Briefmarken aus 2005, Gültigkeit ?

netspeedy2005

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.01.2007
Beiträge
751
Hallo,

ich habe noch so selbstklebende Briefmarken zu 1,44 Euro.
Nun habe ich gesehen, dass die Post das Porto für entsprechende Briefe auf 1,45 Euro erhöht hat.

Meine Frage: Muss ich nun wirklich noch zur Post rennen um mir eine ein Cent Briefmarke zu holen oder gibt es da so eine Kulanz Regelung von wegen alten Briefmarken und so ????

Gruß
netspeedy :confused:
 

Ren van Hoek

Aktives Mitglied
Registriert
18.08.2004
Beiträge
5.687
ich habe hier noch ca. 40 Briefmarken zu 1,44 herumliegen.
Bis jetzt wurde jeder Brief befördert.
 

walfrieda

Aktives Mitglied
Registriert
29.03.2006
Beiträge
9.291
Ich denke die Preiserhöhung kommt von der gestiegenen Mehrwertsteuer. Das reicht die Post dann einfach weiter. Da du die Marken früher gekauft hast (also mit dem alten Steuersatz), sind die Marken ganz normal noch gültig, denn die Post bekommt immer noch gleichviel vom Porto ab.
 

Jabba

Aktives Mitglied
Registriert
21.11.2003
Beiträge
4.499
Wird akzeptiert!
Habe sogar mal noch alte Wohlfahrtsmarken zu 1,44 gekauft, obwohl schon 1,45 gültig war.
 

herbit

Mitglied
Registriert
19.09.2004
Beiträge
625
Auf Briefmarken gibt es meines Wissens überhaupt keine Mehrwertsteuer.
 

mechatronik

Mitglied
Registriert
24.10.2003
Beiträge
128
Im Extremfall sind Großbriefe mit 1,44 Euro unterfrankiert. D.h. der nette Postbote kann den fehlenden Cent zuzüglich einem Strafporto beim Empfänger verlangen, ansonsten wird der Brief in der Regel wohl wieder an den Absender zurück gehen.

Ich persönlich versende auch immer noch Großbriefe mit der 1,44 Euro-Marke - ohne Probleme bezüglich Rückläufern oder Nachzahlung/Strafporto
 

chillie

Mitglied
Registriert
21.05.2005
Beiträge
458
Strafporto? Sowas gibts noch?
Wenn bei uns in der Arbeit mal wieder ein Brief durch den Frankierautomaten rutscht kommt der mit einem freundlichen Hinweis wieder zurück.
Da musste noch nie was Nachbezahlt werden, egal ob das Porto ganz vergessen wurde oder es zu niedrig war.
 
Oben Unten