Brauche Anregungen und Ideen bzgl. Archivierung von Fotos

  1. jushi

    jushi Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    12
    Hallo,

    ich brauche mal Eure Hilfe, weil ich ein etwas größeres Projekt vorhabe und gerne wüsste wie Ihr das angehen würdet.
    Ich habe hier eine Erbschaft von einigen tausend Fotos. Da sind wirklich große Schätze dabei und das ein oder andere kleine Meisterwerk.
    Ich habe nun vor diese Bilder früher oder später in irgendeiner Form zu veröffentlichen (Kontakte zu Museen und Verlagen sind schon gemacht), muss aber vorher natürlich sämtliches Material sichten und irgendwie sortieren.
    Einige Bilder liegen schon in Buchform vor (allerdings ohne passende Negative) oder als vorsortierte Abzüge, der Großteil besteht aber nur aus Negativen (in Negativhüllen in Aktenordnern abgelegt).

    Nun möchte ich:

    - die passenden Negative zu den schon vorhandenen Abzügen finden (ich weiß dass die alle "irgendwo" vorhanden sind)

    - Möglichst alle Bilder irgendwie sortieren bzw. eine Datenbank anlegen.

    Das Ganze am Besten nach Daten und Motiven sortiert so dass man irgendwann schnell das Passende finden kann um dann davon wieder Abzüge bzw. Kataloge, Bücher etc. drucken zu können.

    Wie würdet Ihr da vorgehen?

    Ich habe mir bisher gedacht alles zu scannen und dabei die einzelnen Filme einfach durchzunummerieren und dann Ordner für jeden Film anzulegen und die einzelnen Bilddateien mit der entsprechenden Negativnummer zu versehen. Dann kann man die Bilder bequem am Computer sichten und findet immer das passende Negativ dazu. Zusätzlich müssen die einzelnen Bilder aber auch noch mit Keywords versehen werden um irgendwie vorzusortieren.

    Meint Ihr es gibt da noch eine bessere Lösung? Und welche Software sollte ich zum Archivieren benutzen? iViewMedia Pro oder vielleicht sogar iPhoto? Oder Aperture? Wie sind da Eure Erfahrungen?

    Ich würde mich freuen wenn mir jemand ein paar Ideen geben kann, evtl. hat ja sogar jemand sowas (ähnliches) sogar schon mal gemacht.

    Ich möchte auf jeden Fall alle Möglichkeiten kennen bevor ich mich an die Arbeit mache, denn das wird ja doch ein Projekt dass einige Monate (wenn nicht sogar Jahre) in Anspruch nehmen wird. Da sollte das doch optimal geplant sein.

    Vielen Dank,

    Jushi


    Achja, vorhanden sind: Diascanner, Mac, viel Festplattenplatz
     
    jushi, 16.05.2006
  2. Spock

    SpockMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.336
    Zustimmungen:
    36
    Bill Gates hatte mal vor, ein gigantisches Bilderarchiv anzulegen.
    Ich glaube, er ist daran gescheitert, dass sich die Bilder nicht gescheit einordnen ließen. Das Archivieren ist sicher eine Wissenschaft für sich.
    Hängt von den Motiven ab, wie du da vorgehst.
    Wenn da noch Datumsangaben wären, sicher das einfachste.

    Zum Betrachten finde ich iView besser, weil schneller.

    Viel Spass
    Spock
     
    Spock, 16.05.2006
  3. jushi

    jushi Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    12
    ja, die "klassifizierung" der einzelnen Bilder find ich noch nichtmal das Schlimmste, ich frag mich eher in welcher Form ich das Ganze ordnen soll damit ich später die passenden Negative wiederfinden kann.

    Oder meint ihr die Negative sind irgendwann gar nicht mehr nötig wenn man das alles gut scannt? Da möcht ich mich irgendwie nicht drauf verlassen...
     
    jushi, 16.05.2006
  4. Spock

    SpockMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.336
    Zustimmungen:
    36
    Kommt vielleicht noch, wenn du mal mit der Arbeit angefangen hast. War bei mir so.
    Ist es ein echter Diascanner? Oder nur so ein aufgemotzter (wie ich ihn habe - einen Canon Flachbett) und kann er einen ganzen Negativstreifen scannen?

    Prinzipell sind die guten echten Negative - angemessen aufbewahrt - wahrscheinlich haltbarer, als die digitalen Daten.

    Was den Umfang der Arbeit (Sichten und Archivieren) betrifft: Da würde ich mir erst Gedanken machen, für was ich und für wen ich es tue. Grad, wenn es um Monate langes S & A geht. Aber wenn es Spass macht, ist´s was anderes.
     
    Spock, 16.05.2006
  5. jushi

    jushi Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    12
    es ist ein "echter" Diascanner und sogar ein ganz guter. Ich bin jedenfalls immer wieder begeistert wie toll die Qualität wird. Und man kann auch ganze Negativstreifen durchschieben, er nimmt sogar ganze (ungeschnittene) Filme.

    Für wen und warum ich das machen will ist mir klar, ich möchte es halt nur optimal vorbereiten denn trotz allem Spaß muss man ja auch nicht ewig dran sitzen.
     
    jushi, 16.05.2006
  6. shortcut

    shortcutMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    nunja, ganz so versagt hat bill in diesem falle nicht: sein in privatbesitz befindliches bildarchiv heisst "CORBIS" und ist mit 228 millionen dollar jährlichem gesamtumsatz nach getty-images weltweit die nummer zwei der bildarchive...
     
    shortcut, 17.05.2006
  7. Spock

    SpockMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.336
    Zustimmungen:
    36
    Nunja, gedauert hat es schon.

    Continuum Productions (wie CORBIS vorher hieß) war in den Neunzigern in einem Bildrausch-Kauf mit noch unsicherem Konzept.

    Ob das Jushi hilft?

    Gruß
    Spock
     
    Spock, 17.05.2006
  8. ich_bins

    ich_binsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
     
    ich_bins, 17.05.2006
  9. Hemi Orange

    Hemi OrangeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    523
    Auf Anhieb würde ich sagen:

    - iView Media Pro oder
    - eine beliebige Datenbank auf SQL-Basis, z.B. Filemaker

    Aperture oder iPhoto würde ich für so ein Projekt nicht nutzen, die haben ganz andere Nutzungsprofile als das was du vor hast.
     
    Hemi Orange, 17.05.2006
  10. martinibook

    martinibookMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Ich habe eine Datenbank auf PHP/MySQL Basis gebaut. Dort sind schon 5.000 Fotos drin. Ich mache eine Vorsortierung in iPhoto und speichere sie dann in der Datenbank. Man hat 5 einstellbare Kategorien sowie ein Kommentarfeld.

    Martin
     
    martinibook, 17.05.2006
Die Seite wird geladen...