Bremmst PS das System aus?

celsius

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.01.2003
Beiträge
4.116
zitat:

Man sollte es tunlichst vermeiden Photoshop auf der Systemplatte zu instalieren, da Photoshop die unschöne Eigenschaft hat, teilweise riesige Temp - Auslagerungsdateien zu erstellen. Dies bremst das System ganz schnell aus. Diese Dateien werden zwar beim Schliessen von Photoshop gelöscht, werden aber während des Betriebes bei grossen Arbeitsdateien schnell zum Problem.


ist das vielleicht der grund für die trägheit? oder meint die beschreibung nur windoofs?
muss man jetzt ne eigene paprtione für PS anlegen oder was?

gruß
cel
 

Hotze

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
14.870
Das kann schon sein. Aber eigentlich dürfte das nicht so extrem bemerkbar sein. Ich habe für Photoshop und Final Cut eine FireWire Platte laufen, von daher bemerke ich eigentlich garnix.
 

martyx

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
2.792
es ist immer sinnvoller photoshop eine eigene swap-partition zuzuweisen. wenn du allerdings nur websachen machst, kannst du eigentlich alles lassen wie es ist. das lohnt sich nur, wenn die fetten dateien ins spiel kommen. bei mir (und vielen anderen) gehören swap-files von wesentlich mehr als 800 - 1000mb schon mal zum alltag.

es hängt davon ab, was du mit photoshop anstellst. wie immer. ;-)
 

Thomac

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2003
Beiträge
935
Diese Temp-Dateien werden natürlich dann "riesig" wenn man z.B. eine sehr große Datei bearbeitet und dabei 60 Protokoll(rück-)schritte hat - die einzelnen Bearbeitungsschritte müssen ja irgendwo gespeichert werden um sie rückgängig machen zu können. Aber von alleine legt Photoshop keine Riesen-Dateien an.


Gruß Thomas
 

Egger1000

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2003
Beiträge
1.922
Hör ich jetzt zum ersten Mal. Kann aber durchaus sein...
Sobald meine externe Firewire-Platte kommt werde ich PS mal auslagern und mal schauen, wie sich mein 700er iBook verhält ;)


Egger
 

martyx

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
2.792
Original geschrieben von Thomac
Diese Temp-Dateien werden natürlich dann "riesig" wenn man z.B. eine sehr große Datei bearbeitet und dabei 60 Protokoll(rück-)schritte hat - die einzelnen Bearbeitungsschritte müssen ja irgendwo gespeichert werden um sie rückgängig machen zu können. Aber von alleine legt Photoshop keine Riesen-Dateien an.


Gruß Thomas
 

he, he, und was ist mit layern und alphakanälen? wo lässt er die?
 

celsius

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.01.2003
Beiträge
4.116
solch eine größenordung wie 1000 MB kommt bei mir noch nicht in frage, aber falls ich mal den ebenenstil schlagschatten vergrößere, sprich zur eine wolke mache, ist das verschieben de opbjekts eine qual. könnte die swap dafür ein grund sein?
 

Thomac

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2003
Beiträge
935
he, he, und was ist mit layern und alphakanälen? wo lässt er die?
in genau der gleichen temp Datei, wo sonst?