Bluetooth Lautsprecher ohne Akku gesucht!

carsten_h

carsten_h

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
3.984
Punkte Reaktionen
1.272
Moin!

Kennt jemand einen Bluetooth Lautsprecher (für die Beschallung einer Küche, es muß also kein Monster sein), der keinen eingebauten Akku enthält?
Idealerweise sollte er automatisch angehen, wenn er Strom bekommt.

Bisher habe ich so etwas immer nur mit Akku gefunden.

Danke!
 
lulesi

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
9.720
Punkte Reaktionen
10.963
Bowers & Wilkins
Ich habe seit einem Jahrzehnt die Z2 in der Küche stehen. Der Klang ist gut,
nur das Dock für das Iphone macht keinen Sinn mehr, da dort noch ein 30 Pin Konnektor verbaut ist.
 
Jayway

Jayway

Mitglied
Dabei seit
31.08.2021
Beiträge
271
Punkte Reaktionen
250
Wir haben die Logitech Z207 in der Küche im Einsatz.
 
carsten_h

carsten_h

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
3.984
Punkte Reaktionen
1.272
Auch eine Idee. Danke!
Kann man den ganzen smarten Kram denn abstellen, ohne nur das Mikrofon abzuschalten?

Danke! Dafür ist der angedachte Platz allerdings etwas klein.

Da suche ich Informationen dazu und finde das hier: https://www.logitech.com/de-de/products/speakers/z207-stereo-speakers-bluetooth.980-001295.html. Was für eine dämlich Webseite! Ich sehe darauf in meiner Standard-DIN-A4 Ansicht nur einen Lautsprecher und einen 3/4 Monitor. Den rechten Lautsprecher sehe ich gar nicht und man kann auch nicht dahin scrollen. Wer denkt sich denn so etwas aus. :)
Das Format von einem einzelnen Lautsprecher davon wäre schon gut, zwei wird problematisch. Mal überlegen.
Danke auch Dir!
 
RealRusty

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
8.195
Punkte Reaktionen
5.288
Bose Soundtouch 10 könnte etwas sein.
 
Froyo1952

Froyo1952

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.10.2019
Beiträge
3.500
Punkte Reaktionen
1.997
Ich nutze seit Jahren den Muemma Arina, klanglich ein tolles Teil.
 
Jayway

Jayway

Mitglied
Dabei seit
31.08.2021
Beiträge
271
Punkte Reaktionen
250
Da suche ich Informationen dazu
Was willst du denn wissen? Koppelt mehrere Geräte, braucht einen Stromanschluss in der Nähe, die Lautsprecher sind mit Kabel miteinander verbunden, sind ohne "smarte" Zuhörer und überbieten soundmäßig jedes Küchenradio (aber auch nur diese... ;)).
Frag einfach, ich messe, prüfe, teste dann entsprechend, wenn ich das passende Equipment habe.
 
Jayway

Jayway

Mitglied
Dabei seit
31.08.2021
Beiträge
271
Punkte Reaktionen
250
Man kann den Echo Dot auch ohne Amazon-Lauschangriff betreiben, aber dann ist es halt "nur" ein Lautsprecher.
 
DrLoBoChAoS

DrLoBoChAoS

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.05.2005
Beiträge
1.372
Punkte Reaktionen
55
Ich hab für die Küche Edifier r1280 mit Bluetooth benutzt. Find ich von der Preisleistung echt gut.
 
lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.702
Punkte Reaktionen
8.921
Ich frag ja nur weil ich diesen Alexa-Gedöns nicht über den Weg traue.

Du muss dem ja auch nicht trauen. Ich kann aber diesen Beißreflex und diese Herausposauen mit "Wanze" nicht mehr hören. Vorallem weil es in meinen Augen Blödsinn ist und wie so oft, Risiken komplett verzerrt darstellt. Aus solchen Aussagen entstehen Verschwörungstheorien. Das wiederholt man solange unreflektiert und ohne sich die Mühe zu machen, mal genau drüber zu recherchieren, bis man es alleine durch die schiere Menge an heraus posaunten "Wanzen" selbst glaubt. Das Killerargument ist dann "Das liest man doch überall". Dumm ist nur, dass jeder nur auf den anderen verweist und nur allzu oft eine Argumentation mit Zirkelschluss entsteht.

