Bootcamp Partition unter MacOS

obscure

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.12.2020
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich hab ein etwas kurioses Problem:
Ich habe einen MacPro 5,1 mit BigSur auf einer 2TB SSD installiert.
Auf einer zweiten 1TB großen SSD habe ich Windows 10 20H2 installiert um spielen zu können.
Das klappt soweit alles sehr gut.
Ich mache ab und zu ein Backup von Windows unter MacOS mit Hilfe von Paragon Festpatten Manager.
Das kann ich leider nicht immer tun da die Windows Partition nur unter MacOS zu sehen ist wenn ich den Mac vorher ausgeschalten also heruntergefahren hatte.
Starte ich nur neu wird diese nicht eingebunden und ich kann das Backup nicht machen.
Hat da jemand eine Idee?
Energieeinstellungen habe ich gecheckt da ist soweit alles in Ordnung.
Danke schon mal
 

obscure

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.12.2020
Beiträge
6
Hallo,

es handelt sich um eine :

Samsung SSD 870 QVO 1TB mit der Firmware SVQ01B6Q
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.682
In einen anderen Thema war von Problemen mit den QVO im Mac Pro zu lesen.
Ist die Firmware der QVO auf dem aktuellen Stand?
 

obscure

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.12.2020
Beiträge
6
Laut der SSD-Software unter Windows ist die aktuell, ja
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.682
Ist die denn auch nicht im Festplattendienstprogramm oder in der Systeminformation unter SATA gelistet, wenn die nicht automatisch auftaucht?
 

obscure

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.12.2020
Beiträge
6
nein dort sieht man sie dann ebenfalls nicht, auch nicht im Systembericht, als wäre sie einfach nicht vorhanden.
Ich hab auch mehrere Neustarts versucht aber es geht nur wenn ich den MacPro komplett herunterfahre.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.682
Schwer zu sagen, warum die sich nur bei einem SATA Bus Kaltstart meldet.
Musst wohl auf eine nicht QVO umsteigen, die sind ja eher für Einsätze gedacht, wo man wenig Daten schreibt und eher liest.
 

obscure

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.12.2020
Beiträge
6
hm das ist weniger schön ;-)
Kannst Du da was in der Größenordnung empfehlen?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.682
Leider nicht, hab gerade nicht die Preise oder Modelle im Kopf.
Weis nicht um wie viel sich eine 1TB EVO von der QVO unterscheidet.
 

alterjager

Mitglied
Mitglied seit
06.12.2012
Beiträge
844
Wenn doch sonst alles wunderbar funktioniert würde ich doch einfach mal die Datensicherung mit WinClone versuchen.

Wenn das klappt, ist die Welt doch wieder in Ordnung. Bei mir funktioniert es sehr zuverlässig.

Grüße
 

obscure

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.12.2020
Beiträge
6
Leider geht das nicht, da ja auch WinClone die SSD nicht erkennt.
Habe ich schon getestet.
Ich habe diverse Tools, die Windows Partitionen sichern können, getestet.
Keines erkennt die SSD, sie wird ja von MacOS an sich schon nicht erkannt ... eben nur nach dem ausschalten.
Man könnte jetzt sagen ok dann halt vorher ausschalten aber ich fahre meinen MacPro nur selten herunter weil er ständig in Gebrauch ist.
Wenn man nicht gerade so ein Problem hat wie ich ist WinClone übrigens eine gute Empfehlung ;-)
 
Oben