Brennen???

Diskutiere das Thema Brennen??? im Forum Sonstige Multimedia Hard- und Software.

  1. Ebzn

    Ebzn Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.04.2008
    Hallo,
    hätte mal eine Frage zum Thema Brennen. Und zwar habe ich das Brennprogramm Burn installiert. Nach mehrfachen versuchen damit einen Film zu kopieren, muss ich mich mal an euch richten. Einerseits fängt er ja schon an zu Brennen in Bezug auf Wav. Dateien. Also müsste aber auch erwähnen das ich Einsteiger auf dem Mac Gebiet bin. Nun gut weiter im Thema, ich wollte wie gesagt einen Film brennen und der Mac sprach das irgendetwas mit Kalibrierung nicht stimmt??? Keine Ahnung was ich nun machen soll finde das etwas seltsam das ich es nicht zu Stande bekomm eine CD/DVD zu brennen. Kennt einer von euch eine alternative einerseits welches Programm (freeware) ich wählen könnte,andererseits eine Auskunft was der Grund dafür sein könnte? Bei meinem Mac handelt es sich um ein Macbook 13", 2,4GHz, 2Gb Ram,Laufwerk=MATSHITA DVD-R UJ-857E.
    Vielen Dank schon mal....
     
  2. joachim14

    joachim14 Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    434
    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Wenn Du Toast, das bei weitem einfachste Brennprogramm für den Mac, nicht benutzen möchtest, schau erst mal in der Mac Hilfe nach, wie mit der eingebauten Brennfunktion des Mac gearbeitet wird. Vielleicht reicht das für Deine Zwecke schon aus.
     
  3. detto

    detto Mitglied

    Beiträge:
    3.183
    Zustimmungen:
    263
    Mitglied seit:
    22.08.2007
    Kopieren mit : Festplatten-Dienstprogramm
    Musik brennen : iTunes
    Daten brennen : Brennordner anlegen

    Das wäre so erstmal das wichtigste denke ich.
     
  4. Quaoar

    Quaoar unregistriert

    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    100
    Mitglied seit:
    21.06.2006
    Ebzn, so eine Kalibrierungs-Meldung ist mir noch nie untergekommen. Was sagt Dein MacBook denn da genau?

    Gründe für das Nichtgelingen könnte es viele geben, angefangen bei einem Hardware-Defekt Deines Laufwerkes bis hin zu einem Videoformat, welches Quicktime nicht unterstützt (bei der Umwandlung in eine richtige DVD wird Quicktime benutzt).

    In welchem Format liegt der Film, den Du brennen möchtest, denn vor? Ist er überhaupt schon gerippt auf der Platte oder hast Du möglicherweise versucht, eine kopiergeschützte DVD zu kopieren? (was natürlich nicht funktioniert)

    Willst Du eine richtige DVD erstellen (da muss konvertiert werden, wenn der Film nicht schon als fertiger Video_TS-Ordner vorhanden ist) oder möchtest Du die Filmdatei mit der Funktion 'Daten' brennen?
    Was hast Du angeklickt bei Burn?
     
  5. Martin Bond

    Martin Bond Mitglied

    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    33
    Mitglied seit:
    18.09.2004
    Ich bitte ebenfalls um Auskunft, ob es sich hier nicht vielleicht um eine kopiergeschützte DVD handelt - was nicht weiter diskutiert werden darf.
     
  6. Ebzn

    Ebzn Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.04.2008
    Erstmal danke für eure Tipps, also es handelt sich dabei lediglich um eine AVI Datei welche ich aus dem Internet downgeloaded habe. Das mit dem umwandeln ist mir auch schon bewusst hatte dafür auch schon IVCD genommen wo aber auch der Brennvorgang nicht zum Ziel führte. Dem Tip mit dem Brennordner werde ich heute mal versuchen, wie gesagt ich habe den Mac noch nicht lang.
     
