Bootzeit Monterey

Dirk12

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.05.2012
Beiträge
129
Bemerkt Ihr auch ne längere Bootzeit bei Monterey gegenüber Big Sur.
Bei mir bleibt er länger bei 50% hängen, dann bootet das system hoch.
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Registriert
14.10.2019
Beiträge
2.309
Hat sich bei mir (Mac Mini 2018 INTEL) nicht geändert, boote aber auch nur im Notfall.
 

Blackjack2020

Neues Mitglied
Registriert
15.11.2020
Beiträge
19
Keine Veränderung aber booten nur bei neuinstall. oder updates ansonsten ca. 10 sec. wenn überhaupt
 

biro21

Aktives Mitglied
Registriert
19.01.2021
Beiträge
1.121
Bemerkt Ihr auch ne längere Bootzeit bei Monterey gegenüber Big Sur.
Bei mir bleibt er länger bei 50% hängen, dann bootet das system hoch.
Am Hackintosh dauert es inzwischen über 3 Minuten, was aber vermutlich mit dem TRIM der Samsung EVO SSDs zusammenhängt.

Der iMac 2020 ist nach ca. 20 Sekunden komplett hochgefahren (automatischer Login). Beide M1 MBPs (M1 und M1P) booten in ca. 15 Sekunden bis zum Login, danach noch ca. 5 Sekunden bis alles da ist.
 

Faddi

Mitglied
Registriert
21.10.2021
Beiträge
146
Mein MBP M1Max bootet in ~12s. Nachm anmelden gehen vll 3-5s nochma vorbei dann ist er vollständig da.
 

typo2708

Mitglied
Registriert
05.05.2020
Beiträge
160
Vor Monterey kam bei meinem Monitor (LG UltraFine 4K, Mac Mini 2020) erst nach 30 Sekunden das Apfel-Logo. Jetzt erscheint es praktisch sofort nach dem Start. Da wurde also etwas optimiert.
 

Dirk12

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.05.2012
Beiträge
129
Okay also die meisten ist es umgekehrt. Mein Imac 27 2017 mit einer Samsung X5 SSD am Thunderboltanschluß.
Kann mir evtl. jemand weiterhelfen?
Danke!
 

abramose

Mitglied
Registriert
04.09.2008
Beiträge
708
@Dirk12 liegt an der Samsung Platte. Habe das schon in meinem Thread geschrieben. Habe die samsung gegen Western getauscht und zack boot ist super schnell. Habe das ganze bei macrumors gefunden und ist tatsächlich so.
 

Dirk12

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.05.2012
Beiträge
129
Ja danke für die Info. Das ist aber keine normale SSD von Samsung sonder die X5. Lesen liegt bei 2800mb/s.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-11-01 um 20.34.50.png
    Bildschirmfoto 2021-11-01 um 20.34.50.png
    734,5 KB · Aufrufe: 3

abramose

Mitglied
Registriert
04.09.2008
Beiträge
708
Ja ist ne NVMe halt. Wie die Samsung Evo etc. Hat ja auch ne Trim Funktion, welche beim Boot Probleme macht.
 

abramose

Mitglied
Registriert
04.09.2008
Beiträge
708
Das einzige was ich testen würde wäre mal clean install. Aber keine garantie das das was bringt. Wollte eh ne zweite tb3 platte dran da war mir das jetzt egal mit testen da problem bei wd nicht besteht. sorry.
 

Dirk12

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.05.2012
Beiträge
129
Hatte ich auch schon gelesen, aber irgendwann wird die dann langsamer. Sonst keiner eine Idee trotz aktivierten Trim Befehl?
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
5.890
Dann kann man der GB (garbage collection) der SSD genug Zeit geben oder hin und her klonen.
 

Dirk12

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.05.2012
Beiträge
129
Habe im Terminal den Befehl sudo trimforce disable eingegeben. gebootet trotzdem ist trim noch drin. Verstehe das nicht.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-11-01 um 21.06.54.png
    Bildschirmfoto 2021-11-01 um 21.06.54.png
    514,2 KB · Aufrufe: 11
Oben Unten