brauche bitte hilfe unter xp, stuerzt ab, cpu takt etc.

Diskutiere das Thema brauche bitte hilfe unter xp, stuerzt ab, cpu takt etc. im Forum Windows auf dem Mac.

  1. vonsth

    vonsth Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.03.2007
    hallo zusammen,

    ich habe nun seit einiger zeit probleme unter win xp auf einem macbook pro core 2 duo, 2.16 Ghz, modell mitte 2006. (das letzte mit ati x1600).

    hauptproblem ist, dass das book von zeit zu zeit beim spielen abstuerzt, das passiert unvorhersagbar, aber bisher nur bei CC generals, also einem eigentlich sehr alten spiel.
    am anfang dachte ich es waere ein hitze problem, hab also die cpu untertaktet mit nhc und mit input remapper die luefter beim spielen schnell laufen lassen.
    ging auch eine weile gut, aber nur bis heute, er ist wieder staendig abgestuerzt, obwohl cpu load nie ueber 60 %, temp nie ueber ebenfalls 60 grad. (geloggt mit nhc).
    also denk ich mal ich kann jetzt die temperatur doch ausschliessen, das geht mit input remapper und hochgedrehten lueftern ganz gut.

    weiterhin ist mir aufgefallen, dass wenn man unter xp ohne batterie im book bootet, dann geht die cpu nie ueber 1,00 GHz (????) wozu oder wieso denn das?

    drittens kann ich noch sagen, dass das sandra diagnose tool behauptet, dass der speicher uebertaktet wird, das koennte natuerlich eine erklaerung sein fuer das problem, aber verifizieren konnte ich das nicht, wer weiss wo das sandra seine informationen herbekommt.

    frage also waere, ob jemand solche probleme kennt, loesungs- oder ueberhaupt problem-suche vorschlaege haette, oder jemand evtl weiss ob man denn die einstellungen fuer das von efi emulierte bios einsehen, veraendern, etc. kann.

    grafiktreiber kann ich ausschliessen, passiert sowohl mit ati treibern als auch mit den bootcamp treibern.

    weiterhin koennte natuerlich sein, dass die graka zu heiss wird, halte ich zwar fuer unwahrscheinlich, aber wenn jemand tools kennt womit man den graka takt unter mac osx auslesen kann, bzw die graka temperatur unter xp waere auch schon mal eine riesen hilfe.

    vielen dank
    martin
     
  2. falkgottschalk

    falkgottschalk Mitglied

    Beiträge:
    24.087
    Zustimmungen:
    1.600
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Ein Apple ist nicht zum Zocken gemacht,
    ein Notebook schon gar nicht,
    und Windows ist nicht für Stabilität bekannt.
    So what?
     
  3. pspfreak

    pspfreak Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    96
    Mitglied seit:
    19.03.2008
    Windows verwendet außerdem Stromsparmodi. Versuch mal in den Energiespareinstellungen einen anderen Modus (Desktop) auszuwählen, dann dürfte sich das Problem erledigt haben.
    Allerdings kenn ich mich mit Windows auf dem Mac auch nicht aus, ich halte sowas sowieso für geschmacklos.
     
  4. TCS

    TCS Mitglied

    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    154
    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Das mit dem Speicher übertaktet halte ich für eine falsche Angabe, da eigentlich kein OS von hause aus ein overclocking anbietet, außer du hast sowas installiert.

    Es gibt für Windows extra tools für GraKas um diese zu übertakten oder Daten auszuwerten, am besten da mal in einem Gamerforum gucken... meine Spielezeit ist etwas lange her, kenn da die neuen Kniffe nicht :D

    Der Mac ist nativ wunderbar für Windows geeignet, die Apple-Hardware ist schließlich aus der PC-Welt importiert worden.
     