Du hast ein Smartphone? Dann kannst du das ja auch als "Wanze" bezeichnen, zu der du sogar so lieb bist, dass du sie mit nimmst, wenn du das Haus verlässt, damit sie ja jeden Ort mitkriegt, wo du dich aufhälst und du Teil der "Verwanzung" der Öffentlichkeit wirst.

Siehst du das auch so? Oder woher kommt deine Aversion gegen Alexa? Hast du die auch gegen Siri?
 
WeDoTheRest

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
8.630
Punkte Reaktionen
4.064
Na komm….. das über Alexa schon öfter unberechtigterweise stundenlang aufgenommen wurde ging ja nun bewiesenermaßen reichlich durch die Presse.
Und wenn ich so was lese ist das auch nicht gerade vertrauenserweckend.

https://www.srlabs.de/bites/smart-spies

Von Apples SIRI hab ich so was oder ähnliches noch nirgendwo lesen können.
 
sailingHobbit

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
6.627
Punkte Reaktionen
1.860
Zurück zur eigentlichen Frage des TE: soll es wirklich rein Bluetooth oder sogar AirPlay sein? Ggf. wäre also der Sonos One SL (hat dann auch kein eingebautes Mikrofon) was. Die bereits genannten Edifier mit Bluetooth machen durchaus Sinn wenn es günstiger und/oder stereo sein soll.
 
carsten_h

carsten_h

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
3.984
Punkte Reaktionen
1.272
soll es wirklich rein Bluetooth oder sogar AirPlay sein?
Nein, es soll nur Bluetooth sein. Ich werde es als Lautsprecher nutzen, der von einem Logitech Media Server gesteuert wird und an einem Raspberry Pi mit piCorePlayer über Bluetooth "hängt". Da der Lautsprecher nicht immer läuft, soll er halt auch einfach per Schaltsteckdose (von Home Assistant aus geschaltet) ein- und ausgeschaltet werden können.

die Lautsprecher sind mit Kabel miteinander verbunden
Ja, das habe ich schon gesehen, die sehen auch wie fest verbunden aus, man kann also nicht nur einen der Lautsprecher benutzen. In der Küche ist Stereo oder Mono nämlich nicht ganz so wichtig.
Frag einfach, ich messe, prüfe, teste dann entsprechend, wenn ich das passende Equipment habe.
Danke, aber ich denke, daß die schon aus dem Rennen sind.
 
lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.702
Punkte Reaktionen
8.921
Na komm….. das über Alexa schon öfter unberechtigterweise stundenlang aufgenommen wurde ging ja nun bewiesenermaßen reichlich durch die Presse.
Und wenn ich so was lese ist das auch nicht gerade vertrauenserweckend.

https://www.srlabs.de/bites/smart-spies

Von Apples SIRI hab ich so was oder ähnliches noch nirgendwo lesen können.

Oh Wow. Da kann man also Malware programmieren, die vorgibt was anderes zu tun und nach einem z.Bsp "Auf wiedersehen" das Mikro noch einige Sekunden offen hält um auf ein neues Aktivierungswort zu warten, um dann die Sprache aufzunehmn.

Stelle dir nur vor, Malware gibt es sogar auf macOS. Da kann doch glatt eine App vorgeben, nur zum chatten oder diktieren zu dienen und dann nach dem Beenden des Chats / Diktieren noch das Mikro offen lassen. Das braucht dann noch nicht mal auf ein Aktivierungswort zu warten.

Du hast einen iMac oder ein MacBook? Da ist ein Mikro drin... oh mein Gott... du hast eine Wanze!

Was, du sagst, dass beim Mac ein Licht signalisiert, dass das Mikro an ist? Stimmt. Hmmm, bei Alexa ist es auch so.

Aber wahrscheinlich habe ich nur keine Ahnung oder lese andere Quellen als du. Ich habe noch nicht von stundenlangen Aufnahmen gelesen, weder selten noch reichlich. Dein Link gibt dazu allerdings nichts her und handelt eben von Malware.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
4
Aufrufe
118
genexx
Kirzz
Antworten
4
Aufrufe
376
Stargate
Stargate
XBenX
Antworten
3
Aufrufe
282
NeumannPaule
NeumannPaule
O
Antworten
4
Aufrufe
463
Orush
O
bat2111
Antworten
10
Aufrufe
516
Tom2109
T
Oben