Bootfähiges Backup von externer auf interne Macbookfestplatte übertragen

Ubertin

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
180
Punkte Reaktionen
7
Hallo Zusammen,

habe mich aus verschiedenen Gründen dazu entschlossen mein komplettes System (10.8, Macbook Pro, Ende 2011) neu aufzusetzen.
Nachdem ich nun einiges an Zeit gebraucht habe, würde ich gerne das komplette System mit allen Programmen und Einstellungen einmal sichern.
U.a. habe ich diese Anleitung gefunden,
http://www.honds.de/content/technik...s-backup-meines-apple-rechners-erstellen.html
wie man über das Festplattendienstprogramm ein bootfähiges Backup des Rechners erstellen kann.
Ist mir auch soweit klar. Beim Start von Mac OSX einfach die Alt-Taste gedrückt halten und das System startet dann von dieser Platte.
Was aber, wenn ich mein System auf der internen Platte zerschossen habe, und ich das System von der externen Platte drüberbügeln möchte?
Ich möchte ja nicht zukünftig immer mit der externen Platte rumlaufen müssen :)
Ist das ohne Ausbau der Platte möglich? Wenn ja wie?

Grüße
Daniel
 

roedert

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.01.2011
Beiträge
11.993
Punkte Reaktionen
3.153
Wenn du von der internen Platte gebootet hast kannst du diese auf eine externe klonen, wenn du von extern gebootet hast, kannst du wieder auf intern klonen.
Wozu willst du jetzt irgendwas ausbauen müssen?

Noch einfacher ist übrigens die Nutzung von TimeMachine - somit hast du jederzeit ein aktuelles Backup incl. Historie (genügend große Ziel-Festplatte oder Netzwerkspeicher vorausgesetzt).
Du kannst einzelne Dateien von einem bestimmten Zeitpunkt restoren - oder auch von der Recovery-Partition booten und das System komplett von einem beliebigen Zeitpunkt restoren.
 

Ubertin

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
180
Punkte Reaktionen
7
Hallo roedert,

vielen Dank für Deine Antwort.

wenn du von extern gebootet hast, kannst du wieder auf intern klonen.
und wie bewerkstellige ich das im einzelnen?

Noch einfacher ist übrigens die Nutzung von TimeMachine - somit hast du jederzeit ein aktuelles Backup incl. Historie (genügend große Ziel-Festplatte oder Netzwerkspeicher vorausgesetzt).
Du kannst einzelne Dateien von einem bestimmten Zeitpunkt restoren - oder auch von der Recovery-Partition booten und das System komplett von einem beliebigen Zeitpunkt restoren.
Ich dachte immer, dass ich bei Wiederherstellung über TimeMachine auch evtl. bereits vorhandene Fehler im System wieder herstelle. Oder was meinst Du mit Recovery-Partition?

Gruß Daniel
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.463
Punkte Reaktionen
5.505
und wie bewerkstellige ich das im einzelnen?
Na genau umgekehrt.


Ich dachte immer, dass ich bei Wiederherstellung über TimeMachine auch evtl. bereits vorhandene Fehler im System wieder herstelle. Oder was meinst Du mit Recovery-Partition?

Gruß Daniel
Und bei einem Klon erwartest du, daß aussortiert wird?
Du kannst in TM - im Gegensatz zum Klon, wählen, was du wiederherstellen willst. Nur das System oder auch deinen Benutzerordner oder Teile davon.
 

Ubertin

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
180
Punkte Reaktionen
7
Kann ich, wenn ich einen Mac neu aufsetze, einen bestimmten Systemstand von TimeMachine auswählen?
Im laufenden Betrieb kenn ich das ja, dass einzelne Dateien/Ordner mit unterschiedlichen Versionsständen wiederhergestellt werden können...
 

WirbelFCM

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.01.2008
Beiträge
7.214
Punkte Reaktionen
757
Mal 'ne Frage zu Timemachine: ich möchte ein gesamtes Laufwerk mittels TM wieder herstellen, aber irgendwie weiß ich nicht, wie. Wenn ich "Timemachine" aufrufe, komme ich ja aber nur in den "TM-Dateibrowser" udn kann kein komplettes Laufwerk wiederherstellen. Und im Festplattendienst-Programm kann ich ein Laufwerk nur von einem Image wiederherstellen. TM sichert aber keine Images!

