Bootfähiger USB-Stick für Windows 7 installiert via Bootcamp auf dem MacBook Pro

karinhuegel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.06.2011
Beiträge
390
Ich habe heute versucht, einen bootfähigen USB-Stick für Windows 7 Pro 64bit + SP1 (installiert via Bootcamp auf dem MacBook Pro) zu erzeugen. Mit Hilfe von Rufus. Bei Hochstarten wird zwar der USB-Stick gefunden und "Windows lädt" - dann passiert aber nichts weiter. Auf irgendeine Taste habe ich auch gedrückt. Ich habe eine gratis Windows 7 Pro 64bit - SP1 iso-Datei aus dem Internet heruntergeladen (nicht entzipt, weil das nicht notwendig ist, bzw. der entzippte Ordner nicht gespeichert werden konnte) und diese mit Rufus, formatiert in large FAT, gespeichert. Was habe ich da falsch gemacht?
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Registriert
14.10.2019
Beiträge
1.921
Wieso Windows 7, welches seitens MS schon lange nicht mehr unterstützt wird?
 

karinhuegel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.06.2011
Beiträge
390
Das würde für mich passen: https://support.apple.com/kb/DL1720?locale=de_DE . Aber ich habe zuvor wieder einmal Windows 7 von meiner Windows Installations DVD neu installiert, ohne irgendeine Software von Bootcamp. Nur dachte ich mir, jetzt mache ich nicht nur wieder ein Windows-Image-Backup nach Wiederherstellung des Systems, sondern erstelle mir auch einen Bootfähigen USB-Stick mit Windows, welches ich halt noch immer verwende. Bei mir hat sich die interne Festplatte, obwohl eh 500GB in Windows fast gänzlich gefüllt - vielleicht war das ja ein Fehler, weil das Betriebssystem nicht mehr Updates erhält? Jedenfalls fand ich beim Starten mit der Windows DVD keine solchen Backups mehr auf den externen Festplatten, obwohl vor ca.1 Jahr gemacht und habe deshalb das System von vorne wieder aufgesetzt samt Download eine Updates-Backages. Die Daten waren sowieso extern zusätzlich gespeichert. Ich weiß auch nicht, was ich falsch gemachthabe, dass die Windows-Image-Backups nicht gefunden wurden, denn das konnte ich zuvor in den Jahren bereits einmal.
 

karinhuegel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.06.2011
Beiträge
390
Da mein internes DVD-Laufwerk momentan noch defekt ist, probiere ich mit einem externen DVD-Laufwerk, ob die Windows-InstallationsDVD erkannt wird. Das Laufwerk wird erkannt. Beim Neustart erscheint sowohl die Windows DVD als auch EFI-Boot, womit ich die Windows-Installations-DVD starten kann. Klicke ich auf Windows DVD, startat das System einfach in Windows 7 (was ja momentan funktioniert). Klicke ich auf EFI-Book und irgendeine Taste, wird "Windows" geladen (genauso wie vom bootfähigen USB-Stick mit Windows 7), der Balken wandern von links nach rechts, dann aber sollte irgendetwas passieren, damit ich weiter das System wieder neu aufsetzten könnte (was ich momentan nicht muss), aber es passiert genau nichts. Da verstehe ich jetzt einfach nicht mehr. Wie soll ich von der Windows-Installations-DVD auf mein Windows-Image-Backup nun in Zukunft zugreifen? Windows 7 via Bootcamp installiert. Ich habe das einfach vor zu langer Zeit das letzte Mal gemacht. Vielleicht muss ich ja nur zuerst in Windows über die Systemsteuerung beginnen, mich zu entscheiden, wie ich Daten oder mehr hinsichtlich Windows 7 wiederherstellen will und dann erst auf Neustart gehen?
 

alterjager

Mitglied
Registriert
06.12.2012
Beiträge
850
Ich war selbst lange Windows-Nutzer.

Die Windowseigene Datensicherung war noch nie richtig zuverlässig. Deshalb hatte ich immer True Image genutzt.

Jetzt für meine Bootcamp Partition nutze ich WincClone. Ich habe mehrere Image Dateien und kann diese bei Bedarf einspielen.

Das ganze hat bisher immer Problemlos funktioniert.

Grüße
 

karinhuegel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.06.2011
Beiträge
390
Danke für den Hinweis auf WinClone, wobei ich vergessen habe, dass ich es besitze,
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben