Link- und Terastation, individuelle Stärken und Schwächen haben, die sie je nach geplantem Einsatzzweck entweder ideal oder gänzlich unbrauchbar erscheinen lassen.

    Über WLAN größere Datenmengen zu schaufeln ist keine wirklich gute Idee.

    Matt
     
    msslovi0, 26.01.2006
    #2
  3. joopie21

    joopie21 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2004
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    13
    ich habe seit gestern (!) die ebenfalls in der c't getestete lacie-platte. finde die schon sehr nett. funktionierte sofort. große datenmengen dauern lange. (20 GB via 100mbit kabel ca 2 Stunden). weiss nicht, ob das ok ist.

    aber schick ist sie...
     
    joopie21, 26.01.2006
    #3
  4. msslovi0

    msslovi0 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2005
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    115
    Kommt hin. Wobei die LaCie sowohl lesend als auch schreibend das hintere Drittel im Test markiert (schreibt 2,9MB/s, das macht bei 20GB ca 117 Minuten). WLAN dürfte aber nochmal ein gutes Stück langsamer sein.

    Matt
     
    msslovi0, 26.01.2006
    #4
  5. Muffti

    Muffti Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    4
    Also nach dem MacWelt-Test wäre die Platte für mich schon geeignet. Allerdings testen die da eben die Version mit dem GBit Anschluss...
    Das erste mal befüllt, mit der Masse an Daten, direkt per normalem LAN bzw. wenns möglich is auch per USB, danach solls nur noch für Office Dokumente, vielleicht mal eine Photoshopdatei oder einzelne MP3s dienen. Also nicht für GB Weise Files. Vor allem weil ich auch über DynDNS per FTP von Außen drauf zugreifen will- da erschien mir die Buffalo ideal...

    Grüße, Stefan
     
    Muffti, 27.01.2006
    #5
  6. epogo

    epogo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    4
    Guter Tipp:

    ALLNET ALL6250, NAS Gehäuse mit Gigabit Lan Anschluss. Kostet knappe 150 Euro. Dann noch ne 300GB Platte rein und gut. Ist ziemlich performant. Hatte vorher ne Maxter One Touch im Einsatz - kein Vergleich zum Allnet Gehäuse.
    Dateisystem EXT3, läuft ein Linux drauf und ich hoff das ich auch bald ein NFS Server drauf lassen kann...

    Gruß ePogo
     
    epogo, 27.01.2006
    #6
  7. Duke640

    Duke640 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    6
    Die Allnet versteht aber kein AFP, was zum reibunsglosen und schnellen Datenaustausch (mit Macs) nötig ist.
     
    Duke640, 27.01.2006
    #7
  8. sirion

    sirion MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.05.2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Habe eine Buffalo 250 GB mit 100MBit Port im Einsatz.
    Läuft selbst im Wohnzimmer ohne zu stören stabil und leise.
    Durchsatz per Kabel ist okay, eine USB oder Firewire Platte ist natürlich schneller.
    Genaue Werte müsste ich mal messen :cool:
    WLAN mit 54 MBit ist für Streaming von MP3 und Videos ausreichend.
    Office Dokumente und Fotos sind null Problem.
    Möchte das Ding nicht mehr missen.
    Per PB Videos in jedem Raum der Wohnung.

    Wie in dem MacWelt Test beschrieben ist für die in Betriebnahme eine Win Maschine nötig.
    Sonst gehen nur 13 Zeichen und max Dateigrößen von 3 GB.
    Verzeichnisse einmal mit dem Windows PC angelegt und keine Beschränkungen mehr.
     
    sirion, 27.01.2006
    #8
  9. nuernberger

    nuernberger MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    du würdest also von der Allnet abraten, oder? Ich bin momentan am überlegen ein NAS System zu holen, Buffalo will natürlich schon ne menge holz für ihre system haben..
     
    nuernberger, 21.02.2006
    #9
  10. Ghettomaster

    Ghettomaster MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.03.2005
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    Holt euch doch eine der Synology DiskStations. Ich hab eine und bin sehr zufrieden. Video Streams etc. alles kein Problem. 5 Megabyte/Sekunde (nicht Megabit) schafft die 101j (das ist die 100MBit Variante) locker die 101g+ ist natürlich entsprechend schneller.

    CU
    Ghettomaster
     
    Ghettomaster, 21.02.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Buffalo Linkstation NAS
  1. Predator396
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    933
    Predator396
    19.12.2012
  2. Jabba12
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.417
    Jabba12
    28.04.2010
  3. Shakes
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.472
    Stargate
    15.03.2009
  4. matthias1711
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.937
    tschloss
    24.02.2008
  5. KongoApe
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    468
    KongoApe
    27.11.2007