Bootproblem Macbook Air (mid 2012)

hansmuster

Registriert
Thread Starter
Registriert
09.02.2020
Beiträge
3
Hallo zusammen
Seit ca. 2 Wochen durchforste ich diverse Foren und konnte mein Problem bisher leider nicht lösen, deshalb versuche ich es hiermit und hoffe auf eure Unterstützung.

- Macbook Air (Mid 2012)
- OS, Catalina

Problem: Macbook startet nicht mehr und hängt sich nach vollendetem Ladebalken auf, resp. es passiert danach nichts weiter.

Was ich bisher versucht habe:
1. Single User Mode funktioniert, auch die Dateien, welche ich nun zu retten versuche, kann ich im Terminal via ls auflisten lassen. Allerdings kann ich in diesem Modus keine USB Sticks mounten damit ich die Daten übertragen könnte. Der Festplattenreparaturcommand fsck führt zum einfrieren des Macs, es passiert auch mehrere Stunden danach nichts.
2. Ich wurde auf die Recovery Funktion aufmerksam (Command+R um csrutil zu deaktivieren) - leider funktioniert dieser Modus bei mir nicht. Also habe ich die alternative Variante über die Internet Recovery versucht. Diese startet zwar, erkennt jedoch den command "csrntil" via Terminal nicht. In diesem Modus habe ich dann das Festplattentool geöffnet. Die SSD wird erkannt, jedoch nicht mit der "Macintosh HD" Kennzeichnung, welche u.a. im Bootmenu (Umschalttaste beim Starten) trotzdem erkannt wird. Es wird nur disk0s2 ausgegeben. Die Fehlersuche war erfolglos, sprich es wurden keine Fehler gefunden.
3. Ich habe mittels diverser Linux-basierter Live-CDs versucht die SSD zu öffnen und die Dateien zu retten - auch erfolglos. Selbst Gparted half nicht weiter.

Ich habe nun das was ich in diversen Foren gesichtet habe ausprobiert, leider erfolglos. Für mich ist nicht nachvollziehbar, dass ich im Single User Mode alle meine Dateien aufgelistet bekomme, jedoch mir es nicht möglich ist in anderen Modi irgendwie darauf zuzugreifen.

Ich hoffe jemand kann mir hier im Forum weitere Tipps geben :).

Vielen Dank für eure Unterstützung
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
34.354
Keine Datensicherung vorhanden? Mach ihn einfach platt und gut.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.878
das hört sich doch schwer nach einem defekt der SSD an.
auflisten ist ja nur das verzeichnis abfragen, wenn der sich dann aber bei weiteren zugriff aufhängt, ist das ja ein anderes problem.

hast du keine externe platte zur hand, um da mal ein laufendes system drauf zu bekommen?
linux live cd geht natürlich auch, aber benutz da doch mal tools wie photorec oder testdisk, ob die deine daten finden und auch lesen können.
 

hansmuster

Registriert
Thread Starter
Registriert
09.02.2020
Beiträge
3
das hört sich doch schwer nach einem defekt der SSD an.
auflisten ist ja nur das verzeichnis abfragen, wenn der sich dann aber bei weiteren zugriff aufhängt, ist das ja ein anderes problem.

hast du keine externe platte zur hand, um da mal ein laufendes system drauf zu bekommen?
linux live cd geht natürlich auch, aber benutz da doch mal tools wie photorec oder testdisk, ob die deine daten finden und auch lesen können.
danke für den Tipp, versuche es mal mit diesen Tools
 
Oben Unten