  7. detto

    detto Mitglied

    Beiträge:
    3.183
    Zustimmungen:
    263
    Mitglied seit:
    22.08.2007
    Jetzt kommt's eben nur drauf an ob du die AVI als AVI brennen willst (für zB DivX-DVD-Player) oder als eine S/M/VCD.
    Ersteres ist ganz einfach: Brennordner anlegen, Datei reinziehen, Ordner unten ins Dock ziehen wo das Brennsymbol auftaucht.
     
  8. Quaoar

    Quaoar unregistriert

    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    100
    Mitglied seit:
    21.06.2006
    Das Konvertieren erledigt Burn für Dich, wenn es notwendig wird.
    Mit einem avi dürftest Du eigentlich keine Probleme haben. Einfach Burn öffnen, 'Daten' oder 'Video' und rechts oben noch das Format, das Du brennen möchtest, auswählen. Dann die Datei mit Drag & Drop reinziehen und los gehts.

    Bei der Funktion 'Daten' wird das File nicht verändert, also 1 zu 1 auf CD oder DVD geschrieben, für die Verwendung am Computer. Mit 'Video' brennst Du Datenträger, die Du auch mit handelsüblichen DVD-Playern abgespielen kannst (DivX natürlich nur auf Playern mit entsprechender Funktion).

    Das mit der Kalibrierung ist mir immer noch ein Rätsel ...
     
  9. detto

    detto Mitglied

    Beiträge:
    3.183
    Zustimmungen:
    263
    Mitglied seit:
    22.08.2007
    Keine Ahnung wie das bei 'Burn' ist, .. aber bisher spielte jeder Standalone DVD-Player der DivX kompatibel ist auch eine CD ab die als DatenCD gebrannt wurde. Nichts anderes ist eine DivX-"Video"-CD nämlich.
    In wie weit man der Umwandlung von DivX/XviD in eine *VCD trauen kann was die Qualität betrifft kann ich leider nicht sagen. Nutzen tut es glaube ich ffmpeg im Hintergrund. Falls also das gewünschte Ergebnis zu minder in der Qualität ausfällt wäre ffmpegX noch eine Möglichkeit. Das Video dann eben selber vorher umwandeln und dann in 'Burn' auswählen zum brennen.
     
  10. Quaoar

    Quaoar unregistriert

    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    100
    Mitglied seit:
    21.06.2006
    Meiner nicht.
     
  11. detto

    detto Mitglied

    Beiträge:
    3.183
    Zustimmungen:
    263
    Mitglied seit:
    22.08.2007
    Brennt OSX bei einem Brennordner denn immer nur als HFS+ Dateisystem? Weil das kann ich mir gar nicht so recht vorstellen. Vor ein paar Tagen erst hab ich so ein paar Daten CD's und DVD's gebrannt die ich ein paar Freunden gegeben habe die sie ohne weiteres auf Windows PC's lesen konnten. Und wenn Windows das ohne HFS+ Treiber hinbekommt dachte ich liegt das ganze eher daran, dass es eben nicht nur als HFS+-Dateisystem gebrannt wird, und somit DVD-Player genauso wenig ein Problem mit dem Lesen von solchen Discs haben. Oder übersehe ich da eine Kleinigkeit?
     
  12. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    9.165
    Zustimmungen:
    2.377
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    Kalibrier-Fehler heisst meistens, daß der Brenner mit den Rohlingen nicht klar kommt.
    Versuch mal eine andere Marke.
     
  13. Ebzn

    Ebzn Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.04.2008
    Also habe jetzt mal die Marke der Rollinge gewechselt. Zudem habe ich das nach den Schema mit dem Brennordner gemacht. Irgendwie werde ich daraus nicht schlau?! Folgende Benachrichtigung stand nach dem der Brennvorgang abgebrochen wurde. Das Bennen der CD/DVD ist fehlgeschlagen,da der Datenaustausch mit dem Laufwerk fehlgeschlagen ist. (Fehler 0x80020022)
     
  14. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    9.165
    Zustimmungen:
    2.377
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    Ich tippe auf defektes Laufwerk.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...