Darum ist guter Rat jetzt teuer ;)

THX Wirbel
 

NoVisper

Aktives Mitglied
Dabei seit
31.03.2010
Beiträge
8.454
Punkte Reaktionen
568
boote den Rechner von der Recovery oder einem Bootmedium ... dann Wiederherstellung aus TM ...:noplan:
 

roedert

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.01.2011
Beiträge
11.993
Punkte Reaktionen
3.153
Von Installations-DVD, Installations-USB-Stick, Recovery Partition oder Internet-Recovery starten (nach dem Einschalten Alt gedrückt halten) ... das Installationsprogramm wird gestartet und du kannst auswählen "aus TimeMachine Backup wiederherstellen"

@NoVisper: nun lass mich doch auch mal tippen.......so schnell kann ja keiner
 

roedert

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.01.2011
Beiträge
11.993
Punkte Reaktionen
3.153
Wie willst du ein aktives System im laufenden Betrieb komplett ersetzen? Das geht natürlich nicht!
Falls du ein mitgesichertes externes Laufwerk meinst ... dann wähle doch im Dateibrowser /Volumes/<Laufwerksname> aus und los gehts.....
 

WirbelFCM

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.01.2008
Beiträge
7.214
Punkte Reaktionen
757
Ich will kein "aktives System" ersetzen! Ich will lediglich mein "Datengrab", also meine externe HDD mit den iTunes-Dateien etc., wiederherstellen.

Nein, eigentlich "will" ich nicht, ich "muß" :rolleyes:
 

roedert

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.01.2011
Beiträge
11.993
Punkte Reaktionen
3.153
Externe Platte löschen/formatieren, in einem Finder-Fenster die externe Platte auswählen, TimeMachine starten.... Wiederherstellungsdatum auswählen

Voraussetzung ist natürlich du hast die externe Platte mit TM mitgesichert, d.h. den standardmäßig hinzugefügten Ausschlusseintrag in dem TM-Optionen wieder herausgenommen

PS: von "extern" hast du in #7 nichts geschrieben - von daher konnten auch keine besseren Antworten kommen.
 

NoVisper

Aktives Mitglied
Dabei seit
31.03.2010
Beiträge
8.454
Punkte Reaktionen
568
waren die Daten ..iTunes etc. vorher auch auf dieser Platte, und wurden diese also von deinem TM-backup von dort mitgesichert ...

Was ich meine ist ... TM aufrufen .... das Verzeichnis iTunes anwählen und wiederherstellen ... da es von der Externen kam wird es auch dahin wiederhergestellt ... wie gesagt wenn die Daten von dort kamen!
 

NoVisper

Aktives Mitglied
Dabei seit
31.03.2010
Beiträge
8.454
Punkte Reaktionen
568
@roedert

... na jetzt hab ich aber lange genug gewartet ...;)
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.463
Punkte Reaktionen
5.505
Die Sicherung eines Nicht-Startvolumes müsste sogar ganz ohne TM zurückzukopieren gehen. Auf der Backupplatte im Finder zum gewünschten Ordner (gewünschtes Datum der externen Platte) navigieren und den Inhalt einfach auf das gewünschte Volume kopieren. Nur löschen oder in der Richtung Backup etwas manuell kopieren sollte man peinlich vermeiden, das erzeugt Durcheinander.
 

WirbelFCM

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.01.2008
Beiträge
7.214
Punkte Reaktionen
757
Die Sicherung eines Nicht-Startvolumes müsste sogar ganz ohne TM zurückzukopieren gehen. Auf der Backupplatte im Finder zum gewünschten Ordner (gewünschtes Datum der externen Platte) navigieren und den Inhalt einfach auf das gewünschte Volume kopieren. Nur löschen oder in der Richtung Backup etwas manuell kopieren sollte man peinlich vermeiden, das erzeugt Durcheinander.

Tja, der Konjunktiv war schon immer so eine Sache...

Was tun, wenn das Kopieren des gewünschten Ordners mittendrin einfach immer mit einer Fehlermeldung ("...Objekt in Gebrauch") abbricht? :rolleyes:
 
Oben Unten