BootCamp: "Assistent kann nicht verwendet werden"

  1. CrazyLexx

    CrazyLexx Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    habe gestern auf meinem neuen MBP erfolgreich die aktuelle BootCamp Beta-Version installiert und auch erfolgreich zum Test gestartet. Nachdem ich vorhin den Rechner ein wenig von nicht benötigten Dateien (Sprachen mit Monolingual sowie Drucker Treiber) bereinigt habe, kann ich jetzt plötzlich BootCamp nicht mehr starten und bekomme folgende Fehlermeldung:

    "Der Boot Camp Assistend kann nicht verwendet werden. Vor der Verwendung dieses Assistenten, müssen Sie das Betriebssystem aktualisieren."

    Wie gesagt: Bis ich die Sprachen und Druckertreiber entfernt habe, ist BootCamp problemlos gelaufen. Habe auch alle verfügbaren Updates für die "Software-Aktualisierung" installiert - bin also auf dem neusten Treiber/Firmware Stand.

    Verweigert mir BootCamp wirklich wegen der Sprachen den Start? Habe alle Sprachen bis auf Englisch und Deutsch entfernt - also auch "Amerikanisches Englisch"... Wie kann ich das Problem beheben? Muss ich OS-X komplett neu installieren?

    Danke,
    Tom
     
    CrazyLexx, 29.06.2006
    #1
  2. tintifax3k

    tintifax3k MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    3
    monolingual zerstört einiges auf den intel-macs, von der verwendung ist dringend abzuraten - hab ich im letzten "maccast" podcast gehört. helfen tut da nur mehr eine neuinstallation. tut mir leid, dass ich nichts erfreulicheres erzählen kann.

    lg, tintifax

    EDIT: hier aus den Shownotes des besagten Podcasts:

    ---
    Warning about Monolingual on Intel Macs
    Monolingual will remove PowerPC architecture by default
    This will cause Rosetta not to work
    Need to Archive and Install OS X again to fix it
    ---
     
    tintifax3k, 29.06.2006
    #2
  3. CrazyLexx

    CrazyLexx Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Hm, stimmt... davon hatte ich in einem Menü von Monolingual was gelesen - hatte mir aber nichts dabei gedacht, da ich nicht gedacht hätte, dass man PowerPC Komponenten noch auf einem IntelMac benötigen würde :-(

    Wie gehe ich bei der Neuinstallation am besten vor? Einfach die beigelegte Disk einlegen und den Anweisungen folgen? Habe auf dem Notebook noch keine eigenen Dateien oder Programme abgelegt... kann man da einfach die Festplatte formatieren und den Computer wieder in den Auslieferungszustand bekommen?

    Danke,
    Tom
     
    CrazyLexx, 29.06.2006
    #3
  4. tintifax3k

    tintifax3k MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    3
    ja genau... einfach von der dvd booten und frisch installieren. "archive & install" würde ich nicht machen, wenn sowieso noch nix drauf ist. mit dem festplattendienstprogramm formatieren und dann einfach installieren. hier kannst du auch gleich die ganzen sprachen und druckertreiber abwählen, die du nicht brauchst.

    lg, tintifax
     
    tintifax3k, 29.06.2006
    #4
  5. CrazyLexx

    CrazyLexx Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Habe es hinbekommen - danke für den Hinweis.
     
    CrazyLexx, 29.06.2006
    #5
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - BootCamp Assistent kann
  1. nomar2408
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.986
    nomar2408
    03.04.2013
  2. Impala
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.809
    Impala
    19.05.2011
  3. Buky
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.002
    Agro85
    30.10.2008
  4. Ickis
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    655
    twiederh
    24.04.2008
  5. pfannkuchen2001
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    995
    PeterLustig
    05.10.2006