Briefmarken DHL auf Umschlag direkt drucken

max1948max

max1948max

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.06.2016
Beiträge
383
Punkte Reaktionen
106
Hat evt jemand eine Idee wo ich eine SW finde ( sollte kostengünstig sein, das ich nur ein paar Briefe im Jahr frankieren muss ) wo ich per internet bei DHL gekaufte Marken direkt auf zb Briefumschläge C 200 drucken könnte ? ( iMac 2021 ).

Danke für's Lesen und für Hilfe. Bleibt alle gesund.
 
ekki161

ekki161

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.06.2007
Beiträge
23.364
Punkte Reaktionen
5.089
Bei ein paar Briefen im Jahr würde ich das Porto händisch auf den Umschlag schreiben. 😏😁
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.920
Punkte Reaktionen
16.307
Kannst in deinem Druckertreiber keine eigenen Größen machen?
 
7zeichen

7zeichen

Mitglied
Dabei seit
24.03.2011
Beiträge
511
Punkte Reaktionen
158
Dafür brauchst du keine extra Software.

Wenn du Marken kaufst, kannst du die Größe der Umschläge auswählen, z.B. DIN lang. Nach dem Kauf lädst du die Marken als PDF herunter. Die sind im PDF schon an der richtigen Stelle auf dem Umschlag positioniert. Und dieses PDF druckst du einfach auf deinem Drucker über den Einzeleinzug aus (dort legst du deine Umschläge rein, stellst das Papierformat auf DIN lang).

Und schon hast du einen kleinen Stapel mit Marken bereitliegen.
 
noodyn

noodyn

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.08.2008
Beiträge
14.130
Punkte Reaktionen
5.769
für ein paar Briefe im Jahr einfach über die DHL App Marken kaufen und den #PORTO Code von Hand schreiben. Für so kleine Mengen braucht es keine andere Lösung.
 
geronimoTwo

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
9.324
Punkte Reaktionen
4.405
Wenn du Marke + Absender + Adressfeld kombinieren willst geht das zB. mit der Pages.app

Dort gibt es in der Vorlagenauswahl mehrere Briefumschlag Muster.
 

Anhänge

  • musster.jpg
    musster.jpg
    106,3 KB · Aufrufe: 124
max1948max

max1948max

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.06.2016
Beiträge
383
Punkte Reaktionen
106
ich werde eure Vorschläge komplett abarbeiten. Danke euch allen.
 
max1948max

max1948max

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.06.2016
Beiträge
383
Punkte Reaktionen
106
So ich melde Vollzug. Ich habe wie hier vorgeschlagen wurde mal eine Marke gekauft und in den Einstellungen die richtige Grösse des Umschlages angeklickt.
Anschliessen auch beim Ausdruck alles richtig angeklickt und gedruckt. Alles bestens, aber leider hat es mir das Fenster des Umschlages durch die Wärmeentwicklung des Laser Druckers zerlegt ( Hätte ich auch vorher darauf kommen können ). Dann die Marke nochmals auf einen Umschlag ohne Fenster gedruckt und auch hier war der Umschlag am Rand leicht beschädigt. Also Patient gerettet aber leider verstorben. Ich werde es nun machen wie bisher und drucke die Marke bei Bedarf aus und klebe den Ausschnitt dann auf den Umschlag.

Danke allen für Hilfe
 
geronimoTwo

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
9.324
Punkte Reaktionen
4.405
Leider kostet die ›handschriftliche Briefmarke‹ einen Aufpreis zum normalen Postwertzeichen, ansonsten finde ich die Idee für Wenigversender echt clever. :)
 
geronimoTwo

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
9.324
Punkte Reaktionen
4.405
5¢ Aufpreis. Das ist mein letzter Wissenstand. Kannst du gerade mal einen CODE ordern? (ohne zu bestätigen)
 
geronimoTwo

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
9.324
Punkte Reaktionen
4.405
Eine Änderung zum positiven. Super. Dann muß es keine geklebten Briefmarken mehr geben, und den #PORTO Code kann man sich auch (als Privatmensch) zusammen mit der Adresse mit dem Drucker auf den Briefumschlag drucken. (y)

(Wenn man einen Tintenpisser hat, und nicht einen Umschlagvernichtenden Heisslaserdrucker wie Max. ;) )
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
14
Aufrufe
461
Veritas
V
L
Antworten
17
Aufrufe
4.681
SwissBigTwin
SwissBigTwin
Oben