BootCamp Assistent startet nicht

Diskutiere das Thema BootCamp Assistent startet nicht im Forum Windows auf dem Mac

  1. CrowAbyss

    CrowAbyss Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.08.2006
    Hallo,

    ich habe ein neues MacBook Pro (MBP41.00C1.B00, 2,5GHz, 4GB RAM, 10.5.2, alle Updates installiert) und will mit Boot Camp WinXP installieren. Leider schreibt der Boot Camp Assistent, dass ich erst die Boot-ROM-Firmware aktualisieren muss. Ich habe aber alle Updates installiert. Das von Apple angebotene Update (MacBookProEFIUpdate1.5.dmg) wird für mein MBP aber nicht benötigt. Das Update-Programm läuft ganz einfach nicht.

    Nun bin ich etwas ratlos. Kennt jemand dieses Problem und die Lösung dazu?

    btw. ich habe meine 250GB Platte nicht partitioniert. Derzeit gehört noch alles OS X.

    Vielen Dank schon mal.
     
  2. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.004
    Zustimmungen:
    4.477
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    beim partitionieren mit dem boot camp assistenten und 10.5.2 kommt es zu einer kernel panic...

    boote mal von dvd und benutz das festplattendienstprogramm zum partitionieren.
    danach kannst du dann die windows cd mit alt gedrückt starten (nicht vergessen alt zu drücken, wenn der windows installer neu starten will und dann die win partition wählen)...
     
  3. CrowAbyss

    CrowAbyss Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.08.2006
    Danke, hat wunderbar funktioniert. XP läuft erstmal. Werde mich dann noch um die Treiber kümmern müssen.

    Das heißt also, der Boot Camp Assistent macht nichts anderes, als die Platte zu formatieren und vom richtigen Medium zu booten?
    Das Boot Camp bei OS X 10.5 bereits dabei ist, wußte ich, dachte aber, dass es trotzdem erst installiert werden muss.

    Vielen Dank.
     
  4. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.004
    Zustimmungen:
    4.477
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    der boot camp assistent ist nur ein frontend für das partitionieren und das umschalten der startvolume...

    der rest der nötig ist (die BIOS EFI emulation) ist schon in der firmware des rechners...

    die treiber sind mit auf der leopard dvd...
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...