bootstick für catalina erstellen und defekten reparieren

somos

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.07.2019
Beiträge
823
Hallo. Ich habe mich darin versucht einen bootstick für catalina zu erstellen. Dabei nannte ich diesen boot stick.
Ich wollte dies ändern in MyVolume und habe jetzt das Problem, das nachdem der catalina installer auf diesem lag, er sich nicht mehr löschen lässt: Fehlermeldung das er in Gebrauch sei. Auch nachdem ich den installer gelöscht habe lässt sich der stick nicht löschen, nicht mit Erste Hilfe reparieren (gleiche Fehlermeldung).

Ich hatte auch das Problem, das vor dem Versuch der Umbenennung sich im Terminalbefehl nicht schreiben ließ?!
Aber dazu später...

EDIT: Mit der gleichen oben beschriebenen Fehlermeldung ließ er sich auch nicht auswerfen.
 

somos

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.07.2019
Beiträge
823
Kann es sein dass der stick jetzt defekt isT? Dies wäre dann mein erster Catalina-hardware-Schaden.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
5.511
Google sagt


Bootfähigen USB-Stick erstellen: das wird benötigt

  • Mac
  • macOS Mojave 10.15 aus dem Mac App Store vollständig herunterladen
  • kompatibler USB-Stick mit 16 GByte Kapazität (Achtung: Daten werden gelöscht)
macOS Catalina 10.15 vollständig herunterladen
macOS Catalina 10.15 steht im Mac App Store zur Verfügung. Um einen USB-Stick zu erstellen, muss das Installationsprogramm zunächst vollständig heruntergeladen werden. Anders als mit der Vorgängerversion gibt es damit kein Problem.

Unter macOS Mojave 10.14 öffnet sich nach dem Klick auf „Laden“ Systemeinstellungen, das den Download-Fortschritt anzeigt. Doch nicht bei jedem Nutzer verläuft der Download erfolgreich. Im ZDNet-Test kommt es in Verbindung mit einer 32-MBit/s-Leitung häufig zu Downloadabbrüchen. Daher musste der Vorgang mehrmals wiederholt werden.

macOS Catalina 10.15: Download mit macOS Mojave 10.14 (Screenshot: ZDNet.de).
Mit einer 100-MBit/s-Verbindung verlief der Download von macOS Catalina 10.15 unter macOS 10.12 Sierra hingegen problemlos.

macOS Catalina 10.15: Download mit macOS Sierra 10.12 (Screenshot: ZDNet.de).
Nach dem Download startet automatisch das Setup-Programm von macOS Catalina 10.15. Um Komplikationen bei der Erstellung des USB-Sticks aus dem Weg zu gehen, sollte man dieses beenden.



Festplattendienstprogramm: USB-Stick vorbereiten
Zur Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks mit macOS Catalina 10.15 wird ein Modell mit mehr als 8 GByte Speicherplatz benötigt, da das Installationspaket von macOS Catalina 10.15 größer als 8 GByte ist. Somit muss man einen Stick mit 16 GByte Kapazität verwenden.

Mit dem Festplattendienstprogramm wird der USB-Stick zunächst formatiert. ACHTUNG: Anders als hier im Beispiel wird ein Stick mit 16 GByte Kapazität benötigt (Screenshot: ZDNet.de).
Sobald man den USB-Stick mit dem Mac verbunden hat, startet man zunächst das Festplattendienstprogramm und löscht den Stick mit den Standardeinstellungen. Dadurch wird der USB-Stick automatisch partitioniert und formatiert (Mac OS Extended (journaled), GUID-Partitionsschema).

Nach wenigen Sekunden ist der USB-Stick betriebsbereit. Da er unverändert mit den Standardeinstellungen neu eingerichtet wurde, trägt er die Bezeichnung „Ohne Titel“. Wer einen Titel wie „USB“ vergibt, muss später den Befehl für die Erstellung des USB-Sticks entsprechend anpassen.

