brauche ich zusätzlichen druckertreiber für einen laser?

Splash

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.03.2003
Beiträge
304
hallo
hab aus meiner wintel zeit noch einen brother hl 1030, den ich am mac nicht nutzen konnte, da der drucker nur über parallel-schnittstelle verfügt und der mac (ibook 800, os 10.2.6) nicht.

habe dennoch eine möglichkeit gefunden, wie es geht (gehen sollte?): via print-server mit parallel-schnittstelle. brauche ich für meinen drucker einen treiber? denn offiziell wird mein drucker nicht von os x unterstützt.

wo bekomme ich den treiber her? geht es auch ohne? auf der gimp-print seite konnte ich auch nichts finden. könnt ihr mir bitte weiterhelfen?

danke für die hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Splash

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.03.2003
Beiträge
304
danke für die schnelle antwort. ich will den drucker in einem netzwerk zusammen mit der dose nutzen. ausserdem kostet das usb-parallel kabel doch auch schon genug.
ich versteh die drucker-sprache und materie aber nicht so recht. was muss ich denn jetzt runterladen? auf der linuxprinting-seite steht: "hl-1030 works with ghostsript using the driver hl1240". heisst das, dass ich diesen teiber installieren kann oder muss ich etwas anderes (zusätzlich?) von der linux-site herholen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

YoEddi

Mitglied
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
924
der treiber könnte der richtige sein. auf jeden fall mal probieren.
was du noch instlieren musst sind ghostscript und cups, die gibts auf linuxprinting.org.

cheers

PS: such mal ein bischen im forum, ich hab das schon ein paar mal erklärt, das mit cups und ghostscript
 

Splash

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.03.2003
Beiträge
304
o.k., werd ich machen. danke schon mal für die hilfe und gruss
 

Hakkush

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2003
Beiträge
219
naja, soweit war ich ja auch schon einmal. ich hatte das gleiche problem mit meinem hp laserjet 6l... also ich habe mir ghostscript und die treiber runtergeladen. den drucker via usb-parallel kabel verbunden. jedoch scheiterte es beim ersten versuch den drucker im druckermanager zu installieren. der wurde nämlich erst garnicht erkannt.... tja, alles umsonst gewesen?? oder habe ich als absolute-beginner was falsch gemacht??? :confused:
 

Biber Bruder

Mitglied
Mitglied seit
18.09.2003
Beiträge
486
HP LaserJet 6L

Hallo Zusammen,

mich treibt mein HP LaserJet 6L langsam zum Wahnsinn. :mad:

Das gute Stück hat nur eine Parallelschnittstelle und habe ich mir ein USB-> Parallel Kabel gekauft.
Ich habe mittlerweile Gimp-Print 4.3.18 installiert und ESP Ghostscript.
Im Printcentre sehe ich meinen Drucker, sogar mit korrekter Bezeichnung. Wenn Ich aber versuche etwas auszudrucken (z.B. aus Ragtime), so passiert garnichts. Ragtime meldet, es würde drucken, im Printcentre werden allerdings keine Druckaufträge angezeigt.
Weiß irgendwer, was ich falsch mache? (Bitte jetzt nicht nur "Ja" antworten.);)

Besten Dank im Voraus,
Biber Bruder
 

Hakkush

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2003
Beiträge
219
jetzt bin ich aber baff! sag mal biber bruder, wlechen 6L hast du denn genau? es gab ja verschiedene ausführungen mit plus etc. ich möchte nur mal wissen, warum die richtige bezeichnung bei mir im druckmanager nicht angezeigt wurde. könntest du mir bitte aufschreiben, welches kabel (genaue beschreibung, marke und wo gekauft) du benutzt? ich habe nun meinen 6L in die kiste getan, würde ihn aber gerne weiterbenutzen. der 350i macht zwar auch sehr gute prints aber irgendwie ist mir ein laser doch angenehmer ;-)
 

Biber Bruder

Mitglied
Mitglied seit
18.09.2003
Beiträge
486
Hallo Hakkush,

wir haben einen LaserJet 6L, ohne Plus oder Ähnliches. Das gute Stück ist sicherlich sieben Jahre alt.
Das Kabel habe ich im Janaur 2003 bei Gravis in Essen gekauft. Leider steht keine Bezeichnung darauf, außer in grüner Schrift "USB Absatz Parallel". Das Kabel ist mit transparentem Plastik ummantelt und innen silber (wie z.B. das Kabel des Griffin Powermate). Den Hersteller des Kabels weiß ich leider nicht mehr.
Die Bezeichnung erschien bei mir, als ich den Drucker eingeschaltet hatte (nicht im Standby Betrieb, sondern mit leuchtendem LED) und danach im Printcentre einrichtete. Als ich in einem früheren Versuch den Drucker nicht eingeschaltet hatte, erschien die Schnittstellenbeschreibung "IEEE..." als Druckername.
Leider nutzt mir das nur nichts, da er ja trotzdem nicht druckt. (Unter Panther habe ich es aber heute noch nicht probiert.)
Bei Gravis riet mir ein Kunde gestern abend, den Drucker über einen Printer Server anzusprechen. Als Beispiel nannte er:
http://www.level-one.de/products3.php?sklop=9&id=501350
Das guteStück kostet angeblich unter 100 Euronen und erspart einem den USB/Parallel Kram.
Beste grüße,
Biber Bruder