Brenner spinnen

  1. Nick_Caragua

    Nick_Caragua Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit,

    seit ca. einer Woche zickt mein alter interner DVD-Brenner rum (Pioneer 110) brennt nur noch sehr langsam oder zerschießt die Rohlinge gleich. Erster Verdacht war natürlich der Brenner, also hab ich mir gleich einen frischen geholt (Plextor px-760a) und, oh Wunder, genau das selbe Problem wie der Pioneer. Lediglich die Rohlinge überleben es. Vermutlich gibt der Plextor einfach nicht so schnell auf und brennt die Rohlinge auch fertig, wenn es nicht so optimal läuft. Dafür dauert ein Brennvorgang gut eine Stunde.

    Rohlinge habe ich zwei verschiedene Marken getestet (Verbatim und Philips, also kein Billigschrott) und langsam verzweifel ich. HDs sind in Ordnung und die Dateien, die gebrannt werden sollen, ebenfalls.

    Hat noch jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Ich befürchte mal, daß der Controller hinüber ist (IDE-Kabel habe ich schon ein anderes getestet, daran lag es also auch nicht), was dank onboard-Lösung wohl heißt, daß ich dem brennen auf dem Mac lebewohl sagen kann. Aber vielleicht es ja doch nur ein Softwaregeschichte, auch wenn meine Hoffungen eher klein sind.

    Ach so, falls es von Bedeutung ist: Es handelt sich um OS 10.4.7 und einen Dual G4.

    Nachtrag: Einen Hardwaredefekt beim Plextor kann ich jetzt ausschließen. Hab ihn eben kurz in meinen PC gebaut und da läuft er astrein. Den Pioneer habe ich jetzt noch nicht umgesetzt, denke aber, daß der im PC auch laufen wird und das Problem vom Mac kommt.
     
Die Seite wird geladen...