  5. vonsth

    vonsth Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.03.2007
    vielen dank fuer die bisherigen antworten, allerdings bitte ich keine so globalen angaben wie ein mac sei nicht zum zocken geeignet zu machen, oder gar einen mac vs pc thread hier zu entwickeln. davon gibts genug, und da soll jeder seine eigene meinung haben.

    es geht hier ja nicht ums hardcore zocken von neuesten spielen, sondern darum, dass bei mir windows xp auf mac hardware instabil laeuft und ich den fehler suche. (und ich bin der meinung, dass man den auch finden kann!)

    das mit dem uebertakten halte ich auch fuer sehr unwahrscheinlich, aber wer weiss, vielleicht hat das EFI-BIOS damit seine schwierigkeiten, denn der speicher takt (nicht der GPU takt) wird ja eigentlich vom bios geregelt.

    naja, vielleicht hat jemand noch ideen?? zum beispiel auch genau das zu ueberpruefen, also den laufenden speicher takt unter XP? bzw wie das funktioniert, ob das emulierte bios sowas regelt, oder ob das smc dafuer verantwortlich ist.?

    danke schonmal
    martin
     
  6. TCS

    TCS Mitglied

    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    154
    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Ähm was meinst du mit emuliertem Bios, wenn ich das richtig verstanden habe startest du doch Windows doch direkt ohne Virtualisierung/Emulierung.
     
  7. vonsth

    vonsth Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.03.2007
    hmm....emuliertes bios ist rausgekommen mit einem efi update, bootcamp braucht man ja nur zum einfachen partitionieren, und fuer die treiber.
    aber xp braucht ein bios, sonst will es nicht. deswegen musste man damals das efi firmware update (ich glaube 1.3) installieren.
    martin
     
  8. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    @ TCS
    Er hat schon recht. Es läuft im Hintergrund quasi eine Bios Emulation, die es dir erlaubt XP zu installieren. Ich meine Vista supported EFI von Haus aus. Bin da aber nicht wirklich sicher. Wie auch immer. Zum Thema. Stell echt mal das Energieprofil um. War auch geschockt als mein CS 1.6 am hängen war. Hab dann halt mal das Profil von Notebook auf Desktop geschaltet und boom. Es lief :)
     
  9. TCS

    TCS Mitglied

    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    154
    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Ah ok, hatte das immer so verstanden, dass die Hardware da "duale Daten" liefert und nicht eine Emulation läuft, aber wie heißt es immer so schön:
    Auch im Alter lernt die Kuh,
    noch immer was dazu!
    :D
     
  10. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Hehe. Wie gesagt. Windows fluppt nativ. Aber der böse böse Emulator wird noch gebraucht. Daher auch immer die falsche Zeit wenn man zwischen Win und OS X wechselt.
     
  11. vonsth

    vonsth Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.03.2007
    hehe, guter punkt mit der zeit, das hatte ich nie verstanden...

    energieprofile umstellen bringt leider nichts, hab gerade damit rumgespielt, und es scheint leider keine besondere auswirkung zu haben.

    edit: das game und alle die sollen laeuft ja super, nur leider stuerzt er dann nach einiger zeit ab
     
  12. TCS

    TCS Mitglied

    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    154
    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Hast du vielleicht mal anderen ram eingebaut, welcher bei Sandra nicht richtig erkannt wird und beim Spielen zu Abstürzen führt sobald gewisse Bereiche angesprochen werden? Vielleicht stimmt auch die Adressierung nicht. Abstürze nach längerer Zeit in einem Spiel/Programm klingen schon verdächtig nach ram Problemen.
    Wie stürzt denn das System ab?
    - einfrieren ohne Sound
    - einfrieren mit "ratterndem" Sound
    - neustart des Systems
    - Bluescreen
     
  13. vonsth

    vonsth Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.03.2007
    ja, hab nen zweites ram modul, stammt aber auch aus nem macbook pro, ist von samsung ddr2 667
    spiel freezt ohne soundrattern!, ca. 2-3 sec stehender screen, kein bluescreen, dann shutdown.


    guter plan, ich hab heute abend nicht mehr die energie, aber ich werde morgen mal mit den ram riegeln probieren!

    danke

    edit: sorry, kann schon nicht einmal mehr deinen ganzen thread lesen......also ram riegel wird schon richtig erkannt von sandra, aber evlt liegts ja doch daran.
    und : neustart folgt auf den absturz
     
  14. TCS

    TCS Mitglied

    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    154
    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Kann ja auch sein, dass ein Baustein defekt ist. Probier einfach mal anderen ram aus, hilft vielleicht.

    gl
     
  15. Reaper

    Reaper Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    17.11.2004
    Vista hat standardmäßig keinen EFI Support, wenn ich mich nicht täusche wurde der aber mit SP1 nachgerüstet.
     