Terminal öffnen und USB-Stick erstellen
Ist der USB-Stick betriebsbereit, öffnet man das Terminal und gibt folgenden Befehl ein.

sudo /Applications/Install\ macOS\ Catalina.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/Ohne\ Titel/ --nointeraction

Hat man den USB-Stick beim Formatieren mit dem Festplattendienstprogramm mit „USB“ bezeichnet, lautet der Befehl wie folgt.

sudo /Applications/Install\ macOS\ Catalina.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/USB/ --nointeraction

Anschließend drückt man die Enter-Taste. Jetzt erscheint im Terminal das Wort „Password“, gefolgt von einem Schlüsselsymbol. An dieser Stelle gibt man das Admin-Passwort ein und drückt erneut Enter. (Das Admin-Passwort dürfte in den meisten Fällen dem Standard-Kennwort des Macs entsprechen). Tipp: Wenn man im Terminal nach der Eingabe von /Volumes/ den ersten Buchstaben des USB-Sticks eingibt und anschließend auf die Tabulatur-Taste drückt, wird der Name automatisch vervollständigt, sofern kein weiteres Volume mit dem gleichen Anfangsbuchstaben beginnt.

Mit dem Kommando createinstallmedia wird ein bootbarerer USB-Stick erzeugt (Screenshot: ZDNet.de)
Anschließend beginnt die Prozedur, an deren Ende ein startfähiger USB-Stick mit macOS Catalina 10.15 zur Verfügung steht. Zunächst werden die Daten auf dem USB-Stick gelöscht und dann die Betriebssystemdaten kopiert. Zum Schluss wird der Stick noch bootfähig gemacht. Mit einem USB-3-Stick dauert der Vorgang im Test etwa 12 Minuten. Mit einem USB-2-Modell vergehen im Test mehr als 30 Minuten.

macOS Catalina 10.15: Ein 8-GByte-Stick bietet für den Boot-Stick auf Basis von macOS Catalina 10.15 nicht genügend Speicherplatz, sodass die Erstellung nicht gelingt (Screenshot: ZDNet.de).
Mac von USB-Stick starten
Um den Mac von USB-Stick zu starten, drückt man während des Neustarts die <alt>-Taste und wählt dann das orange Symbol mit der Bezeichnung „Install macOS Mojave“ aus. Es dauert auf einem MacBook Air gut zwei Minuten, bis eine grafische Benutzeroberfläche erscheint. Wer macOS neu installieren möchte, wählt zunächst das Festplattendienstprogramm aus und löscht das Medium auf das macOS installiert werden soll. Mit cmd+q beendet man das Festplattendienstprogramm und startet mit „macOS installieren“ die Installation von macOS Catalina 10.15.
 

somos

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.07.2019
Beiträge
823
Wow, da hast du dir ja echt Mühe gegeben das ausführlich zu erklären! Vielen Dank schonmal.
Noch eine Frage: wenn ich den usb-stick partitioniert habe muss ich dann den Terminalbefehl entsprechend ändern?
Sprich, ich habe eine Partition MyVolume genannt, findet Terminal diese automatisch oder muss ich nochmal eine spezielle Eingabe machen?
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
5.511
Nein, gegoogelt und eine von den hundert Anleitungen kopiert.

Dann must Du natürlich den String an deine Stick Bezeichnung anpassen.

sudo /Applications/Install\ macOS\ Catalina.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/MyVolume/ --nointeraction


Und aus Deinem Link - dasselbe:

sudo /Applications/Install\ macOS\ Catalina.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/MyVolume
 

somos

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.07.2019
Beiträge
823
Nein, gegoogelt und eine von den hundert Anleitungen kopiert.

Dann must Du natürlich den String an deine Stick Bezeichnung anpassen.

sudo /Applications/Install\ macOS\ Catalina.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/MyVolume/ --nointeraction


Und aus Deinem Link - dasselbe:

sudo /Applications/Install\ macOS\ Catalina.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/MyVolume
Klappt noch nicht, ist mein erster Terminal-Ausflug. Vielleicht sollte ich das mit der Partitionierung rückgängig machen?
 

Anhänge

somos

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.07.2019
Beiträge
823
Werde berichten wie weit ich gekommen bin, im Moment hänge ich etwas beim rückgängig machen der Partitionierungen.
 

lostreality

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.646
Da hast du beim Kopieren des Befehls ein Stück vergessen ;)

Code:
sudo /Applications/Install\ macOS\ Catalina.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/MyVolume
 

somos

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.07.2019
Beiträge
823
Ja jetzt scheint es zu laufen.
 

lostreality

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.646
Rechtsklick (Kontextmenü) und dann öffnen, dann bekommst du die Option das Programm trotzdem zu öffnen.
 

somos

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.07.2019
Beiträge
823
Klappt bei mir nicht.