1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bootloader wiederherstellen?

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von -Nuke-, 02.01.2004.

  1. -Nuke-

    -Nuke- Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    Hi.

    Da ich zur Zeit etwas mit Linux herumexperimentiere, wollte ich mal fragen, ob es eine Möglichkeit gibt den Bootloader von OS X 10.3.2 wieder herzustellen?

    Weil wenn ich mal die yaboot-Konfiguration versaue, komme ich nicht mehr ins Linux und somit auch nicht mehr an die Konfiguration. Dann wird´s lästig (Zeitintensiv), da wieder ran zu kommen, oder es kann auch ganz schief gehen und ich kann gar nix mehr.

    Danke!
     
  2. Am Mac gibt es gar keinen Bootloader. (Siehe auch http://www.macuser.de/forum/showthread.php?s=&threadid=17720)

    Du kannst aber mit bless und nvram in der Shell oder einfacher, indem Du von der Panther CD startest und dort das Kontrollfeld Startvolume aufrufst, die Panther-Partition wieder als Startvolume bestimmen.

    Solltest Du Dir aber den Volume Header (den meinst Du wohl mit Bootloader) oder gar die Partition Map zerschossen haben, dann ist da wohl nichts mehr zu retten (außer vielleicht mit einem Disk-Editor den entsprechenden Block von Hand neu beschreiben).
     
  3. tuxfriend

    tuxfriend MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.07.2003
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
  4. -Nuke-

    -Nuke- Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    Danke an beide. Das mit dem Startvolumen hat funktioniert.

    Kann man auch erreichen, das OSX nicht immer beim laden versucht die Linux-Platte zu mounten?