  16. TCS

    TCS Mitglied

    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    154
    Mitglied seit:
    24.01.2004
    jup, steht bei Wikipedia:

    Damit wär dann auch geklärt wie XP das macht mit dem EFI :D
     
  17. vonsth

    vonsth Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.03.2007

    hm, also den ersten teil verstehe ich einfach nicht, vielleicht kannst du mich aufklaeren. ich kann keine forenregel finden, gegen die ich verstosse, es sei denn du meinst das hilfe im threadnamen, naja, tut mir leid, aber mehr als stuerzt ab weiss ich eben nicht, sonst wuerde ich es schon genauer zu beschreiben versuchen. wenn ich den im nachhinein noch aendern kann, dann werde ich es auch gerne tun und das hilfe entfernen.

    desweiteren betreibe ich kein windows troubleshooting, sondern windows-auf-mac-hardware troubleshooting, und ich denke nicht, dass das am sinn dieses forums vorbeigeht. sollte es doch so sein, dann tut es mir leid, und ihr koennt diesen thread meinetwegen beenden/schliessen.

    speedswitch ist echt ein gutes programm, vielen dank fuer den hinweis, allerdings hat es einen aehnlichen funktionsumfang wie das von mir benutzte notebook hardware control (wie im eingangspost erwaehnt).


    @all: also es ist jetzt bestaetigt, dass vista sp1 kein bios braucht, aber aeltere windows brauchen eins, und vielleicht kann man da doch irgendwie einfluss auf die bios einstellungen nehmen???

    naja heute kommt erst einmal ein ausfuehrlicher ram test...., was ich mir aber immer noch in keinster weise erklaeren kann, ist wieso im betrieb ohne batterie die CPU nie mit mehr als 1,00GHz getaktet wird?

    edit: das mit der ram uebertaktung meine ich nun ausschliessen zu koennen. sandra ist echt kein gutes programm, eher mal zum groben ueberblick verschaffen, aber wirklich darauf verlassen sollte man sich echt nicht!
     
  18. TCS

    TCS Mitglied

    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    154
    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Ich auch nicht, aber leider musst du dich in diesem Forum damit "abfinden", dass Windowsuser von manchen hier als niedere Kreaturen angesehen werden. Ist wirklich schade für ein so gutes Forum.

    Ist völlig OK, sehe ich genauso.

    Wohl nur durch das OS, werd mich interessehalber heute abend mal schlau machen und posten.

    Was ist bei dir eingestellt als Energiemodus? Tragbar/Laptop?
     
  19. vonsth

    vonsth Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.03.2007
    danke! ich denke man muss halt stets versuchen alles "flaming" in egal welche richtung zu unterdruecken.....

    mit den energiemodi: also ich mache das mit notebook hardware control, da kann man spannung fuer die verschiedenen multiplier-fakroten der cpu einstellen, und ausserdem gibt es das energieschema "dynamic switching" mit einer untereinstellung, dass er zB nur die multiplier von in meinem fall 6* bis 10* benutzen soll. (also nie mit 2,16Ghz getaktet wird, sonder nur bis zB 1,66Ghz)

    der absturz kommt aber unregelmaessig bei allen energieschemas, wenn man die cpu auf nur einem GHz laufen laesst passiert es aber weniger oft. (ist zumindest mein eindruck).

    also wenn sozusagen "Desktop" eingestellt ist, stuerzt er haeufiger ab, als wenn "tragbar/Laptop" eingestellt ist, wobei ich ein zwischending zwischen den beiden schemas hauptsaechlich benutze.
     
  20. TCS

    TCS Mitglied

    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    154
    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Nachtrag EFI:

    Es gibt ein Programm welches den Zugriff erlaubt, einmal als shell und als gi version, würde ich aber von abraten, da ich nicht weiß, ob dieses legal ist (deswegen kein link) und das Risiko wohl nicht unerheblich ist sich das ganze System zu schießen, hier entfällt dann wie ich gelesen habe wohl auch die Garantie.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...