BluRay Software

Mac-Sabine

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2007
Beiträge
315
Hallo Forum

Ich habe mir einen BluRay Laufwerk in meinen MacPro eingebaut.

Jetzt suche ich eine Software/Programm wo "gekaufte" und echte Bluray Disks abspielen kann.

Was könnt ihr mir empfehlen :confused:

Danke, Grüße :)
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.475
ja, nennt sich Windows.
Apple unterstützt das Abspielen geschützter BDs nicht.
 

Mac-Sabine

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2007
Beiträge
315
Ups - nicht :rolleyes:

Toast 11 HD bringt doch auch einen Player mit, hilft der auch nichts :confused:
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.475
nein. Es gibt Tools unter Windows, die die BD auf die Festplatte kopieren. Danach gibt es Tools unter Mac OS, die daraus dann eine MKV Datei machen, die Du dann mit VLC abspielen kannst.
 

DeKaWe

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2008
Beiträge
182
Hallo!

Für den Mac gibt es keine legale Lösung. Es gibt Tools (Stichwort PavTube oder MakeMKV) mit dem man eine Blu-ray in ein abspielbares Dateiformat (MKV) auf dem Mac ablegen kann.

Ciao Kai
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.235
Die Tools kannst du aber schon unter OSX nutzen. Da braucht man kein Windows. MakeMKV.
 

DeKaWe

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2008
Beiträge
182
Hallo!

Stimmt beide beide Tools gibt es auch für den Mac. Vom reinen Speed her macht MakeMKV den besseren Eindruck. Beim iMedia Converter von Pavtube gibt es dafür erheblich mehr Einstellungsmöglichkeiten (Videoexportformate) und sogar ein Vorschaubild. Das Tool ist aber sehr sehr langsam. An Rechenpower (MP 5.1 mit 6-Core Intel Xeon 3,33 Ghz) kann es eigentlich nicht liegen. 9 Stunden Wartezeit um eine Blu-ray passend für das iPad zu schrumpfen kann es wohl nicht sein.

Ciao Kai
 

Mai_Ke

unregistriert
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
5.591
nein. Es gibt Tools unter Windows, die die BD auf die Festplatte kopieren. Danach gibt es Tools unter Mac OS, die daraus dann eine MKV Datei machen, die Du dann mit VLC abspielen kannst.
Und dann hat man genau die Frickelarbeit, die es angeblich nur unter Windows gibt, denn am Mac ist ja alles so einfach ;)
 

wimpel69

Mitglied
Mitglied seit
17.05.2011
Beiträge
137
Hi, benutzt jemand von Euch pavtube?

Ich habe mir mal die Trialware heruntergeladen, und obwohl die Qualität sehr gut ist (oder weil) sind die Outputfiles riesig. Wie schafft man es von einer BluRay eine 1,5-2GB große MKV zu machen, und das bei entsprechender Qualität?
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.475
naja, eine Datei in der Größe und Qualität schließt sich ja schon fast aus ... .
Ein Film auf einer BD kann >40GB haben, da ist logischeise ein massiver Qualitätsverlust.
 

wimpel69

Mitglied
Mitglied seit
17.05.2011
Beiträge
137
Habe aber schon manche MKV mit 720p gesehen, die eine wirklich glasklare Qualität bei dieser Filegröße bietet. Irgendwie scheint das zu gehen...
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.475
es gibt ja Tools, die solche Dateien runterechnen, aber ich bin da verwöhnt, ich tue mir das nur im Notfall an.
 

Mai_Ke

unregistriert
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
5.591
Hi, benutzt jemand von Euch pavtube?

Ich habe mir mal die Trialware heruntergeladen, und obwohl die Qualität sehr gut ist (oder weil) sind die Outputfiles riesig. Wie schafft man es von einer BluRay eine 1,5-2GB große MKV zu machen, und das bei entsprechender Qualität?
Klar kannst Du eine BluRay in ein kleines File mit entsprechender Qualität rippen (der Filegröße entsprechend) :noplan:

1080p hat um Faktor 2,25 mehr Pixel, als 720p. Somit sind beide Formate nur bedingt vergleichbar. Eine Komprimierung einer BluRay um Faktor ~20 (40GB => 2GB) kann nicht ohne deutlichen Qualitätsverlust funktionieren...
 
Oben